Deutsch
Gamereactor
News
Spider-Man Remastered

Unmenschen drohen Entwicklern nach Änderungen an Spider-Man: Remastered mit dem Tod

In aller Deutlichkeit: So etwas ist nicht okay.

Letzte Woche hat uns Insomniac Games gezeigt, dass sie Peter Parker in Spider-Man Remastered auf der Playstation 5 ein neues Gesicht verpasst haben. Die Spieler haben darauf mit gemischten Gefühlen reagiert, denn nicht jeder kann die Entscheidung des Entwicklers nachvollziehen. Bryan Intihar, der Creative Director von diesem Projekt, schreibt auf Twitter, dass er Drohbotschaften erhalten habe, weil einige Leute überhaupt nicht mit dem virtuellen Gesicht des neuen Peter Parkers klarkämen.

"An all unsere Spidey-Fans: Ich schätze eure Leidenschaft sehr, aber mir Morddrohungen, wie 'Wir jagen dich und finden dich. Behebt das jetzt!' zu schicken, ist nicht cool. Mit all dem, was in der heutigen Welt passiert, sollten wir [auf das Gute hinarbeiten] und respektvoll miteinander umgehen. Danke."

Ein solches Verhalten geht gar nicht und deshalb eine Empfehlung von unserer Seite: Wenn ihr so hart daran arbeitet, um die Arbeit eines anderen zu sabotieren, dann solltet ihr mit Jemandem sprechen, der euch psychologische Hilfe anbieten kann. Man muss nicht jede kreative Entscheidung von anderen Menschen nachvollziehen oder gar akzeptieren können, aber wenn ihr mit etwas nicht einverstanden seid, dann schaut euch halt einfach woanders um.

Spider-Man Remastered

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.