Deutsch
Gamereactor
Artikel
Fortnite

Super Duel: Warzone vs Fortnite vs PUBG

Die drei großen Battle-Royale-Monolithen des Genres konkurrieren um viele der gleichen Spieler, aber zu radikal unterschiedlichen Bedingungen und mit unterschiedlichen Methoden. Gamereactor hat sie in einem Zirkuszelt-Duell gegeneinander antreten lassen...

HQ
Fortnite
Fortnite
FortniteFortniteFortnite

Spielmechanik

Werbung:

Obwohl Raven Software und Infinity Ward seit der Veröffentlichung im November 2022 in einer seltsamen Position waren, was die Spielsteuerung in Warzone angeht, ist es schwer, etwas anderes zu bestreiten als die Tatsache, dass Warzone heute in Bezug auf die reine Mechanik hervorragend ist. Es fühlt sich super flüssig und lohnend an, das Tempo und das Bewegungsmuster deines Soldaten zu beherrschen, das Slide-Cancel-Ding, das nach einem Jahr lauter Proteste der Superfans zurückgesetzt wurde, ist nicht zu übermächtig, so dass es jedes einzelne Feuergefecht sabotiert (was Teil des Problems mit Warzone 1.0 war, wenn du mich fragst), während das Gefühl der Waffen, Der Rückstoß, die Feuergeschwindigkeit und wie es sich anfühlt, gleichzeitig zu laufen und zu schießen - ist hervorragend. Warzone 3.0 mag im Vergleich zu PUBG und Fortnite hysterisch schnell sein (und natürlich wird es nie für jeden sein), aber das Gefühl des Spiels ist im Moment, heute, absolut hervorragend.

Das Gleiche muss natürlich über Fortnite gesagt werden. Dieses Spiel ist natürlich erheblich langsamer als Warzone, was die Bewegungsmuster und die Laufgeschwindigkeit des Charakters angeht. Dies ist jedoch größtenteils für den Gebäudeteil geeignet, wenn man bedenkt, wie schnell es jetzt möglich ist, die richtigen Knöpfe in der richtigen Reihenfolge zu drücken - und zusammenfassend hat Epic hier eine sehr gute Balance gefunden. Für jeden, der nur Zero Build spielt und dem Bauen wie die Pest entkommt, mag sich Fortnite heute etwas zu langsam anfühlen, aber gleichzeitig ist es ein bisschen die gleiche Grundprämisse, die Halo schon immer geboten hat, die den Kern des Spiels bildet. Relativ langsames Tempo, aber mit hoher Feuerrate, ermöglicht Feuergefechte, bei denen es tatsächlich möglich ist, auf halbem Weg zu entkommen, wenn man sich als Spieler ausmanövriert fühlt. Das Gleiche auf halbem Weg zu einem Feuergefecht in Warzone 3.0 zu tun, ist nicht nur deutlich schwieriger, es ist fast unmöglich, weil die TTK (Time to Kill) so viel kürzer ist.

Das Schlechteste hier in dieser Kategorie ist zweifellos Playerunknown's Battlegrounds, das sich leider immer noch wie eine einheimische Amateur-Mod anfühlt, wenn es darum geht, wie man sich bewegt, wie schnell der Charakter auf seine Eingaben und Tastendrücke reagiert und wie er auf seine Umgebung reagiert. Es ist langsam, abgehackt und ruckartig, mit einer Reaktionsfähigkeit, die im Vergleich zu den beiden anderen Battle-Royale-Giganten unterdurchschnittlich ist. Das Spielgefühl nach dem Schießen ist in PUBG gut, aber es ist nie so gut wie in Warzone, was den Rückstoß und die Waffenphysik angeht.

1:a Call of Duty: Warzone
2:a Fortnite
3:a Schlachtfelder des Spielerunbekannten

Werbung:
Fortnite
Fortnite
Fortnite

Grafik und Sound

Es gibt Teile von Fortnite, die dank der Unreal Engine 5 unglaublich aussehen. Gegen den Weinberg dort um Fatal Fields, wenn die Abendsonne aufbrennt und die Schatten dunkelrot färbt, ist Fortnite absolut wunderschön. Die Cartoon-Ästhetik ist heutzutage auch perfekt gemacht, und es ist sicherlich der Fall, dass der Monolith von Epic Games ein absolut einzigartiges Aussehen hat, was man von sehr vielen großen Spielen wirklich nicht mehr behaupten kann. Es fließt auch sehr gut, funktioniert sogar auf einem iPhone und einer Nintendo Switch (!), ist damit das am besten geschmierte Produkt des Genres in Bezug auf Spiel-Engine und sauberen Code und beherbergt Dutzende von Einstellungen für diejenigen, die an der Grafik basteln, ablegen und vereinfachen möchten, um vielleicht ihr Bildschirm-Update zu verbessern oder einfach nur die Feinde visuell klarer zu machen, um die Feuergefechte selbst zu vereinfachen. Fortnite hat auch den besten Klang, wenn wir uns nur den Teil "Richtungsschall" ansehen, bei dem man leicht hören kann, aus welcher Richtung die Kugeln kommen und wo sich der Feind befinden könnte.

Warzone ist das am besten aussehende dieser drei Spiele in Bezug auf die reine Wiedergabetreue und die Qualität der aktuellen Asset-Bibliothek von Activision. Dies ist jedoch mit Kosten in Bezug auf die Hardwareleistung verbunden. Eine PS4 Pro rendert Warzone 3.0 kaum "spielbar", während ein mittelstarker PC schnell Probleme mit den grafisch anspruchsvollen Karten haben wird. Die Art und Weise, wie die Karten aussehen, die Anzahl der Häuser mit vollständig modellierten Innenräumen, die jede Karte bevölkern, und die Menge an Details hier - weder PUBG noch Fortnite können mithalten. Nicht einmal annähernd. Die Tatsache, dass die Spiel-Engine, auf der Warzone derzeit basiert, 14 Jahre alt ist (sie wurde natürlich schrittweise verbessert, aber trotzdem), fühlt sich bizarr an. Die Tatsache, dass 100 Personen auf dieselbe Multiplayer-Karte springen und die grafische Qualität genießen können, die beispielsweise auf Rebirth Island geboten wird, ist nach heutigen Maßstäben sehr beeindruckend. Auch der Klang ist sehr gut. Es war im ersten Jahr nach dem Start nicht großartig und der Richtungsschallteil war lange Zeit akustisch gebrochen, aber jetzt funktioniert es endlich so, wie es ursprünglich beabsichtigt war. Der Knall ist zufriedenstellend laut und Schritte von Gegnern können jetzt sortiert werden, egal ob sie sich im Stockwerk darüber, darunter oder im Nebenraum befinden. Es sollte jedoch gesagt werden, dass es an Schalldruck und dann hauptsächlich an Echo mangelt, etwas, von dem wir hoffen, dass Raven Software es noch vor Ende des Jahres hinzufügt. Es gibt natürlich einen Wert in diesen Knallen und dem Echo, das sie in PUBG erzeugen, denn so klingt es im Freien, wenn jemand eine scharfe Waffe abfeuert.

Playerunknown's Battlegrounds liegt grafisch weit hinter den anderen beiden Spielen in diesem Duell. Weit, weit zurück. Auf dem PC kann man sicherlich einige clevere Tricks anwenden, um die Grafik zu verbessern, aber es spielt keine Rolle, wenn die grundlegende Technologie so aussieht, als gehöre sie in ein Spiel aus dem Jahr 2005. Die Animationsmuster für die Charaktere sehen aus, als wären sie aus einem Playstation 2-Spiel entnommen worden, und die Texturarbeit ist bestenfalls glanzlos. Die Innenräume sehen die meiste Zeit schrecklich aus und die Auswirkungen von Granaten und anderen Dingen sind lahm. Vor allem für die PlayStation 5 ist PUBG so hässlich, dass es sich manchmal fast parodistisch anfühlt. Der Klang ist jedoch umso besser. Nicht perfekt und nicht besser als Warzone oder Fortnite, aber PUBG klingt viel besser, als es aussieht. Es gibt diesen schönen lauten Knall, wenn man seine Waffe abfeuert, und es gibt ein Echo, das davon abhängt, von welchen Oberflächen sie abprallt und aus welchem Material (Härte) diese Oberflächen bestehen, was leicht zu mögen ist.

1:a Call of Duty: Warzone
2:a Fortnite
3:a Schlachtfelder des Spielerunbekannten

Menge des Inhalts

Playerunknown's Battlegrounds bietet derzeit zehn (!) verschiedene Battle-Royale-Karten, was natürlich bedeutet, dass das Spiel eine unglaubliche Vielfalt in Bezug auf den Landeplatz und das Aussehen der Matches je nach Gelände und Ästhetik bietet. Der Klassiker Erangel ist zurück (für eine begrenzte Zeit), Miramar bietet dank seiner Sandstürme ein eigenartiges Spielerlebnis, während diejenigen, die dichtere Kämpfe in Gebäuden bevorzugen, wählen können, ob sie auf Haven oder warum nicht auf Rondo springen möchten. Was PUBG Studios und das koreanische Krafton hier tun, indem die Spieler wählen können, auf welcher ihrer zehn Karten sie kämpfen möchten, ist natürlich vorbildlich und etwas, dem sowohl Epic Games als auch Raven Software wirklich nacheifern sollten. Allerdings sind die Karten in erster Linie in Warzone besser.

Ein Teil des Problems mit vielen PUBG-Karten ist meiner Meinung nach, dass sie unnötig groß werden und viele ihrer Kilometer Land nur noch aus Gras oder Sand bestehen. Keine Gebäude, keine Abwechslung, keine Deckung außer gelegentlichen Bäumen, und natürlich geht es hier genauso sehr darum, Hardware-Strom zu sparen, wie um richtige, weitläufige "Schlachtfelder", aber ich bevorzuge Al Mazra und Vondel in Warzone gegenüber Haven und Taego. Es sind bessere Karten, bei denen mehr Zeit für realistische Architektur und fantastische Assets aufgewendet wurde, um ein Gefühl für reale Umgebungen zu vermitteln.

In Fortnite hat Epic nie mehr als eine Karte gleichzeitig angeboten, und obwohl es sich mit jedem Kapitel erweitert und ändert, sollte Epic wirklich von PUBG lernen und die Spieler zwischen 5-6 klassischen Fortnite Karten wählen lassen. Warum nicht die aktuelle Myths & Mortals-Karte mit dem Olymp und den dunkelgrünen Sümpfen des Hades mit der überlegenen Geschichte des vorherigen Kapitels koexistieren lassen, in der insbesondere die Brutale Bastion und die Rasereifelder von allen Spielern vermisst zu werden scheinen? Gleichzeitig frage ich mich das Gleiche über Raven Software und Activisions seltsames Playlist-Gefasel. Warum nicht ein nettes kleines Menü zusammenstellen, bei dem wir zwischen Verdansk, Caldera, Al Mazra, Urzikstan in Battle Royale und Fortune's Keep, Ashika Island, Rebirth Island und Vondel in Resurgence wählen können? Das sollte das am einfachsten zu lösende Problem der Welt sein und würde Warzone ein anderes Leben geben, mit dreimal so vielen verfügbaren Inhalten (die auch bereits existieren und sich auf denselben Servern befinden wie die Karten, die tatsächlich spielbar sind).

Neben den Maps und der Tatsache, dass PUBG die Konkurrenz in dieser Hinsicht komplett dominiert, ist es natürlich unmöglich, Fortnite hier nicht zum klaren Sieger zu krönen. Neben Battle Royale, Zero Build und Lego Fortnite gibt es auch Fortnite Festival, Rocket Racing und 3500 weitere kleine Spiele, bei denen Sie vom Quad-Rennen bis zum Zieltraining alles machen können.

1:a Fortnite
2:a Schlachtfelder des Spielerunbekannten
3:a Call of Duty: Warzone

Server und Netcode

Die Menge an Problemen, die Call of Duty: Warzone 2.0 im Laufe des Jahres nach seiner ersten Einführung hatte, war fast bizarr. Jede Nacht gingen ein oder mehrere Spiele den Bach runter, weil die Server irgendwie vermasselt wurden, und nach November 2022 hängte das Milliarden-Dollar-Projekt von Activision meine PS5 wahrscheinlich fünf Monate lang an den Nagel. aber es hat etwas mehr als ein Jahr gedauert, dann war fast alles gelöst und heute funktioniert Warzone sehr gut. Unglaublich selten wird man als Spieler von dem Server geworfen, auf dem man spielt, unglaublich selten treten Probleme auf, die dazu führen, dass die Matches zur Hölle gehen oder dass es anfängt zu hacken. Der Netcode selbst ist nicht perfekt und manchmal fällt auf, dass Aufzählungszeichen nicht immer registriert werden, aber insgesamt funktioniert es heute gut. Fortnite ebenso. Es hat, abgesehen von ein paar Glitches hier und da, in den letzten fünf Jahren sehr gut funktioniert und scheint den stabilsten und detailliertesten Netcode in Bezug auf die Trefferpunkte dieser drei Spiele zu haben. PUBG funktioniert auch gut und wenn es um die Zeit geht, die Sie mit dem Warten auf ein neues Match verbringen müssen, ist Fortnite einfach das Beste. Laut unseren Tests gibt es nur etwa 25-30 Sekunden Unterschied zwischen den drei Spielen, aber es besteht kein Zweifel, dass es am reibungslosesten und schnellsten ist, ein neues Match zu finden und dann aus dem Flugzeug (in diesem Fall dem Bus) zu springen. Das mag etwas damit zu tun haben, dass es sich so anfühlt, als ob Fortnite seine Lobbys mit mehr Bots füllen könnte als die anderen Spiele.

1:a Fortnite
2:a Call of Duty: Warzone
3:a Schlachtfelder des Spielerunbekannten

FortniteFortnite

Updates und Item-Shops

Epic Games ist großartig darin, Fortnite zu aktualisieren. Kein anderer Entwickler im Battle-Royale-Genre ist so gut darin, sein Spiel am Leben zu erhalten wie sie. Jeden Tag gibt es etwas Neues (auch wenn einige Dinge manchmal alt und damit reine Wiederholungen sind) in ihrem Item-Shop und jede Woche fühlt es sich an, als wäre der Karte selbst etwas Neues hinzugefügt worden. Alles ist auch schön sortiert mit dem besten Präsentations- und Menüsystem des Genres. Warzone und PUBG hinken an beiden Fronten hinterher, obwohl sich der Item-Shop-Bereich in Warzone in den letzten Monaten leicht verbessert hat. Es gibt vor allem in Warzone viele Skins, die sich halbfertig anfühlen, und anders als in Fortnite gibt es keinen wirklichen "roten Faden" in Bezug auf Design und Manieren, aber alles Mögliche wird ein bisschen wie wenn man Scheiße an eine Wand wirft, um zu sehen, ob etwas hängen bleibt. Eine leuchtend gelbe Plastikente steht Soldaten des Modern Warfare Team SAS, die sich mit einer Wohnungskatze und Snoop Dogg drängeln, in einer bestenfalls seltsamen Mischung gegenüber. Auch in PUBG wird es nicht weniger seltsam. Das Spiel, das ursprünglich auf dem Militärsimulator Arma III basiert, basiert auf militärischem Realismus - die meisten Spiele basieren auf Surrealismus oder reinem Kinderprogramm-Erbe. Epic gewinnt diese Kategorie mit Zweifel.

1:a Fortnite
2:a Call of Duty: Warzone
3:a Schlachtfelder des Spielerunbekannten

(1) Erster Platz: Fortnite
Man kann über den Fokus von Fortnite auf die Ansprache eines jüngeren Publikums vor allem durch sein etwas "kindisches" Design sagen, was man will, es besteht kein Zweifel daran, dass der Epic Games-Riese das beste und ausgefeilteste Battle-Royale-Erlebnis auf dem heutigen Markt bietet, egal ob man faustgroße Häuser bauen möchte, wenn jemand auf einen schießt - oder nicht.

(2) Zweiter Platz: Call of Duty: Warzone
Warzone 2.0 hatte einen holprigen Start, da eingefleischte Fans die neue Richtung hassten, die sich auf PUBG-duftendes Inventarmanagement, kugelsichere Westen in verschiedenen Größen und das langsamere, fleischigere Tempo konzentrierte, aber nach 18 Monaten voller Updates und Änderungen hat sich Activisions Riese wirklich in das Spiel verwandelt, das so einfach zu mögen wie süchtig zu werden ist. Ravens ewig nerviger Fokus darauf, die Spieler zu zwingen, ihre begrenzten "Playlists" zu spielen, zieht das Ganze jedoch etwas nach unten.

(3) Dritter Platz: Schlachtfelder des Spielerunbekannten
Das Spiel, das den ganzen Battle-Royale-Trend ausgelöst hat und einige Dinge immer noch sehr gut macht, leidet unter einer geladenen Game-Engine und einem audiovisuellen Eindruck, der nach Playstation 2 riecht. Der Übergang zur Unreal Engine 5 in diesem Sommer wird hier einen großen Unterschied machen, und trotz offensichtlicher Schwächen sieht die Zukunft von PUBG rosig aus. In diesem Duell wird es jedoch mit einem recht hauchdünnen Vorsprung Letzter.

Welches dieser drei Spiele bevorzugst du?

Fortnite
Fortnite
Fortnite
Fortnite
Fortnite
Fortnite
Fortnite

Ähnliche Texte

0
Fortnite (iOS)Score

Fortnite (iOS)

KRITIK. Von Petter Hegevall

Mit Fortnite hat Epic sich schön was zusammenkopiert - allerdings am Ende ein sowohl schönes als auch erfolgreiches Mobilegame abgeliefert.



Lädt nächsten Inhalt