Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
Kritiken
The Lego Movie 2 Videogame

The Lego Movie 2 Videogame

Pünktlich zur Kinopremiere des neuen Lego-Films veröffentlicht TT Games ihr nächstes Spiel. Wie schlagen sich die beiden und ihre Freunde im Duplo-Abenteuer?

Uns haben die Lego-Spielfilme bisher stets gut gefallen, egal ob Lego Batman oder das erste Lego: The Movie. Die Streifen sind leicht verdaulich, haben Humor und können ruhig mehrmals gesehen werden. Das bringt uns nun zum dazugehörigen Videospiel, das auf dem zweiten Kinofilm (The Lego Movie 2) basiert. Die Lego-Spiele von TT Games hatten schon immer eine charmante Verspieltheit, viele Lacher und waren zugänglich für viele Altersgruppen, weil jeder Spieler sofort loslegen konnte. Wie erwartet folgt das Spiel der Geschichte des neuen Kinofilms. Emmet und Lucy finden sich in Apocalypseburg (eine der sieben Welten des Systar-Systems) wieder, als plötzlich ein paar schlecht gelaunte Duplosteine vor unseren Füßen landen und Lucy, Batman und die restliche Gang entführen. Emmet bleibt natürlich unbeschadet, schließlich muss der ja die anderen retten.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werbung
The Lego Movie 2 VideogameThe Lego Movie 2 Videogame
Es macht Spaß, obwohl sich eine gewisse Routine einschleicht.

Das Gameplay ist nahezu identisch mit den früheren Lego-Spielen: Wir rennen herum, schlagen die Legobauten in unserer Nähe kurz und klein, um die darin versteckten Gold- und Silbermünzen zu kassieren, und helfen nebenbei anderen Legofiguren bei einfachen Aufgaben. Ab und zu wartet ein kleiner Bosskampf auf uns, dann startet die Schleife wieder von vorne. Die Wiederholung ist Stärke und Schwäche zugleich: Das Game ist leicht zu verdauen und dürfte einem großen Publikum gefallen. Es wird bei längeren Sessions aber durchaus auch mal langweilig. Wichtig ist im The Lego Movie 2 Videogame das Sammeln der lilafarbigen Baukötzen. Mit genug dieser magischen Steine im Gepäck öffnet sich ein Portal und wir können in die nächste Welt reisen, um dort die gleichen Aufgaben zu erledigen.

Obwohl in The Lego Movie 2 Videogame einige coole Dinge geschehen (manchmal springen wir waghalsig zwischen Asteroiden hin und her oder klammern uns an einen riesigen Boss fest), ist die Herausforderung stets simpel und machbar. Häufig müssen wir im richtigen Moment auf die X-Taste drücken und da unser Charakter unendliche Mengen an Ausdauer zu besitzen scheint, passiert nur selten etwas, wenn wir ein solches Quicktime-Event vermasseln sollten. Das Spiel verlässt sich häufig auf diese Mechaniken, die vor allem während der Kämpfe aktiviert werden und tolle, übertriebene Finishing-Moves auslösen. Allerdings wiederholen sich selbst diese Momente irgendwann ein wenig...

Ein Spiel über Legosteine muss natürlich auf eine entsprechende Baumechanik setzen und die funktioniert, wie wir das von den früheren Titeln kennen - weitestgehend automatisch: Wir wählen das entsprechende Objekt aus und bestätigen die Eingabe, woraufhin Emmet mit dem Zusammensetzen der nötigen Teile beginnt. Es ist also keine Herausforderung, das richtige Objekt am dafür vorgesehenen Ort zu bauen.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werbung
The Lego Movie 2 VideogameThe Lego Movie 2 Videogame
Fiese Duplosteine schleppen unsere Freunde fort. Emmet entschließt sich natürlich, sie direkt zu retten!

Wir wollen noch erwähnen, dass uns die Gegner ein schlechtes Gefühl beschert haben. Die gefräßigen Duplofiguren mit ihren niedlichen, übergroßen Augen sind einfach zu niedlich, um sie zu verhauen. Obwohl sie mit einer gefährlichen Axt bewaffnet sind und ihr unstillbarer Appetit sie eindeutig zu den bösen Jungs rückt, fühlt es sich ein bisschen so an, als würde man eine Katze ärgern (und das macht man einfach nicht!). Es gibt dem Spiel einen düsteren Nachgeschmack, aber selbstverständlich wurde während der Produktion dieser Kritik kein einziger Duplostein verletzt.

Zurück zum Spiel, denn hier warten noch genügend Aktivitäten auf uns, die vor allem Sammler und Vervollständiger ansprechen dürften. Ehrlicherweise fühlt sich The Lego Movie 2 Videogame ein wenig leer und monoton an und es ist auch zu leicht in die nächste Welt zu gelangen. Die unterschiedlichen Umgebungen sind uns positiv aufgefallen - von Apocalypseburg, das direkt aus Mad Max stammen könnte, bis hin zum Minecraft-artigen Syspocalpystar. Es gibt viele Welten, die beeindrucken und sich einzigartig anfühlen. Optisch wirkt das alles ebenfalls sehr ausgereift. Die Animationen fallen flüssig aus, was vor allem beim Springen der steifen Plastikfiguren über künstliche Pflanzen oder andere hübsche Blöcke auffällt. Es sieht insgesamt sehr einladend aus und wir sind auf keinerlei technische Probleme gestoßen.

The Lego Movie 2 Videogame ist nicht unbedingt ein mittelmäßiges Spiel, aber aufgrund seiner Struktur und der Absicht es allen Spielern recht zu machen, fühlt es sich manchmal flach an. Im direkten Vergleich mit Lego City: Undercover kann das hier einfach nicht mithalten. Es hat den gleichen Charme und der Humor ist noch immer toll, aber die vielen automatisierten Mechaniken und der mangelnde Tiefgang lassen keine höhere Wertung zu. Bei diesem Projekt wurde es unserer Meinung nach mit der Zugänglichkeit übertrieben. Als Lego-Fan solltet ihr eure Erwartungen ein wenig herunterschrauben, denn dann werdet ihr den zweiten Spiel-Film wegen seines Charmes und seines Humors richtig genießen.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werbung
The Lego Movie 2 VideogameThe Lego Movie 2 Videogame
TT Games lässt die Lego-Formel unangetastet und konzentriert sich einmal mehr auf Wiederholung des Bekannten.
06 Gamereactor Deutschland
6 / 10
+
charmante Verpackung, kindlicher Humor, hübsche Präsentation, Lego Batman unterhält immer.
-
lange Ladezeiten, einige lahme Rätsel, Inhalt ist etwas schwach auf der Brust, viele automatisierte Mechaniken.
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt