Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
News
Super Mario Maker 2

Super Mario Maker 2: Alle Details aus der gestrigen Nintendo Direct

Story-Modus, neue Optionen für Mehrspieler, zahlreiche frische Objekte und Spielmechaniken.

Super Mario Maker 2

In der Nacht wurde eine Nintendo Direct speziell für den Plattformer/Level-Editor Super Mario Maker 2 mit vielen einen Details zum kommenden Nintendo-Switch-Exklusivtitel ausgestrahlt. Erwähnt wurden etliche weitere Objekte und Mechaniken, Details zum Multiplayer und dem neuen Story-Modus und vieles mehr.

Die Spielmodi: Story, Multiplayer und Bauen

Mit dem neu angekündigten Story-Modus möchte Nintendo Einzelspieler ansprechen. Über 100 Kurse werden vom Entwickler vorgegeben und sollen die zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten der vielen Spielmechaniken verdeutlichen. In Super Mario Maker 2 wurde Prinzessin Peachs Schloss zerstört und Mario möchte das wieder aufbauen. Dafür benötigt er jedoch Kapital, denn die vielen Bauarbeiten sind nicht gerade günstig. Münzen verdienen wir in den Leveln und für abgeschlossene Kurse.

Außerdem haben wir Informationen über die Online-Spielmodi für bis zu vier Spieler bekommen: Nintendo stellte zwei Spielvarianten vor, Multiplayer Versus und Multiplayer Koop. Im Versus können sich die Spieler gegenseitig behindern oder helfen. Es gewinnt allerdings nur der, der am schnellsten die Zielfahne erreicht. Anders sieht es im Koop aus, denn dort muss nur jemand die Flagge am Ende des Kurses hissen. Alle Teilnehmer spielen auf der gleichen Karte und die Interaktion zwischen ihnen erlaubt völlig neue Herangehensweisen. Nintendo empfiehlt Level-Erschaffern deshalb, spezielle Herausforderungen für Koop-Freunde und wettbewerbsorientierte Spieler zu schaffen.

Gebaut werden darf mittlerweile kooperativ auf dem geteilten Bildschirm, denn wenn wir einem Kumpel einen Joy-Con reichen können wir zu zweit am Design des Kurses arbeiten. Neu sind hierbei die Siegesbedingungen, die man in seinen Kursen, abseits vom Erreichen der Fahne am Ende der Welt, festlegen darf. Das kann das Sammeln einer bestimmten Anzahl an Münzen, das Besiegen von einer festgelegten Anzahl an Feinden sein, oder dass wir die Zielflagge in einer bestimmten Form erreichen müssen - mit einem Yoshi vielleicht. In den Online-Spielmodi kommen neue Matchmaking-Filter zum Einsatz, mit denen wir bestimmen dürfen, nach welcher Kursgattung wir suchen möchten.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Super Mario Maker 2Super Mario Maker 2

Details zum Design von Mario 3D World

Nintendo hat insgesamt fünf Mario-Welten aufbereitet, neu ist im Grunde aber nur das Thema Super Mario 3D World. Dreidimensionale Kurse werden wir in Super Mario Maker 2 nicht bauen können, dafür bietet uns dieses Design viele andere Eigenheiten, weshalb zahlreiche Funktionen nicht kompatibel zu den älteren Titeln sind. Ein einfaches Beispiel sind die Kugelwillis (eine Neuerung für das Spiel): In den klassischen 2D-Marios fliegen die Kanonenkugeln von einem Bildschirmrand zum anderen, während sie in 3D World ein Objekt sind, das den Hintergrund nach vorne durchbricht.

Im Design von 3D World gibt es aber noch viele weitere Überraschungen, wie Spike Blocks, Pilz-Trampoline oder Warp-Boxen, die uns an entlegene Gebiete führen. Mit den Piranha Creepern und dem gefährlichen Charvaargh gelangen zwei fulminante Feindgattungen in das Spiel, mit denen man sicherlich einige spannende Herausforderungen schaffen kann. Die Highlights von 3D World sind aber nach wie vor die Katzenoutfits und deren einzigartige Bewegungsmöglichkeiten, die ihr im Video vorgestellt bekommt.

Super Mario Maker 2Super Mario Maker 2

Frische Items, Mechaniken und Überraschungen in den 2D-Welten

Für die vier klassischen Welten (Super Mario Bros., Super Mario Bros 3, Super Mario World und New Super Mario Bros.) wurden ebenfalls weitere Neuerungen demonstriert, wie zum Beispiel die Möglichkeit Terrain anzuwinkeln, um Mario einen Abhang runterrutschen zu lassen. Außerdem wird es umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten für Fans von Autoscrollern geben, die in Super Mario Maker 2 auch vertikal funktionieren. Bei diesem Punkt wollen wir noch die Snake-Blogs erwähnen, die uns in einem vorgegebenen Pfad durch das Level führen.

Neu sind sonst noch die On/Off-Schalter, die Teile des Level-Designs verändern, wann immer sie betätigt werden, oder die Swinging Claws - eine Kette, an der sich Mario festhalten kann. Für Freude von Unterwasser-Leveln wird es Hochwasser-Gebiete geben, in denen wir variabel den Wasserstand anpassen können. Spannend war noch die Vorstellung des Knochentrocken-Panzers, mit dem wir unbeschadet durch Lava schwimmen und kurzzeitig unverwundbar werden.

Nintendo hat vier weitere Mario-Designs angekündigt, darunter die Wüste, ein Schneegebiet, den klassischen Wald und ein weiteres Himmelsthema. Indem wir die Tageszeit des Kurses ändern, werden zahlreiche neue Funktionen verfügbar, mit der wir bestimmte Ereignisse auf den bestehenden Karten variieren. Das beinhaltet zum Beispiel veränderte Gravitation oder die Verhaltensweisen von Gegnern und Items - jeder Kurs bietet dabei seien eigenen Überraschungen.

Andere Mechaniken waren bereits auf frühem Werbematerial erkennbar, wurden nun aber auch bestätigt: Darunter der Twister (ein Wirbelwind, der uns nach oben pustet), Eiszapfen, die herunterfallen, wenn wir ihnen zu nahe kommen, den roten Yoshi mit seinen besonderen Eigenschaften, Fallschirme und zwei weitere Bossgegner (Boom Boom und Pom Pom). Das alles scheint für Fans zahlreiche neue Möglichkeiten bereitzuhalten - wir sind jedenfalls gespannt. Super Mario Maker 2 erscheint am 28. Juni exklusiv auf der Nintendo Switch.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Super Mario Maker 2Super Mario Maker 2

Ähnliche Texte

Super Mario Maker 2Score

Super Mario Maker 2

KRITIK. Von Stefan Briesenick

Mit großer Sorgfalt erweitert Nintendo seinen Leveleditor/Plattformer-Hybriden, in den wir uns neu verlieben konnten.

Lädt nächsten Inhalt