Deutsch
Gamereactor
News
Destiny

Vicarious Visions hilft Bungie mit Destiny

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Uns ist bereits bewusst, dass sich Bungie für die Entwicklung und Betreuung von Destiny Hilfe aus anderen Entwicklerstudios holt, High Moon Studios (Transformers: Kampf um Cybertron) ist in diesem Zusammenhang etwa zu nennen. Mit über 100 Personen ist das eine substantielle Steigerung der etwa 800 Menschen, die bei Bungie im Moment an Destiny arbeiten. Doch auch dieses Konsolut scheint nicht auszureichen, um was auch immer gerade bei Bungie in der Entwicklung steckt zu realisieren.

Deshalb kündigte Vicarious Visions (zuletzt bekannt für diverse Skylanders-Spiele) auf ihrer Facebook-Seite nun an, dass sie den Hütern bei Bungie unter die Arme greifen. Vicarious Visions ist ein ziemlich großes Team mit über 200 Angestellten, die im Moment auch am Remaster der Crash Bandicoot: Nsane Trilogy sitzen. Alle Zeichen stehen auf Destiny 2, das im nächsten Jahr veröffentlicht werden soll - vielleicht sogar auf der Nintendo Switch und dem PC. Wir hoffen derweil, dass das zusätzliche Personal Destiny dabei helfen kann, sein volles Potential zu offenbaren. Hier unten seht ihr noch die Nachricht von Vicarious Visions.

Destiny

Ähnliche Texte

Destiny: König der BesessenenScore

Destiny: König der Besessenen

KRITIK. Von Mike Holmes

Nachdem Destiny im letzten Jahr gelandet ist, bietet König der Besessenen eine ordentliche Dosis mit notwendigen frischen Inhalten.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.