Deutsch
Gamereactor
News
Borderlands 3

Temporäre PC-Exklusivität von Borderlands 3 kostete Epic Games 146 Millionen US-Dollar

Ein Teil davon gehe auf Titel zurück, die Epic Games dazukaufen musste.

HQ

Im Zuge der anhaltenden Gerichtsverhandlung zwischen Epic Games und Apple kommen viele aufschlussreiche Dokumente ans Tageslicht. Epic Games hat diese Woche beispielsweise offengelegt, wie viel sie dafür gezahlt haben, um Borderlands 3 sechs Monate lang ausschließlich im Epic Games Store verkaufen zu können: ca. 146 Millionen US-Dollar (umgerechnet etwa 121,6 Millionen Euro).

Der Wirtschaftsjournalist Simon Carless hat die genauen Verteilungsverhältnisse eingesehen. Der Großteil dieser Summe (115 Millionen US-Dollar) gehe auf die zeitexklusive Verkaufserlaubnis zurück. Der Rest ging an die Muttergesellschaft von Gearbox Software (Take-Two Interactive), um verschiedene weitere Angebote und Neuveröffentlichungen im Epic Games Store aufzunehmen. Während des Exklusivitätszeitraums haben sich über 1,56 Millionen Menschen Borderlands 3 im Epic Games Store gekauft. Über die Hälfte davon seien neue Anmeldungen gewesen.

Borderlands 3

Quelle: IGN.

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.