Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
News
Wasteland 3

Wasteland 3: Fig-Investoren erhalten nach Microsoft-Akquisition pauschale Entschädigung

Bislang sollte eine Rendite in Proportion zum Abverkauf erfolgen, das hat sich mittlerweile geändert.

Investoren des Strategiespiels Wasteland 3 wurden diese Woche über Änderungen an ihrer geplanten Rendite informiert. Die Produktionskosten des Games wurden auf der Crowd-Finanzierungsplattform Fig.com zusammengetragen, doch nachdem Inxile Entertainment zu einem Teil der Xbox Game Studios wurde, kaufte Microsoft kürzlich die Veröffentlichungsrechte des Titels für knapp 2 Millionen Euro von der Plattform zurück. Anleger teilen diese Summe nun anteilsmäßig unter sich auf, was einer Rendite von insgesamt 132 Prozent entspricht. Bislang sollten die Investoren einen Zinssatz bekommen, der sich an den Verkäufen des Spiels orientiert. Die Sache hat sich für die Anleger also trotzdem gelohnt. Wasteland 3 soll Ende des Jahres auf PC und Konsolen erscheinen.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Wasteland 3

Quelle: Gamasutra.

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt