Deutsch
Gamereactor
News
Wreckfest

THQ Nordic kauft zwei weitere Entwickler

Die Studios arbeiten aktiv an zukünftigen Titeln.

Nachdem am vergangenen Wochenende die beiden RPG-Schwergewichte Obsidian und InXile Entertainment zu Microsoft wechselten, hat THQ Nordic offenbar Torschlusspanik bekommen und diese Woche direkt zwei weitere Entwicklerstudios gekauft. Der finnische Entwickler Bugbear Entertainment (Flat Out, Wreckfest) hat eigenen Angaben zufolge 90 Prozent seiner Aktien an THQ Nordic abgetreten, der Rest soll demnach zu einem späteren Zeitpunk ebenfalls folgen. Für angeblich 30 Millionen Euro wechselten außerdem Coffee Stain, die Macher von Goat Simulator, in den Besitz des schwedischen Publishers über. Das alles passt zur aggressiven Expansionsstrategie, über die der Geschäfts- und Produktentwicklungsdirektor Reinhard Pollice kürzlich sprach.

Wreckfest

Quelle: V2.

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.