Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Gamereactor Deutschland
Kritiken
The Last of Us

The Last of Us: Remastered

Die meisten sollten bereits wissen, was für ein fantastisches Abenteuer hier auf uns wartet. Aber rechtfertigen die Verbesserungen einen erneuten Ausflug?

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werbung

Diese Kritik konzentriert sich hauptsächlich auf die Unterschiede und Optionen in der neuen Version für die Playstation 4. Eine ausführliche Meinung über The Last of Us gibt es hier.

Von allem, was wir über die Qualität von The Last of Us wissen, hat uns Naughty Dog im letzten Jahr ein Spiel abgeliefert, dass so ziemlich alle begeistert hat und eine unvergessliche kinoreife Erfahrung bot. Bei all dem dürfen wir aber auch nicht vergessen, dass es am Ende immer noch ein Spiel war. Und zwar ein ganz großartiges Spiel. Auch bei uns im Netzwerk gilt es für viele als das beste Spiel im letzten Jahr.

Durch der Neuveröffentlichung auf der Playstation 4 in Form der Remastered-Edition haben wir nun einen guten Grund, die epische Reise von Joel und Ellie noch einmal zu erleben. Und The Last of Us bleibt weiterhin eine phänomenale Erfahrung und dank der Playstation 4 stahlt diese besser denn je. Die Welt und ihre Charaktere, welche uns schon im letzten Jahr überzeugt haben, noch einmal besuchen zu können, war eine wahre Freude. Und mit all dem, was dahinter steckt, können wir dies tatsächlich als die definitive Version von The Last of Us begreifen.

Zu den großen, aber wenig überraschenden Neuigkeiten gehört, dass die neu aufgelegte Fassung, grafisch und technisch verbessert wurde. Auf der Playstation 4 bietet das Abenteuer eine Auflösung von 1080p, verbesserte Texturen und ein aufgewertetes Beleuchtungssystem. Es gibt keinen krassen Unterschied, denn zum einen sah das Spiel bereits auf der Playstation 3 überragend aus und zum anderen ist es kein echter Vertreter der neuen Generation. Dennoch kann nicht bestritten werden, dass es deutlich besser ausschaut als auf der Playstation 3. Und so bleibt es allgemein ein wirklich wunderschönes Spiel.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werbung
The Last of UsThe Last of Us
Der Zusatzinhalt Left Behind ist eine Art Vorgeschichte und ist fester Bestandteil der Remastered-Edition.

Auch in technischer Sicht gibt es eine große Veränderung, die Optik und Spiel betrifft, aber die nicht auf Screenshots sichtbar wird. Das läuft nämlich nun in butterweichen 60 Bildern in der Sekunde. Ganz ehrlich, das ist so flüssig, dass es anfangs ein bisschen surreal erscheint. The Last of Us mit 60 Bildern pro Sekunde... Es braucht ein bisschen, aber wir gewöhnen uns daran und nun ist es ziemlich schwer auf die 30 Bilder pro Sekunde in der Originalversion zurückzukehren. Aber wer sich damit wohler fühlt, kann in den Optionen auch die Bildwiederholrate bei 30 festsetzen. Das macht die Erfahrung geschmeidiger und verbessert die dynamischen Schatten im Spiel, denn die 60 Bilder erreicht man nicht durchweg.

Ob nun mit 30 oder mit 60 Bildern in der Sekunde, die Optik ist fantastisch. Es bleibt ein Spiel von besonderer Schönheit, bei dem wir gern gelegentlich innehalten, und den schönen Ausblick genießen - selbst wenn die Zivilisation, wie wir sie kennen, in Trümmern liegt. Und wenn uns tatsächlich ein Moment oder eine Landschaft besonders gut gefällt, dann können wir den neuen Foto-Modus nutzen, um das in einem Bild festzuhalten.

Einer der interessantesten Neuerungen für Hardcore-Spieler ist die Einführung neuer Schwierigkeitsstufen, die von Beginn an zugänglich sind. Neben einem intelligenteren und rücksichtsloseren Verhalten der Gegner, schaltet der neue Schwierigkeitsgrad verschiedene Annehmlichkeiten ab, wozu beispielsweise das Sehen von Gegnern durch Wände hindurch gehört, als auch die Anzeige bestimmter Informationen auf dem Bildschirm. Diese Variante ist für ganz Mutige, aber es ist wohl auch die ehrlichste Erfahrung mit The Last of Us.

The Last of Us
Optisch macht das Abenteuer zwar mehr her, aber schon die PS3-Version war überragend schön und der Sprung ist nicht so krass.

Die Remastered-Edition profitiert auch vom Wechsel von Dualshock 3 auf Dualshock 4. Die Steuerung funktioniert einfach besser, besonders für die Shooter-Passagen und es gibt ein ppar kleine Details, die hinzugefügt wurden. Dazu gehört beispielsweise die Übertragung von Tönen auf den Controller. Auch dieses Extra lässt sich aber in den Optionen deaktiveren, wem es nicht gefällt.

Der letzte große Bonus dieser Variante ist die Integration der Zusatzinhalte, mit besonderem Schwerpunkt auf der Mini-Kampagne Left Behind mit Ellie. Der Mehrspielermodus ist mit seinen entsprechenden Downloadinhalten ebenfalls enthalten, allerdings muss erwähnt werden, dass der Charakterfortschritt zurückgesetzt wird. Immerhin aber lassen sich darüber hinaus erworbene Inhalte aus der PS3-Version in die PS4-Fassung übertragen.

Vor etwas mehr als einem Jahr wurde The Last of Us für die Playstation 4 veröffentlicht. Es war ein unvergessliches Erlebnis, dass uns noch so frisch im Gedächtnis geblieben ist, dass ein paar Leute wahrscheinlich kein Interesse an der Neuauflage haben. Falls dies der Fall ist, oder auch einfach nur das Geld knapp ist, dann sind die Unterschiede mit der neuen PS4-Version einfach nicht groß genug, um den erneuten Kauf zu einem Preis von mehr als 50 Euro zu rechtfertigen. Alles hängt am Ende auch einfach davon ab, wie groß der Wunsch ist, The Last of Us noch einmal zu besuchen. Auf der anderen Seite, wenn man bisher noch nicht die Möglichkeit hatte, die Playstation 3-Version zu spielen, dann gibt es eigentlich keine Zweifel. The Last of Us: Remastered ist die definitive Version und es sollte ganz oben auf der Wunschliste stehen.

The Last of Us
The Last of Us
The Last of Us
10 Gamereactor Deutschland
10 / 10
+
bleibt eine der besten Erfahrungen der letzten Jahre, verbesserte Grafik und Technik, Mini-Kampagne Left Behind ist mit an Bord
-
Unterschied zur PS3-Version ist nicht besonders krass, Fortschritt im Mehrspielermodus wird zurückgesetzt
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Leserkritiken

  • Hotzenplotz
    Zuerst muss ich sagen ich bin nach wie vor begeistert von dem Spiel. Nicht weil Naughty Dogs das Rad neu erfunden hat ... im Gegenteil es ist alles... 10/10