Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Artikel
The Elder Scrolls Online: Greymoor

Unsere fünf liebsten Nebenquests aus The Elder Scrolls Online: Greymoor

In diesem Artikel verrät euch Anne ihre fünf Highlights aus den Nebenaufgaben von Zenimax Online Studios' neuem MMO-Kapitel.

The Elder Scrolls Online: Greymoor ist nun schon seit knapp zwei Wochen spielbar. Wir selbst haben uns bereits eine Meinung zum düsteren neuen Kapitel in der Geschichte des MMORPGs gebildet und möchten uns nun ein wenig tiefer mit den Geschichten beschäftigen, die uns das westliche Himmelsrand anbietet. Die siebenteilige Hauptstory führt uns durch hohe Gebirge, sowie tief unter die Erde, wo die Schwarzweite auf uns wartet. Auch abseits der Hauptgeschichte bieten die zwei neuen Gebiete reichlich narrative Inhalte in Form spannender Sidequests. Wir haben für euch unsere fünf liebsten Nebenaufgaben herausgesucht und geben euch einen kleinen Überblick darüber, was euch im Laufe dieser Missionen erwartet und wo ihr sie finden könnt.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
The Elder Scrolls Online: GreymoorThe Elder Scrolls Online: GreymoorThe Elder Scrolls Online: Greymoor

Die Lange Reise nach Hause

Die erste Aufgabe auf unserer Liste führt uns nach Morthal. Im Laufe der Hauptstory machen wir Bekanntschaft mit Jarl Reddharn von Morthal, von dem wir beiläufig erfahren, dass er seine Tochter Freiwen verloren hat. Sobald ihr Morthal betretet steht die Frau des Jarls, Fürstin Ninetha, vor zwei aufgebrachten Einwohnern, die der Fürstin von paranormalen Ereignissen berichten. Wenn ihr die Fürstin auf die Vorkommnisse ansprecht, könnt ihr euch als paranormaler Detektiv unter Beweis stellen.

Diese Mission führt uns in ein von Schneestürmen geplagtes Gebiet und enthüllt nach und nach, was es mit den von der Kälte heimgesuchten Tieren und Menschen auf sich hat, die uns überall angreifen. "Die Lange Reise nach Hause" zählt zu den längeren Quests auf unserer Liste und präsentiert sich erstaunlich komplex, inklusive einiger spannender Twists. Der nächste Eintrag auf dieser Liste ist praktisch eine Fortsetzung davon und führt die Geschichte rund um Morthals Bevölkerung fort.

Von Eis und Tod

Ohne zu viel verraten zu wollen, hierbei stehen die Machenschaften von Maxten im Vordergrund - der Todesmagierin, die in Freiwens Verschwinden verwickelt sein soll. Die Quest beginnt, wenn ihr das Schiff Silberkormoran südlich von Einsamkeit im Eis entdeckt. Die Mannschaft benötigt eure Hilfe, denn einige Leute, inklusive des Kapitäns, sind in dem starken Schneesturm verlorengegangen. Sobald ihr in der Lage seid den Schneesturm zu besänftigen, offenbart sich ein vorher verschollenes Grab: Glaseissenke.

Dadurch, dass ihr die zwei Quests unabhängig voneinander abschließen könnt, lassen sich die Ereignisse rund um Morthals Bewohner auf verschiedenste Weise deuten. Da die beiden Aufgaben so stark ineinander verstrickt sind, müsst ihr beide Missionen abschließen, um diese ganze Geschichte aufzudecken.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
The Elder Scrolls Online: GreymoorThe Elder Scrolls Online: GreymoorThe Elder Scrolls Online: Greymoor

Die Fürstin des Bluts

"Die Fürstin des Bluts" befindet sich in Schwarzweite, tief unter der Erde wo sich die Vampir-Armee "Die Graue Schar" eingenistet hat. Die Quest startet sobald ihr mit Gwendis, einem Vampir aus dem Haus Rabenwacht, auf einer Klippe vor dem Kastell Graumoor sprecht. Wer bereits mit Details der Geschichte rund um Greymoor vertraut ist, der weiß, dass auch unser vampirischer Begleiter Fennorian aus dem Haus Rabenwacht stammt - somit zählt Gwendis also zu den friedlichen Vampiren.

Im Gespräch erklärt uns Gwendis, dass eine mächtige Vampir-Herrscherin namens Lady Essenia ihre eigene Schwester, Adusa-daro, für grausame Experimente gefangen hält. Außerdem verschwinden immer mehr Vampire in Kastell Graumoor spurlos, deshalb schleichen wir auf die Feste, erfahren dort mehr über die makabren Experimente und befreien Adusa-daro schließlich. Die Nebenquest hält viele neue Informationen rund um die Geschichte Greymoors bereit und bietet uns mit Kastell Graumoor als Schauplatz (sowie einem interessanten Bosskampf) eine gute Mischung aus allem.

"Die Fürstin des Bluts" könnte aufgrund der Inszenierung und der allgemeinen Tiefe fast schon als Hauptquest durchgehen. Falls ihr mehr zu Tamriels Vampiren und ihren Machenschaften in Schwarzweite erfahren möchtet, solltet ihr euch diese Mission auf keinen Fall entgehen lassen. Bevor ihr die Nebenquest beginnt, solltet ihr die Hauptgeschichte jedoch bereits bis zur Quest "Der Aufstieg Graumoors" - dem vorletzten Kapitel - abgeschlossen haben. Anderweitig nimmt diese Nebenquest einige interessante Höhepunkte in der Hauptgeschichte vorweg.

Der Bleiche Mann

"Der Bleiche Mann" ist die wohl kürzeste Aufgabe auf unserer Liste, doch sie bietet eine interessante kleine Geschichte, die an Mythen wie Bigfoot angelehnt ist. Ein alter Mann namens Aerolf klagt über seine erbärmlichen Ernten und seine allgemein missliche Lebenslage. Schuld daran soll "der Bleiche Mann" sein, eine mysteriöse Gestalt, welche vor vielen Jahren seinen Bruder verschleppt haben soll. Seitdem ist Aerolf dem Monster auf der Spur. Im Gespräch mit anderen Dorfbewohnern kristallisiert sich schließlich heraus, dass es sich hierbei nicht um ein Hirngespinst eines verbitterten, alten Mannes handelt.

Die Aufmachung der Quest erinnert an eine simplifizierte Monsterjagd aus The Witcher 3: Wild Hunt und sie erzählt eine kleine, unterhaltsame Geschichte, die sich mit einem der vielen Geheimnisse Himmelsrands beschäftigt. Aerolfs Farm findet ihr in der Nähe der Setwerkstatt "Haus eines Jägers", in der Nähe von Drachenbrügge.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
The Elder Scrolls Online: GreymoorThe Elder Scrolls Online: GreymoorThe Elder Scrolls Online: Greymoor

Das Schicksal der Gefrorenen

Diese Quest zeichnet sich nicht unbedingt durch ihre Geschichte aus, stattdessen haben wir sie aus Gameplay-Gründen mit auf unsere Liste gesetzt. Falls ihr euch bereits an Kynes Ägis, die neue 12-Spieler-Prüfung aus The Elder Scrolls Online: Greymoor, herangetraut habt, dann seid ihr sicher schon mit den gigantischen Seeriesen in Kontakt gekommen. In "Das Schicksal der Gefrorenen" werden die selbsternannten Frostbiss-Banditen von den doppelt so großen, weitaus mächtigeren Halbgiganten an der eisigen Küste überrumpelt.

Diese stellen auch für uns (je nach Level) eine ordentliche Herausforderung im Kampf dar. Nach und nach kämpfen wir uns durch die großen Gegner, bis die Begegnung an der Küste mit einem Bosskampf endet. Hierbei stehen wir angesicht zu angesicht mit einem mächtigen, Wikinger-ähnelnden Seeriesen, den Anführer der Truppe. Neben einem coolen Bosskampf hätten wir gerne mehr Hintergrundwissen zu den mysteriösen Kreaturen erhalten, doch dafür müssen wir uns wohl der neuen Prüfung stellen.

Das sind sie also, unsere fünf Lieblings-Nebenquests aus The Elder Scrolls Online: Greymoor. Egal ob ihr die Nebenquests lediglich für Errungenschaften und Belohnungen abschließt oder jedes Stück Geschichte aus dem Spiel mitnehmen möchtet, die Qualität und Vielfalt der Nebenquests steht für sich. Einige Quests, wie "Die Fürstin des Bluts", haben uns fast schon besser gefallen, als die recht kurz gehaltene Hauptgeschichte der Erweiterung. Ein kleiner Abstecher in die jeweiligen Regionen lohnt sich also allemal. Was waren eure liebsten Momente aus dem neuen Add-On?

The Elder Scrolls Online: GreymoorThe Elder Scrolls Online: GreymoorThe Elder Scrolls Online: Greymoor

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt