Deutsch
Gamereactor
News
Starfield

Todd Howard: Starfield "macht viele Sachen, die ihr nicht von uns erwarten würdet"

Während der E3 hatten wir das Glück, Bethesda-Legende Todd Howard zu treffen, der nach den offiziellen Ankündigungen von Starfield und The Elder Scrolls VI im Rahmen der Publikumskonferenz des Publishers natürlich in LA weilte. Es ist für beide Spiele noch sehr früh, und Howard blieb während unseres Gesprächs relativ, obwohl er sich ein paar verlockende Details entreißen ließ. "Wir haben seit zehn Jahre über das Spiel gesprochen", entgegnete Howard, als wir ihn nach Starfield fragten. "Wir wissen, dass die Leute wollen, dass wir einfach zu Elder Scrolls weitergehen, richtig? Aber du musst dich fragen: Wollen wir ein Laden sein, der nur Fallout, Elder Scrolls, Fallout macht? Und das machten wir, und wollten dann auch andere Dinge tun. Und das war definitiv eins, auf das wir uns sehr, sehr gefreut haben."

Howard führte weiter aus: "Wir wollten schon immer das Spiel spielen, das wir machen, und niemand sonst hat es so wie wir es tun geschafft bisher. Und wir haben das Gefühl, dass, wenn wir einmal angefangen haben, ein paar Sachen aufzustellen und Teile davon zu spielen, da ist wirklich etwas... ich will nicht zu viel sagen, aber... ziemlich unglaubliches." Auf die Frage, ob das Spiel selbst ein einzigartiges Gefühl habe, sagte Howard: "Ja, es tut Dinge, die du von uns erwarten würdest. Aber es tut auch viele Dinge, die du eben nicht von uns erwarten würdest."

Wir mussten natürlich auch nach The Elder Scrolls VI fragen, aber der Bethesda-Mann hatte noch weniger über das nächste Spiel in der anhaltend beliebten Fantasy-Serie zu sagen. "Es ist noch früh. Wir sind immer noch in der Konzeption und beim Design von dem, was dort sein wird. Wir wissen viel darüber, aber das könnte sich ändern. Aber wir wollen die Leute wissen lassen: Das ist die Reihenfolge, in der die Dinge kommen. Wir wollen es auch sehen, wir lieben es genauso wie ihr. Wir machen diesen Teaser-Trailer und arbeiten an der Musik und den Bildern und wir schauen ihn uns an und bekommen... sogar ich bekomme ein wenig Gänsehaut, ehrlich gesagt, wenn ich das alles sehe. Ich finde es großartig." Aber warum so wenig zeigen? Wie Howard erklärte, war es so, "dass die Leute einen Ton von dem bekommen sollten, was wir wollen."

Das komplette Interview, dass sich zu großen Teilen auf Fallout 76 konzentriert, findet ihr hier:

Starfield

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.