Deutsch
Gamereactor
News
Suicide Squad: Kill the Justice League

Suicide Squad: Kill the Justice League verschoben auf Februar 2024

Die Bestätigung kommt nur sechs Wochen vor dem ursprünglichen Starttermin.

HQ

Es ist mehr als einen Monat her, seit Sie und eine Handvoll anderer berichteten, dass sich Suicide Squad: Kill the Justice League verzögern würde, aber Warner Bros. weigerte sich, sich zu der Angelegenheit zu äußern. Dies hat wahrscheinlich dazu geführt, dass viele von Ihnen glauben, dass wir uns geirrt haben. Leider ist das nicht der Fall. In der Tat ist es sogar noch schlimmer als das, was ich gehört habe, bevor Starfield auf September verschoben wurde.

Rocksteady bestätigt, dass Suicide Squad: Kill the Justice League vom 26. Mai auf den 2. Februar verschoben wurde. Die Entwickler sagen, dass sie dies tun, um die Erfahrung zu verbessern, was im Grunde genommen bedeutet, dass sie bestätigen, dass dies nicht bedeutet, dass die Live-Service-Elemente des Spiels entfernt werden oder ähnliches.

Warum dann eine so lange Verzögerung? Meine Quellen behaupten, dass Warner Bros. in diesem Herbst keinen guten Termin finden konnte, da der Publisher nicht gegen Starfield, Marvel's Spider-Man 2, Mortal Kombat 12 (ein weiteres WB-Spiel), das diesjährige Call of Duty und ein paar geheime Spiele antreten will, die ihre Termine noch nicht bekannt gegeben haben.

Suicide Squad: Kill the Justice League

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt