Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
Vorschauen
World of Warcraft: Shadowlands

World of Warcraft: Shadowlands - ein neuer Anfang

Die kommende Erweiterung von WoW wird Spielern beim (Wieder-)Eintritt in das Spiel helfen.

World of Warcraft: ShadowlandsWorld of Warcraft: Shadowlands

World of Warcrafts epische Saga wird mit der Shadowlands-Erweiterung fortgesetzt. Das nächste Kapitel führt uns ins Reich der Toten, nachdem Sylvanas Windrunner die Krone des aktuellen Lichkönigs (Bolvar Fordragon) cineastisch zerbrochen hat. Neue Gebiete, Dungeons, Raids und viele weitere Überraschungen erwarten uns in Shadowlands, aber das ist es nicht, worüber wir in dieser Vorschau sprechen werden. Irgendwann werden wir uns diese Überraschungen sicher noch näher ansehen können, vermutlich wenn die Beta läuft, aber hier und jetzt können wir unsere Erfahrungen aus der Alpha nur dazu nutzen, um uns mit einem der Hauptanliegen dieser Erweiterung zu beschäftigen.

Blizzard macht sich viele Gedanken darüber, wie sie ihr altes MMO neuen Spieler schmackhaft machen können. Sie wollen World of Warcraft zu einem neuen Spielerlebnis verhelfen, das einerseits für Neulinge gedacht ist, gleichzeitig aber auch Veteranen anspricht, die schon lange nicht mehr gespielt haben. Die größte Veränderung, die Shadowlands für World of Warcraft mit sich bringt, ist der Abschied vom bisherigen Levelsystem. In Battle of Azeroth ist die maximale Stufe momentan 120, aber wenn die Erweiterung erscheint, wird das Limit wieder auf 60 runtergesetzt. Tatsächlich wird das bisherige Spiel die Stufen 1 bis 50 abdecken, während Shadowlands für Spieler mit Level 50 bis 60 gedacht ist.

Dieser dramatische Schnitt soll einige der aktuellen Probleme von World of Warcraft lösen. 120 Level zu schaffen, das ist eine gewaltige Aufgabe - mit nur 50 Level werden alle Spieler die Shadowlands deutlich schneller erreichen. Ein weiteres Problem besteht darin, dass es bisher nicht genug Skills oder Belohnungen für jeden Stufenaufstieg gab. Mit dem neuen Format bekommen die Spieler für jeden Levelaufstieg eine Belohnung, die es auch verdient, als solche bezeichnet zu werden. Dabei kann es sich um neue Fähigkeiten oder der Zugang zu höherklassigen Reittieren handeln.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Es ist die Vision eines neuen WoWs und das zeigt sich schon beim Start des Spiels, denn wir werden direkt in eine überarbeitete Version des Charaktereditors geschickt. Diese Version hat ein minimalistisches und aufgeräumteres Interface und es gibt neue Optionen, um unsere Spielfigur anzupassen. Noch handelt es sich hierbei wie gesagt um eine Alpha, deshalb fehlen einige Rassen, aber es ist schon genug vorhanden, um den Spielern einige Ideen zu geben. Wie es funktionieren wird, das seht ihr unten im Video.

Nachdem ihr euren Charakter erstellt habt, hängt der weitere Weg davon ab, ob ihr neue Spieler seid oder nicht. Neulinge folgen dem Plan, den Blizzard mit großer Sorgfalt für sie ausgelegt hat, während erfahrene MMO-Kenner ihren eigenen Weg wählen dürfen und anfangen, wo sie möchten. Eines von Shadowlands neuen Features (das gilt auch für Spieler ohne die Erweiterung) ist das neue Startgebiet - Exile's Reach. Dieses Areal dient als gigantisches Tutorial, dass uns von Level 1 bis 10 hocharbeiten lässt, bevor wir auf die Welt losgelassen werden. Aber wie gesagt, Veteranen können weiterhin die traditionellen Startgebiete ihrer Rasse auswählen.

Ab Level 10 werden neue Spieler nach Stormwind oder Orgrimmar transportiert - abhängig von der gewählten Fraktion - und es geht mit der aktuellen Erweiterung weiter. Die neue Spielerfahrung schickt uns von Exile's Reach also über das Add-On Battle for Azeroth in die Shadowlands und sorgt somit für eine (hoffentlich) zusammenhängendere Story. Veteranen können sich für jede der alten Erweiterungen entscheiden, um Level 50 zu erreichen, bevor es in die neuen Gebiete geht.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Mit dem neuen DLC wird es einige Veränderungen für zwei sehr spezielle Klassen geben: Todesritter und Dämonenjäger (beide verlassen ihr Startgebiet ab Level 10). Auf den Death Knight wartet ein völlig neues Startgebiet und die aktuelle Geschichte basiert auf Bolvars Version des Lichkönigs, denn Arthas ist in dieser Zeitlinie bereits tot. Andere Rassen haben auch Zugang zum Death Knight, darunter die Pandaren.

Das neue Areal Exile's Reach ist tatsächlich eine Insel, auf die ihr erst stoßt, nachdem ihr Schiffbruch erlitten habt. Das bedeutet auch, ihr lernt ganz allein wie World of Warcraft funktioniert, denn die Insel ist für andere Spieler gesperrt. Die Geschichte und die Missionen von Exile's Reach sind so gestaltet, dass wir in Ruhe das Interface, die Spielmechaniken und unsere Klasse kennenlernen können. Als Paladin müssen wir beispielsweise das göttliche Schild einsetzen, um einen Gegenstand einzusammeln, der inmitten von Flammen platziert wurde - wenn ihr die nicht vorher löscht, sterbt ihr.

Bisher unterstützt Exile's Reach nur die Allianz, aber es scheint das effektivste Tutorial zu werden, das wir bisher in World of Warcraft erleben durften. Die neue Struktur und das überarbeitete Levelsystem sind eine ausgezeichnete Idee für neue Spieler und alle, die einen neuen Charakter erstellen möchten. Es muss sich noch zeigen, wie alles in der finalen Version zusammenkommt, aber unser erster Eindruck ist positiv. Vielleicht gab es nie einen besseren Zeitpunkt, um mit WoW anzufangen oder dazu zurückzukehren.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
World of Warcraft: ShadowlandsWorld of Warcraft: ShadowlandsWorld of Warcraft: Shadowlands
World of Warcraft: ShadowlandsWorld of Warcraft: Shadowlands
World of Warcraft: ShadowlandsWorld of Warcraft: Shadowlands
World of Warcraft: ShadowlandsWorld of Warcraft: Shadowlands

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt