Deutsch
Gamereactor
News
Tales from Candleforth

Tales from Candleforth kombiniert "Escape-Room-ähnliche Rätsel mit volkstümlicher Horror-Erzählung"

Der Indie-Titel von Under the Bed Games will der erste einer Reihe sein und wird in der kommenden gruseligen Staffel erscheinen.

HQ

Du hast Glück, wenn du dein gruseliges Indie-Spiel bewerben willst und die Lampe, die du dir für deinen provisorischen Stand ausgeliehen hast, die ganze Zeit auf paranormale Weise flackert. So geschehen während unseres Interviews auf dem IndieDevDay mit Ángel Poulain, dem Schöpfer von Tales from Candleforth, im Video unten.

HQ

"Tales from Candleforth ist ein Point-and-Click-Spiel, das Escape-Room-artige Rätsel mit volkstümlicher Horror-Erzählung mischt", beschreibt der Regisseur von seinem bequemen Sessel aus. "Das ist etwas anderes als gewöhnlicher Horror. Bei uns geht es nicht so sehr um Jump Scares und darum, Menschen zu erschrecken. Es geht eher darum, eine unangenehme Atmosphäre zu schaffen und dem Spieler das Gefühl zu geben, sich beim Spielen des Spiels unwohl zu fühlen."

"Tales ist eine Geschichte über das Erbe", fährt er fort. "Wir erzählen eine Geschichte über Sara, ein 16-jähriges Mädchen, das eine Macht erben wird, von der sie nicht wusste, dass sie in ihrer Familie liegt. Doch so recht sie es auch erben will, ihre Großmutter verschwindet. Jetzt wacht sie auf und stellt fest, dass ihre Großmutter verschwunden ist, und dann muss sie einige Schritte befolgen, die ihre Großmutter ihr hinterlassen hat, um sie zu finden und dann endlich ihre Kräfte zu erhalten.

Lesen Sie das vollständige Interview, um mehr über die verschiedenen Arten von Rätseln und die Hoffnungen des Studios für sein allererstes Spiel zu erfahren. Tales from Candleforth ist so gut wie fertig und wird im November, während oder direkt nach der gruseligen Saison, auf PC und möglicherweise Nintendo Switch und Mobilgeräten veröffentlicht.

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt