Deutsch
Gamereactor
Vorschauen
The Last of Us

The Last of Us

Zombies und ein postapokalyptisches Setting - die Liste der Titel mit mindestens einem dieser Themen im Angebot ist lang. The Last of Us, das nächste Spiel von Uncharted-Entwickler Naughty Dog, bedient sich hemmungslos aus beiden Bereichen. Der Ausgangspunkt also ist nicht besonders originell.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Aber wenn man die Entwickler fragt, ist das nicht so wichtig. Wichtig ist, dass es noch niemandem gelungen ist, ein Spiel zu machen, das die Essenz beider Themen gemeinsam so richtig verwirklicht hat. Große Explosionen sind in solchen Spielen üblich, abgetrennte Gliedmaßen und reichlich Splatter auch. Doch was macht Geschichten wie zum Beispiel die in 28 Days Later so aufregend? Es sind nicht der Zombie-Ausbruch oder die verlassenen Landschaften. Sie sind nur der Hintergrund für das eigentliche Drama, das aus einer gut erzählten Geschichte über sauber gezeichnete Protagonisten erwächst.

Genau das ist das eigentliche Ziel für The Last of Us, wenn man Naughty Dog traut. Sie wollen einen neuen Standard für Survival-Horror definieren, kombiniert mit einer durch Charaktere vorangetriebenen Story.

Das PS3-exklusive Spiel wurde auf den Spike TV Video Game Awards mit einem kurzen Trailer vorgestellt. Die beiden Hauptfiguren Joel und Ellie gaben uns einen kurzen Einblick in ihre Welt. Die Menschheit ist vom Aussterben bedroht. Ein monströser Pilz hat die meisten Menschen infiziert und mutiert sie in kannibalische Monster. Das alles ist inspiriert von der Realität, obwohl die realen Pilze derzeit nur Insekten infizieren und zu Kannibalen machen.

The Last of Us
Die Optik haben sie bei Naughty Dog raus, das hat die Uncharted-Reihe bereits bewiesen.

Wie viel Zeit genau vergangen ist, seit die Epidemie startete, ist unbekannt. Aber Joel ist alt genug, um sich an die Welt vor der Infektion zu erinnern. Ellie mit ihren 14 Jahren allerdings kennt nichts anderes, als Tag für Tag ums Überleben zu kämpfen. Da sie in einer feindlichen Welt ausgewachsen ist, hat das Mädchen keine Angst davor, die Infizierten mit Klinge & Co. abzuwehren, wenn es die Situation erfordert. Joel bevorzugt derweil stumpfe Gegenstände oder Schusswaffen zur Beseitigung der Zombie-Probleme.

Es ist genau dieser kleine Trailer, der im Fokus bleibt, als wir die Naughty Dog Studios in Santa Monica besuchen, zwei Tage nach der Weltpremiere. Der Teaser hat seinen Job gemacht: Er hat uns fasziniert, aber nichts Konkretes zum Gameplay erzählt. Creative Director Neil Druckmann meint dazu, dass der Trailer tatsächlich zumindest ein paar Dinge anschneidet.

Die Erkundung der Umgebung und Level ist ein wichtiger Bestandteil des Spiels. Die Jagd nach knappen Ressourcen ein weiterer Faktor, während die Kämpfe meistens mit stumpfen Waffen aus der näheren Umgebung geführt werden. Denn gerade die Munition für Schusswaffen ist ein seltenes Gut. Manchmal ist es darum sogar besser, einfach die Flucht zu ergreifen, statt den Kampf gegen die Infizierten aufzunehmen.

The Last of UsThe Last of Us
Die Helden Ellie und Joel. Mit letzterem werden wir das Abenteuer erleben, ein Koop ist nicht geplant.

Der Trailer also. Komplett erstellt mit der In-Game-Engine. Die gleichen Modelle, Texturen, Level - alles so wie im fertigen Spiel. Das bestätigt Naughty Dog-Boss Evan Wells, während er den Trailer auf eine Playstation 3-Debugkonsole lädt. Dabei pausiert er, lässt die Kamera schwenken und zeigt unglaublich detaillierte Wireframe-Modelle. The Last of Us baut offensichtlich auf jener Technologie auf, die Naughty Dog für die und mit der Uncharted-Serie verfeinert hat. Dazu gehören eine exzellente Motion-Capture-Technik und dadurch extrem lebendige Animationen - für beides ist Naughty Dog durchaus bekannt.

Doch trotz aller Nachfragen im Studio zeigen sie uns "nur" weitere Konzeptzeichnungen und Clips von den Motion-Capture-Sessions mit Ellie und Joel, die von Ashley Johnson und Troy Baker (Evan Wells nennt ihn den neuen Nolan North) verkörpert werden. Alles, was wir vom Spiel sehen, ist die Sequenz aus dem Trailer. Es bleiben vor allem viele unbeantwortete Fragen, aber wir kriegen wenigstens zwei Details raus: Game Director Bruce Straley bestätigt, dass wir als Joel spielen und es keine Pläne für einen Koop-Modus gibt.

The Last of Us ist seit etwa zwei Jahren in der Entwicklung. Das Projekt begann direkt nach der Fertigstellung von Uncharted 2: Among Thieves. Damit hat das Studio mit der Idee gebrochen, nur ein Spiel einer Serie in der Entwicklung zu haben zu einem bestimmten Zeitpunkt. Wells sagt dazu, dass es für Naughty Dog wichtig war, weiter zu wachsen. Nahezu alle Mitarbeiter hätten Anrufe von Headhuntern anderer Unternehmen erhalten und genau diese Mitarbeiter seien auch bereit für mehr Verantwortung gewesen. Aber dem Studio fehlte ein neues Projekt.

Das soll natürlich nicht heißen, dass The Last of Us nur in Bewegung gesetzt wurde, um gute Mitarbeiter auf der Gehaltsliste zu halten. Wer mit den beiden Chefs Christophe Balestra und Evan Wells spricht, dem wird klar, dass sie die großartige Idee und das Potenzial sehen. Sie halten es für den perfekten, nächsten Schritt für das Unternehmen.

The Last of Us
The Last of Us
The Last of Us
The Last of Us
The Last of Us
The Last of Us
The Last of Us
The Last of Us
The Last of Us
The Last of Us
The Last of Us
The Last of Us

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Ähnliche Texte

The Last of Us: RemasteredScore

The Last of Us: Remastered

KRITIK. Von Ricardo C. Esteves

Die meisten sollten bereits wissen, was für ein fantastisches Abenteuer hier auf uns wartet. Aber rechtfertigen die Verbesserungen einen erneuten Ausflug?

The Last of UsScore

The Last of Us

KRITIK. Von Martin Eiser

Eine fantastische Präsentation und eine unglaublich spannende Atmosphäre liefert uns Naughty Dog mit diesem famosen Endzeitabenteuer.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.