Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
News
The Witcher 3: Wild Hunt

The Witcher 3: Wild Hunt vier Jahre nach dem Start beliebter als je zuvor

Die Fantasy-Serie von CD Projekt Red erlebt einen Aufschwung, der zweifellos durch die Netflix-TV-Show beflügelt ist.

The Witcher 3: Wild Hunt wurde im Jahr 2015 veröffentlicht und hat sich inzwischen als eines der beständigsten Spiele dieser Generation erwiesen. Diese Popularität veranlasste Netflix dazu, eine eigene TV-Show zu drehen, die auf den Romanen von Andrzej Sapkowski basiert und die seit den Feiertagen auf ihrem Streaming-Dienst ausgestrahlt wird.

Geralts Auftritt auf dem kleinen Bildschirm hat offensichtlich Eindruck hinterlassen, denn in der letzten Woche sind zahlreiche Menschen wieder mit dem Weißen Wolf durch die Lande gezogen. Steam verzeichnet über 100.000 gleichzeitig aktive Spieler in der letzten Woche, wodurch das Rollenspiel heute für Steam-Nutzer attraktiver ist, als es beim Start vor fünf Jahren war. The Witcher 3 ist nebenbei übrigens auch auf GOG spielbar, es wurde kürzlich zum Xbox Game Pass hinzugefügt und zweifellos spielen es einige Leute auch auf PS4 und der Nintendo Switch (wo das Spiel Anfang erst vor einigen Monaten gelandet ist). Nur sehr wenige Spiele reifen mit dem Alter, doch Geralt schafft natürlich auch das.

The Witcher 3: Wild Hunt

Quelle: Entwickler Marcin Momot von CDPR.

Ähnliche Texte

The Witcher 3: Wild Hunt (Nintendo Switch)Score

The Witcher 3: Wild Hunt (Nintendo Switch)

KRITIK. Von Anne Zarnecke

Vier Jahre ist es her, seitdem The Witcher 3: Wild Hunt die Herzen der Rollenspiel-Fans eroberte. Wir haben uns angeschaut, was für einen Eindruck der Monsterschlächter auf Nintendos Hybridkonsole macht.



Lädt nächsten Inhalt