Deutsch
Gamereactor
News
Fallout 5

Todd Howard will nicht, dass Bethesda das nächste Fallout-Spiel überstürzt

"Ich denke nicht, dass es auch schlecht für die Leute ist, Dinge zu verpassen."

HQ

Während sie für einige der berühmtesten RPG-Franchises verantwortlich sind, ist Bethesda notorisch langsam bei der Entwicklung von Spielen. Es ist sechs Jahre her, dass The Elder Scrolls VI mit diesem Cinematic-Trailer angekündigt wurde, und es könnten noch fünf Jahre bis zur Veröffentlichung sein.

Mit dem Erfolg der Fallout-TV-Serie haben die Fans nach einem neuen Spiel verlangt oder auch nur nach einem Update, wann wir das schwer fassbare Fallout 5 sehen könnten. In einem Interview mit dem YouTuber MrMattyPlays erklärte Todd Howard, dass Bethesda zwar die Nachfrage nach einem neuen Fallout kennt, aber nichts überstürzen wird.

"Für andere Fallout-Spiele in der Zukunft... Natürlich kann ich im Moment nicht darüber sprechen, aber ich würde sagen, wir müssen sie überstürzen, oder wir müssen Sachen herausbringen, die sich von der Arbeit unterscheiden, die wir in Fallout 76 machen, weißt du... Wir haben nicht das Gefühl, dass wir irgendetwas davon überstürzen müssen. Im Moment füllt die Fallout-TV-Serie eine bestimmte Nische in Bezug auf das Franchise und das Geschichtenerzählen."

Howard glaubt, dass es eine Stärke ist, das Herz für Fallout während seiner Abwesenheit wachsen zu lassen. "Ich glaube nicht, dass es schlecht ist, wenn die Leute auch Dinge verpassen", sagte er. "Wir wollen es einfach richtig machen und sicherstellen, dass alles, was wir in einem Franchise tun, ob Elder Scrolls oder Fallout oder jetzt Starfield... dass diese Momente für alle, die diese Franchises so sehr lieben wie wir, zu bedeutungsvollen Momenten werden."

Im selben Interview sprach Howard auch über die Erweiterungen von Starfield und darüber, was wir vom Studio erwarten können.

Fallout 5

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt