Deutsch
Gamereactor
Kritiken
Venba

Venba

Visai Games erzählt eine emotionale Geschichte über eine indische Familie, die in der Hoffnung auf ein besseres Leben nach Kanada auswandert.

HQ

Es ist leicht, die Herausforderungen, mit denen andere Menschen konfrontiert sind, mit einem Achselzucken abzutun. Als weißer Mann, der im Vereinigten Königreich geboren wurde und immer noch lebt, war ich nie Gegenstand von Rassismus und musste nicht erleben, ein Einwanderer zu sein, der alles für die Chance auf ein besseres Leben aufgegeben hat. Ich sehe häufig Geschichten, die sich mit diesen Bereichen befassen, die in den Nachrichten erzählt werden, aber es ist immer eine Herausforderung, sich direkt auf sie zu beziehen, ohne es selbst zu erleben. Visai Games will genau das mit seinem neuen narrativen Kochspiel Venba angehen.

In diesem wunderschön animierten Indie-Titel dreht sich alles um eine indische Familie, hauptsächlich um die Mutter, die passenderweise Venba heißt. Diese Familie verließ Indien in den 1990er Jahren, um in Kanada neu anzufangen, und die Geschichte versucht, die Schwierigkeiten zu erkunden, mit denen sie konfrontiert sind, und die wunderbaren Überraschungen auf dem Weg, während sie das Spiel mit zwei Hauptspielelementen verwurzelt; verzweigte Dialog- und Kochabschnitte.

Venba

Die Geschichte ist nur kurz, und Sie können die gesamte Geschichte in höchstens zwei Stunden abschließen. Sie beginnen als junge Venba, während sie und ihr Mann sich mit finanzieller Unsicherheit und den Schwierigkeiten auseinandersetzen, ein im Ausland ausgebildeter Einwanderer zu sein, der in einem Land der Ersten Welt in die Arbeitswelt einsteigen möchte. Nach kurzer Zeit gibt es einen Zeitsprung und die Familie hat sich um einen kleinen Sohn erweitert, der versucht, herauszufinden, wo er als Junge tamilischer Abstammung und kanadischer Staatsbürgerschaft in die Welt passt. Nach vielen weiteren Strapazen und einer sehr emotionalen Szene springt die Zeit wieder vorwärts, bis sich dieser Junge darauf vorbereitet, zur Universität zu gehen, und schließlich seine Familie auf der Suche nach mehr persönlicher Freiheit wegstößt. Diese Zeitsprünge wiederholen sich immer wieder, bis die Geschichte mit einem alten Venba endet, der nach einem sehr herausfordernden und anspruchsvollen Leben Frieden gefunden hat.

Werbung:

Die Geschichte ist charmant und doch traurig, emotional und doch lohnend. Es ist eine Geschichte, die sich echt und ehrlich anfühlt, und obwohl es leider keine gesprochenen Dialoge und nur geschriebenen Text gibt, bekommt man ein klares Gefühl dafür, wer diese Charaktere sind, was sie antreibt und welche Persönlichkeiten sie haben. Es ist jedoch erwähnenswert, dass ein Großteil der Persönlichkeit dieses Titels nicht von der Erzählung und den Dialogen herrührt, sondern eher von den Kochabschnitten, die kleinere rätselhafte Systeme mit Erinnerungen verweben.

Venba

In diesen Teilen von Venba werden Sie aufgefordert, eine Reihe von tamilischen Gerichten zu kochen und zuzubereiten. Denken Sie an Cooking Mama, nur dass Sie das Spiel nicht nur spielen, um eine hohe Punktzahl aufzustellen oder die bestmögliche Bewertung zu erhalten, sondern diese Gerichte zubereiten müssen, um einen Anlass in Venbas Leben zu markieren. Sei es, dass sie entdeckt, dass sie schwanger ist, um sich darauf vorzubereiten, dass ihr Sohn zur Universität geht, Venba hat eine Mahlzeit, die für alles reif ist, und sie kocht sie mit Hilfe eines zerfledderten Kochbuchs, das innerhalb ihrer Familie von Generation zu Generation weitergegeben wurde. Der Haken an der Sache ist jedoch, dass das Kochbuch ziemlich abgenutzt ist und Teile jedes Rezepts ausgelöscht sind oder fehlen, und Sie müssen auf die Erinnerungen von Venba zurückgreifen oder einfach nur Probleme lösen oder Ihre eigene Intuition, um das Essen genau so zu kreieren, wie es zubereitet werden soll. Ich werde die Authentizität der Rezepte nicht kommentieren, da ich kein tamilischer Koch bin, aber ich werde sagen, dass der Kunststil Wunder wirkt, um jede Mahlzeit wirklich köstlich aussehen zu lassen.

Ich denke, dass das Spiel von komplexeren Rezepträtseln profitieren könnte, da einige der Lösungen so einfach sind, dass sie kaum eine Herausforderung darstellen. Ich kann verstehen, dass das Ziel des Spiels darin besteht, zugänglich zu sein, aber man kann die sehr einfache Spielmechanik beibehalten und dennoch anspruchsvollere Rätsel anbieten, um die Spieler mental auf Trab zu halten.

Werbung:
VenbaVenba

Aber unabhängig davon ist Venba für einen sehr kurzen Indie-Titel, der leicht zu erlernen und zu spielen ist, eine interessante, zum Nachdenken anregende und emotionale Geschichte, die es wert ist, ausprobiert zu werden. Das Koch-Gameplay und die fesselnde Erzählung, gepaart mit der auffälligen und farbenfrohen, von der südindischen Küche inspirierten Farbpalette, sorgen für ein Erlebnis, das die 1-2 Stunden wert ist, die es dafür braucht.

09 Gamereactor Deutschland
9 / 10
+
Emotionale und packende Erzählung. Fantastischer Kunststil. Kochmechaniken machen viel Spaß.
-
Es fehlt ein bisschen an Herausforderung. Gesprochene Dialoge würden viel zum Erlebnis beitragen.
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte

0
VenbaScore

Venba

KRITIK. Von Ben Lyons

Visai Games erzählt eine emotionale Geschichte über eine indische Familie, die in der Hoffnung auf ein besseres Leben nach Kanada auswandert.



Lädt nächsten Inhalt