Deutsch
Gamereactor
Videos
Lords of the Fallen
HQ

Lords of the Fallen - Videokritik

Wir teilen unsere Gedanken zum Action-RPG-Reboot von Hexworks.

Audio transcriptions

"Da Souls-ähnliche Spiele zur Zeit in aller Munde sind, kann es für manche allzu leicht sein Titel völlig aus dem Gedächtnis der Menschen verschwinden.
Das 2014 erschienene Original Lords of the Fallen ist ein Beispiel dafür."

"Es bot eine kompetente Umsetzung des Souls-ähnlichen Genres, wurde aber nie in der gleichen Weise geliebt wie das Original.
geschätzt wie Genre-Klassiker wie Nioh und Sultan Sanctuary.
Fast ein Jahrzehnt später hat Hexworks einen Reboot der Serie entwickelt, aber kann dieser die Ruhm erlangen oder ist es dazu verdammt, das gleiche Schicksal wie sein Vorgänger zu wiederholen?
Gleich zu Beginn waren wir beeindruckt, dass Lords of the Fallen den Spielern neun verschiedene Charakterklassen bietet, um ihre Reise zu beginnen."

"Dazu gehören ein zuverlässiger Allrounder als Partisan, ein unglaublich starker geweihter Ritter Klasse und eine Piratenkultistenklasse, die Inferno-Zauber beherrscht.
Jede dieser Klassen ist mit einer eigenen Rüstung und Waffenausrüstung ausgestattet und verfügt über eine Reihe von Startwerten ausgestattet, um eine Vielzahl von Spielstilen zu ermöglichen."

"Lords of the Fallen unterscheidet sich von anderen Souls-Varianten, da es zwei Welten bietet zwischen denen der Spieler mit Hilfe einer magischen Laterne hin- und herwechseln kann.
Bei der Durchquerung der Welt stößt man im Land der Lebenden oft auf eine Straßensperre, bekannt als als Axiom bekannt, und ihr müsst zu Umbral, dem Reich der Toten, wechseln."

"Wenn ihr eure Laterne hochhebt, könnt ihr zwischen den Welten hin- und herspringen, aber ihr müsst gelegentlich auch ganz nach oben gehen.
in die Umbralwelt wechseln, wenn zum Beispiel ein Pfad vorhanden ist.
Das gibt es sonst in Axiom nicht.
Zu viel Zeit in Umbral zu verbringen, hat allerdings seine Folgen."

"Dieses unheimliche Reich ist mit Monstern bevölkert, die man sonst in Axiom nicht sieht, und sie werden mit der Zeit immer tödlicher.
Wenn man in Umbral festsitzt, verleiht das Lords of the Fallen ein Survival-Horror-Flair, denn man ist immer auf der Suche nach spärlich platzierten Statuen ist, um zu entkommen."

"Wenn du in Umbral stirbst, hat das auch große Konsequenzen, denn du verlierst für immer deine Lebenskraft, die ist das Äquivalent zu Souls.
Dieses Zwei-Welten-Konzept überträgt sich auch auf die Kämpfe des Spiels.
Ähnlich wie in Sekiro's Shadows Die Twice kann man aus dem Grab zurückkehren und eine weitere Versuch unternehmen, deine Feinde zu besiegen, wenn du in Axiom getötet wirst."

"Sobald deine Laterne aufgeladen ist, kannst du auch eine Bewegung namens Seelenfetzen benutzen, die einen die Seele des Gegners aus seinem Körper zieht, wodurch du großen Schaden anrichten kannst.
Lords of the Fallen führt nicht nur einige lustige neue Konzepte ein, sondern beherrscht auch die Grundlagen des Kampfes."

"Das Spiel zielt auf 60fps ab, was den Kämpfen ein Gefühl von Flüssigkeit verleiht, und deine Angriffe haben ein echtes Gefühl von Gewicht hinter ihnen.
Von Äxten über Schwerter bis hin zu Speeren gibt es eine große Auswahl an Waffen, die du ausrüsten kannst mit denen man sich ausrüsten kann, und die man entweder mit einer Hand oder mit zwei Händen führen kann, je nachdem, ob Sie Schaden oder Geschwindigkeit bevorzugen."

"Allerdings wird der Schwierigkeitsgrad viel zu früh erhöht.
Jedes Souls-ähnliche Spiel hat einen Boss, der die Fähigkeiten des Spielers prüft, um zu sehen, ob er das Spiel beherrscht.
die Spielmechanik beherrschen, aber das war schon beim ersten Hauptboss der Fall.
Um diese Bedrohung zu überwinden, mussten wir seine Angriffsmuster genauestens studieren und mit unserer Ausrüstung experimentieren."

"Ein weiteres Manko von Lords of the Fallen ist seine Leistung.
Häufig verlangsamte sich die Framerate auf ein ekelerregendes Tempo, was dazu führte, dass Feinde ein paar freche Treffer zu landen.
Wir haben das Spiel in einem Zustand vor der Markteinführung gespielt, also hoffen wir, dass diese Probleme behoben werden können."

"vor der Veröffentlichung behoben werden können.
Lords of the Fallen bietet außerdem die Möglichkeit, mit Freunden in einem ununterbrochenen Online-Modus zu spielen.
Co-op.
Da die Server des Spiels vor dem Start inaktiv waren, konnten wir diese Funktionen nicht testen, aber wir können uns vorstellen, dass die Anwesenheit eines Freundes dabei hilft, einige der Probleme zu lindern."

"Herausforderung.
Lords of the Fallen ist ein solides Souls-ähnliches Spiel, das mehr als nur ein weiteres Genre ist Nachahmer.
Die Kämpfe fühlen sich flüssig an und haben dank der 9 Startklassen und der dualen Kämpfe eine große Tiefe."

"Weltkonzept trägt buchstäblich dazu bei, dem Kampf und der Erkundung eine weitere Dimension hinzuzufügen.
Bleibt nur zu hoffen, dass die Performance-Probleme des Spiels noch vor der Veröffentlichung behoben werden, denn sie derzeit ein zusätzliches Element der Frustration in einem Spiel bieten, das bereits darauf ausgelegt ist Ihre Geduld zu testen."

Kritiken

Mehr lesen

Videos

Mehr lesen

Filmtrailer

Mehr lesen

Trailer

Mehr lesen

Events

Mehr lesen