Gamereactor Deutschland. Die frischesten Videogametrailer und Videointerviews von den größten Messen und Events weltweit anschauen. Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Gamereactor
News
Microsoft Flight Simulator

Tonnen von Microsoft Flight Simulator-Spielern haben Hurrikan Ian besucht

Die Spieler haben den Simulator genutzt, um das Fliegen in einem Sturm der Kategorie vier zu erleben.

HQ

Microsoft Flight Simulator (MFS) Spieler strömen im Spiel zu Hurrikan Ian, um zu versuchen, unter den herausfordernden Bedingungen zu fliegen.

MFS simuliert nicht nur die geographische Anordnung der Erde auf äußerst genaue Weise, sondern kann sogar reale, Live-Wetterbedingungen mit dem Meteoblue-Wetterüberwachungssystem simulieren.

Hurrikan Ian ist ein tödlicher Sturm der Kategorie vier, der über Kuba hinwegfegt und sich durch südöstliche Gebiete der USA bewegt. Es hat Winde von bis zu 150 Meilen pro Stunde aufgezeichnet und wird geschätzt, dass es auf seinem Höhepunkt etwa 140 Meilen breit war, obwohl es jetzt auf seinem Weg nach Norden auf eine Kategorie eins gesunken ist.

Der echte "Hurrikanjäger" Nick Underwood beschrieb auf Twitter einen Überflug, den er für die NOAA durchgeführt hatte: "Wenn ich sage, dass dies der härteste Flug meiner bisherigen Karriere war, dann meine ich das auch so. Ich habe noch nie gesehen, dass die Kojen so herauskommen. Überall gab es Kaffee. Ich habe noch nie eine solche seitliche Bewegung gespürt."

Diese gefährlichen Bedingungen sind der Reiz für viele MFS-Spieler, die sich im Sturm testen und die Aktivitäten von Hurrikanjägern aus der Sicherheit ihrer Häuser replizieren können. Der MFS-Subreddit wurde mit Berichten über Massenversammlungen in dem betroffenen Gebiet und verschiedenen Videos von Flügen um oder sogar durch den Hurrikan überschwemmt.

Microsoft Flight Simulator

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt