Deutsch
Gamereactor
Kritiken
World of Tanks

World of Tanks: Xbox 360 Edition

Ein Free to Play-Spiel aus Weißrussland, das zu den besten Strategietiteln der letzten Konsolen-Generation gehört.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Freunde von wirklich taktischen Spielen haben es mittlerweile schwer. Call of Duty hat nahezu alle Shooter mit dem Run'n'Gun-Virus infiziert und Echtzeitstrategietitel sind auf den Konsolen leider extrem rar gesät. World of Tanks hat ein simples, aber sehr beeindruckendes Konzept für taktische Schlachten entwickelt, bei dem die Action nicht zu kurz kommt, ohne das es hektisch wird. Und das gibt es jetzt als World of Tanks: Xbox 360 Edition.

In den Duellen treffen Teams bestehend aus bis zu fünfzehn Panzern aufeinander und kämpfen um die Vorherrschaft auf der jeweiligen Karte. Die amerikanischen, britischen und deutschen Panzer sind Originale oder Prototypen aus dem Zweiten Weltkrieg, aber die Teams werden nie Nationen zugeordnet. Die Panzer sind zwar pures Kriegsgerät, aber durch die gemischten Teams und den wenig militärischen Tonfall bekommen die Schlachten einen eher sportlichen Charakter mit wenig Bezug zu den realen Konflikten der Vergangenheit. Ein Spiel eben - und der Einstieg ist einfach. Ein kleines Tutorial erklärt die Steuerung und schnell kämpft man seine erste Onlineschlacht.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
World of TanksWorld of Tanks
Das Kriegsgerät ist behäbig, realistische Zeiten beim Nachladen verhindern Dauerfeuer. Es geht wirklich darum, strategisch wichtige Positionen zu halten und Feindbewegungen frühzeitig aufzuklären.

Nachdem eine der fünf Fahrzeugklassen gewählt wurde, versucht man, seine Rolle im Team zu finden. Die schnellen, leichten Panzer dienen der Aufklärung, die mittleren Panzer können diese Rolle auch übernehmen und eignen sich für Flankenmanöver, während die schweren Panzer entweder langsam vorrücken oder wichtige Positionen halten. Panzerjäger können zwar leicht ausmanövriert werden, sind aber sehr effektiv darin, den Vormarsch der Gegner zu stoppen. Die Artillerie hält sich im Hintergrund und kann aufgedeckte Einheiten gemütlich aus der Entfernung auseinandernehmen. Relativ langsam geht es in allen Panzertypen zu. Das Kriegsgerät ist behäbig, realistische Zeiten beim Nachladen verhindern Dauerfeuer. Es geht wirklich darum, strategisch wichtige Positionen zu halten und Feindbewegungen frühzeitig aufzuklären.

Die Sichtweite beziehungsweise die Tarnung spielen eine sehr wichtige Rolle. Büsche und Bäume erschweren die Aufklärung und jeder Panzer hat seinen eigenen Sichtradius. Es kann also passieren, dass man beschossen wird, ohne das man selbst auch nur einen einzigen Gegner ausmachen kann. Die eigene Armee muss also möglichst ein lückenloses Netz bilden, damit einzelne Einheiten vor unangenehmen Überraschung geschützt werden.

Ein wirklich strategisches Teamspiel und Wargaming.net hat bei der Balance der Schlachten wirklich gute Arbeit geleistet. Die einzelnen Panzer der Teams sind immer mit ähnlichen Klassen besetzt, die auch eine zumindest ähnliche Stufe haben. Trotzdem kann das für den Einzelnen bedeuten, auf einen zwei Stufen höheren Gegner zu treffen, der kaum angekratzt werden kann. Das fühlt sich vielleicht ungerecht an, aber es ist eben ein Teamspiel. Wer hier auf eigene Faust vorgeht, hat schon verloren. Das gilt im Umkehrschluss auch für die vermeintlich stärksten Panzer in der jeweiligen Schlacht - den Fahrern wird meist das trügerische Selbstbewusstsein zum Verhängnis. Jeder Panzer hat nur ein Leben, also können individuelle Fehler ganze Schlachten entscheiden.

World of Tanks
Das Spiel bietet ein wirklich komplexes System, in das man sich lange vertiefen kann, ohne das der Einstieg schwerfällt.

Die größte Freude bei World of Tanks: Xbox 360 Edition ist die stetige Weiterentwicklung der eigenen taktischen Fähigkeiten. Man lernt ständig neue Feinheiten über Schwachstellen der Panzer und wichtige Positionen. Selbst minimale Drehungen des Panzers zum Feind können für flachere Einschlagswinkel der feindlichen Geschosse sorgen, die dann häufig wirkungslos abprallen. Die verschiedenen Klassen haben alle ihre ganz eignen Anforderungen, die auch erst erlernt werden müssen.

Mit erspielten Erfahrungspunkten und Credits werden neue Upgrades und höhere Panzerklassen freigeschaltet, die das Spiel auch immer wieder minimal verändern und für Abwechslung sorgen. Es gibt Ausrüstung und verschiedene Gebrauchsgüter wie Feuerlöscher und Reparaturkits, die einzelne Aspekte des Panzers verbessern oder im Notfall die Bewegungsfähigkeit wieder herstellen. Ein wirklich komplexes System, in das man sich lange vertiefen kann, ohne das der Einstieg schwerfällt.

Das schöne ist - jeder kann es einfach ausprobieren. World of Tanks: Xbox 360 Edition ist Free-to-Play. Ich habe selbst bestimmt vierzig Stunden gespielt, ohne nur einen Cent zu investieren. Das Spiel ist nichts für Ungeduldige. Die Panzer sind langsam und Verbesserungen und neue Panzer werden nur langsam freigeschaltet.

World of Tanks
Wer sich mit dem erkauften Gold besondere Panzer zulegt, spart vielleicht Zeit und hat eventuell einen minimalen Vorteil - aber dadurch auch Probleme.

Das lässt sich mit Investition von echtem Geld zwar beschleunigen, ist aber absolut nicht notwendig, um hier seinen Spaß zu haben. Wer sich mit dem erkauften Gold besondere Panzer zulegt, spart vielleicht Zeit und hat eventuell einen minimalen Vorteil. Aber derjenige wird dafür in der höheren Klasse auf Spieler mit viel mehr Kampferfahrung treffen und fast immer seine Schwierigkeiten haben. Prinzipiell kann es am Übergang zu nächsten Panzerklasse immer zu Problemen kommen, wenn man einer neuen Teamklasse zugeordnet wird und plötzlich am Ende der Nahrungskette steht.

Nicht ganz ohne Grund können nur Platoons mit drei Freunden gebildet werden. So kann die Balance der Teams besser gewährleistet werden, aber selbst hier sollte man darauf achten, dass die kleine Gruppe nicht unterschiedlich starke Panzer fährt - sonst kann es zu frustrierenden Begegnungen kommen, die jeden Spielspaß im Keim ersticken. Den subtilen Tiefgang des Spiels kann man hier nur anreißen, aber World of Tanks: Xbox 360 Edition steht ja jedem zum ausgiebigen Testen gratis zur Verfügung.

World of Tanks: Xbox 360 Edition spielt sich wie ein Echtzeitstrategietitel mit einer einzigen Einheit, aber ohne das doch oft hektische Micromanagement. Es liefert ein schönes Beispiel für ein relativ faires Free-to-Play-Konzept. Das Spiel kann lange begeistern, ohne dass man zu Investitionen genötigt ist. Eher fühlt man sich fast verpflichtet, den Entwicklern mit der ein oder anderen Microtransaktion wenigstens etwas zurückzugeben. Quasi als Dank für ein gelungenes Free-to-Play-Konzept und den großartigen Strategie-Spaß.

World of Tanks
World of Tanks
World of Tanks
World of Tanks
World of Tanks
World of Tanks
08 Gamereactor Deutschland
8 / 10
+
toller Strategie-Titel mit subtilem Tiefgang, schönes Beispiel für ein gelungenes Free-to-Play Konzept
-
am Übergang zu neuen Klassen kann man auf eine kleine Mauer treffen, die aber eher der Balance der Teams, als dem F2P-Modell geschuldet ist
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.