Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
Kritiken
Super Mario Maker 2

Super Mario Maker 2

Mit großer Sorgfalt erweitert Nintendo seinen Leveleditor/Plattformer-Hybriden, in den wir uns neu verlieben konnten.

Super Mario begeistert seine vielen Spieler nicht nur aufgrund der zugänglichen Jump'n'Run-Mechaniken oder durch Nintendos familienfreundliche Präsentation. Jeder klassische 2D-Ableger des italienischen Klempners hat eine eigene Rom-Hack-Community hervorgebracht, die wundervolle und oft auch absurd schwere Level kreieren. Wer die unerschütterliche Geduld mitbringt und präziseste Eingaben beherrscht, der wird im Internet keinen besseren Ort finden, als die Spielerschaft von Super Mario Maker. Denn mit diesem Spiel hat Nintendo all seinen passionierten Fans eine gemeinsame Plattform geboten.

Super Mario Maker 2 erweitert diese Idee um ein Vielfaches: Es gibt einen neu gewonnenen Fokus auf Mehrspielerkurse, detailverliebten Baumeistern stehen mehr Werkzeuge zur Realisierung ihrer Wunschlevel zur Verfügung und die Einführung neuer Spieler wurde umfangreich ausgeweitet. Neuerdings steht uns nämlich auch ein klassischer Story-Modus zur Verfügung, in der Nintendo mit großer Sorgfalt das endlos kreative Potential ihres Plattformers demonstriert.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Super Mario Maker 2Super Mario Maker 2
Nicht alle Mechaniken und Tricks der ursprünglichen Spiele wurden in Super Mario Maker 2 übernommen, dafür bietet das Spiel eigene Möglichkeiten.

Beginnen wir doch direkt bei der Kampagne, denn die ist schnell geklärt: Der Undo-Hund zerstört versehentlich Peachs Schloss und die Toad-Bauarbeiter wollen es wieder aufbauen. Leider fehlt ihnen das nötige Kleingeld für die aufwändigen Baumaßnahmen, weshalb wir uns durch über 100 von Nintendo erstellte Tutorial-Level schlagen. Für jeden Auftrag, den wir das erste Mal abschließen, erhalten wir Münzen, mit denen wir verschiedene Bereiche des Schlosses aufbauen lassen.

Wir wollen lobend anmerken wie fantastisch der Großteil dieser Einführungsmissionen gelungen ist. Es gibt Speedruns, Rätsellevel, Münzjagden, Überlebens- und Präzisions-Herausforderungen, Autoscroller und ganz klassisches Plattforming. Dabei sind die Entwickler natürlich nicht so fies, wie es die anspruchsvollen Community-Level häufig sind - diese Kurse sind für ein breites Publikum aufgestellt. Noch nie zuvor hat Nintendo derartige Level erstellt, aber dass sie es nun endlich tun ist umso erfrischender.

Ist ein Abschnitt doch mal zu schwer, unterstützt uns Luigi auf Knopfdruck mit hilfreichen Items. Reicht auch das nicht aus, können wir ihn das Level für uns beenden lassen. Man darf nämlich nicht vergessen, dass dieser ganze Bereich lediglich die Steuerung erklären und uns erste Ideen für eigene Kurse geben soll. Und ja, dafür braucht Nintendo diese unglaubliche Anzahl an Beispielen, immerhin stehen fünf fast komplette Mario-Editionen zur Verfügung, die ganz schön vielfältig ausfallen.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Super Mario Maker 2Super Mario Maker 2
Wenn ihr die Kurse anderer Spieler ausprobieren wollt, braucht ihr zwingend eine Online-Mitgliedschaft für die Nintendo Switch.

Das Kernstück von Super Mario Maker 2 ist der Modus "Kurse aus aller Welt", für den eine Nintendo-Switch-Online-Mitgliedschaft zwingend erforderlich ist. Dort finden wir die Level anderer Spieler, stellen uns der Endlos-Herausforderung oder springen in kooperative Kurse und Wettbewerbslevel. Mit umfangreichen Filter-Einstellungen dürfen wir Nintendos Online-Server gezielt nach Kursen durchforsten, die unseren Geschmack treffen. Beliebte und neue Level werden dort ebenfalls angezeigt, während uns in der Rangliste die besten Baumeister und Spieler präsentiert werden. Neu sind hier vor allem die Kommentarbereiche, die man aber auch ausblenden kann.

Die 100-Mario-Herausforderung aus dem Original wurde für Super Mario Maker 2 stark abgewandelt. Wer den Endlos-Modus spielt, wählt einen von vier Schwierigkeitsgraden und hat anschließend eine begrenzte Anzahl an Leben, um so viele Level wie möglich hintereinander abzuschließen. Auf Einfach und Normal stehen uns nur fünf Leben zur Verfügung, in Expert dürfen wir 15-mal neu starten, in Super Expert gibt es immerhin noch 30- Versuche. Es ist weiterhin möglich, sich zusätzliche Leben in den Levels zu erspielen, um die Kette nicht abbrechen zu lassen.

Der Bau eigener Kurse bildet die Grundlage für das dritte und mächtigste Standbein von Super Mario Maker 2. Initial müssen wir uns bei der Schaffung unseres eigenen Levels für eine der verschiedenen Mario-Engines entscheiden. Zur Verfügung stehen Super Mario Bros. (NES), Super Mario Bros. 3 (NES), Super Mario World (SNES) und New Super Mario Bros. U (Wii). Neu im Bunde ist Super Mario 3D World, Marios tolles Wii-U-Abenteuer, das eine neue Perspektive und viele eigene Bestandteile einführt. Leider ist sie deshalb nicht mit den reinen 2D-Abenteuern kompatibel, denn die Bausteine der vier klassischen Sidescroller funktionieren in der 2.5D-Welt von Super Mario 3D World anders.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Super Mario Maker 2Super Mario Maker 2
Obwohl Super Mario 3D World als Engine verfügbar ist, dürfen wir keine dreidimensionalen Kurse in Super Mario Maker 2 bauen.

Viele Objekte haben in dieser Engine eine oder mehrere neue Funktionsweisen, da sie häufig zwischen Hintergrund (der reine Kulisse ist) und Vordergrund (auf dem wir spielen) wechseln. Leider ist es nicht immer visuell ersichtlich, wann diese Objekte den Übergang vollzogen haben und somit ein akutes Hindernis darstellen, das uns bei Berührung schadet. Miauser ist ein gutes Beispiel zur Veranschaulichung: Der Bösewicht springt dynamisch aus dem Bildschirm und klettert über mehrere Ebenen, allerdings sind viele dieser Animationen ungefährlich für uns. In gewisser Weise muss man einfach lernen, welche Phasen wir meiden sollten, weshalb ein zusätzlicher visueller Index hilfreich wäre.

Die Wahl der richtigen Engine ist jedenfalls unglaublich wichtig für den Fluss des Levels, da sie Marios Bewegungsoptionen, das Gegnerverhalten und die Funktion mancher Items bestimmt. In Super Mario Bros. konnte Mario zum Beispiel noch keinen Schildkrötenpanzer aufnehmen, er trat ihn immer automatisch weg. Der wichtige Drehsprung kam erst in Super Mario World hinzu, während die Wii die hilfreichen Wandsprünge einführte. Viele Baumeister machen von diesen Regeln entsprechenden Gebrauch - ändern wir die Engine, ist ein Level deshalb manchmal nicht mehr automatisch lösbar.

Habt ihr euch dann endlich entschieden, steht die Wahl der grundlegenden Mario-Welt an, also dem Hintergrundthema eures Kurses, das die Hintergrundmusik und das Design von Terrain-Objekten beeinflusst. Anschließend geht es an die Positionierung von Terrain, Items, Feinden, komplexeren Gegenständen, sowie Soundeffekten. Durch die schier endlosen Kombinationsmöglichkeiten der Items können wir verrückte Dinge erschaffen, wie zum Beispiel eine Kanone, die große Parakoopas verschießt. Super Mario Maker 2 hat viele komplexere Mechaniken neu eingeführt oder überarbeitet, die die Vielfalt der verfügbaren Kurse erhöht. Nennenswert sind hierbei in erster Linie die Autoscroller-Optionen, die ungeduldige Spieler vor eine echte Herausforderung stellen dürften.

Super Mario Maker 2
Super Mario Maker 2Super Mario Maker 2
Ein Kaizo-Level nach etlichen Versuchen zu beenden hat den gleichen aufregenden Adrenalinschub, den wir von FromSoftwares Action-Rollenspielen kennen und lieben.

Und wie spielt sich das Ganze? Ehrlich gesagt ist das Bauen ganz schön kompliziert. Die richtigen Funktionen zu entdecken und einzustellen erfordert viel Eingewöhnung und Herumprobieren. Objekte müssen zwar nicht mehr geschüttelt werden, doch einige Mechaniken sind manchmal trotzdem noch echt gut versteckt. Die am häufigsten benutzten Werkzeuge sind zwar via Shortcut erreichbar, Anfänger werden initial aber wahrscheinlich trotzdem ungewollt wechseln oder etwas verändern. Das ist meist kein großes Problem, macht die Sache aber auch nicht gerade leichter. Naja, Rom wurde ja auch nicht an einem Tag erbaut...

Gebaut werden darf neuerdings auch kooperativ an einer Konsole, allerdings ist der zweite Spieler hierbei eher ein Nebendarsteller. Man kann sich beispielsweise nicht selbstständig bewegen und ist auf den ersten Spieler angewiesen, um die Kamera zu justieren. Zudem kann uns der Hauptspieler unterbrechen, sobald er ins Baumenü wechselt, weil das alles überlagert. Ach und weil ein einzelner Joy-Con ja deutlich weniger Tasten bietet, gibt es ein eigenes Steuerungsschema mit neuen Kurzbefehlen. Das mag alles ein bisschen umständlich sein, aber das ist eben der Preis, den wir für die doppelte Menge an Kreativität zahlen. Spaß macht es nämlich trotzdem.

Am besten spielt ihr erst einige Runden und startet mit unauffälligen Leveln. Im Handheld-Modus habe ich am häufigsten gebaut, da man schneller gezielte Objekte auswählen kann. Terrain mit dem Finger zu malen ginge auch, einen Stylus braucht ihr also nicht zwingend (hilfreich ist er aber schon). Dass uns Nintendo so viele Optionen anbietet, ist eine schöne Sache, die halt etwas Eingewöhnung erfordert.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Super Mario Maker 2Super Mario Maker 2
Mario, Luigi, Toad und Toadette stehen als spielbare Figuren zur Verfügung.

Aufgrund der zahlreichen neuen Mechaniken und dem umfangreich ausgebauten Tutorial-Bereich (wozu auch der tolle Story-Modus zählt), ist Super Mario Maker 2 noch eine gute Ecke besser als sein großartiger Vorgänger. Die neue Engine ist zwar nicht perfekt optimiert worden und verlangt der Switch auch einiges ab (vor allem im Handheld-Modus) dafür hält die Performance meistens aber wacker durch. In der Detailansicht wird es immer einzelne Punkte geben, die nicht zu unserer vollen Zufriedenheit ausfallen, doch das ist angesichts dieser Übermacht an Inhalten und kreativen Möglichkeiten absolut verkraftbar.

Schon in seiner jetzigen Form ist das Spiel eine wahre Wucht, die uns mit einem Fundus an schöpferischem Potential umhaut. Nicht nur Mario-Fans kommen mit Super Mario Maker 2 auf ihre Kosten - jeder, der auch nur entfernt etwas mit Plattformern anfangen kann, wird sich mühelos in diesem Spiel verlieren können. Und das Beste kommt ja erst noch, sobald die Spieler all die Möglichkeiten für sich selbst entdeckt haben und uns mit ihren eigenen Ideen überraschen. Um daran teilzunehmen braucht ihr jedoch eine Internetverbindung und Nintendo Switch Online.

09 Gamereactor Deutschland
9 / 10
+
schier endlose Kreativität, Filter helfen bei der Suche cooler Kurse, erweiterte Mehrspieler-Optionen, mehr Werkzeuge zur Realisierung unserer Traumlevel.
-
Baumenü überladen, viel Einarbeitungszeit nötig.
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte

Super Mario Maker 2Score

Super Mario Maker 2

KRITIK. Von Stefan Briesenick

Mit großer Sorgfalt erweitert Nintendo seinen Leveleditor/Plattformer-Hybriden, in den wir uns neu verlieben konnten.



Lädt nächsten Inhalt