Deutsch
Gamereactor
News
Call of Duty: Warzone

Stirb Langsam und Rambo wollen Call of Duty: Warzone zerstören

Die Charaktere versetzen die Spieler in Achtzigerjahre-Stimmung.

HQ

Activisions Teaser sind in den letzten Monaten etwas verständlicher geworden und deshalb war abzusehen, dass John McClane aus Stirb Langsam und John Rambo aus Rambo ein Teil von Call of Duty: Black Ops Cold War und Call of Duty: Warzone werden. Neben diesen beiden Gastauftritten beinhaltet das bevorstehende "Mid-Season"-Update aber glücklicherweise noch mehr Inhalte.

Der neue Trailer zeigt uns die beiden Johns, die wir zusammen mit neuen Waffen, Anpassungsoptionen für Spielerprofile, und einem Finisher ab morgen kaufen können. Die separaten DLC-Pakete stehen vom 20. Mai (06:00 Uhr) bis zum 19. Juni (um 20:00 Uhr) zu einem noch unbekannten Preis zum Kauf zu Verfügung. Ob McClane tatsächlich wie Bruce Willis aussieht, wissen wir noch nicht, aber vermutlich hat es seinen Grund, warum Activision ihn nicht zeigt. Erfreulicherweise werdet ihr auch einige Überraschungen bekommen, selbst wenn ihr nicht noch mehr Geld für das Spiel ausgeben wollt.

HQ

Wenn ihr am 20. Juni über Verdansk abspringt, wird Nakatomi Plaza den Broadcast Tower in Downtown ersetzt haben. Die fünf Stockwerke dieses Gebäudes werdet ihr ausgiebig erkunden können und falls euch genug Zeit bleibt, lassen sich am Schauplatz von Stirb Langsam sogar ein paar optionale Missionen ausführen. Darüber hinaus deuten die Entwickler an, dass wir den zentralen Tresor öffnen können, sofern wir die Schlüssel finden.

Rambo wird auf der überarbeiteten Karte natürlich ebenfalls vertreten sein, denn in Verdansk warten zehn Überlebenslager, die dem Film „Rambo II - Der Auftrag" huldigen sollen. Einer der Flugzeughangar wurde außerdem in einen CIA-Außenposten verwandelt, da die US-amerikanische Regierungsorganisation auf der Karte anscheinend irgendwo Erkennungsmarken versteckt haben soll. Findet ihr die, werdet ihr angeblich „Luftverstärkung" anfordern können.

Da wären wir schon beim Thema eines zeitlich begrenzt verfügbaren Spielmodus namens „Power Grab". In dieser Battle-Royale-Variante ist der Startkreis des Spielfelds etwas kleiner und der Gulag ist deaktiviert. Statt sich zurück ins Match kämpfen zu können, sind eure niedergeschossenen Partner davon abhängig, dass ihr ihnen den Wiedereinstieg erkauft. Alternativ könnt ihr Erkennungsmarken im echten Kill-Confirmed-Stil sammeln und damit besagte Wiederbelebungen, UAV-Drohnen, bessere Gasmasken und andere Spezialboni freischalten. Diese Taler bekommt ihr auch in Luftlieferungen oder als Belohnung für abgeschlossene Missionen, deshalb solltet ihr euch unbedingt nach ihnen umschauen.

Im Mehrspielermodus von Call of Duty: Black Ops Cold War können wir uns auf eine explosive, neue Abschussserie, die beiden Karten Standoff (Sechs-gegen-Sechs) und Duga (Multi-Team) sowie auf weitere Kleinigkeiten freuen. Alle weiteren Infos lest ihr am besten direkt bei Activision nach.

Call of Duty: Warzone
Call of Duty: WarzoneCall of Duty: Warzone

Ähnliche Texte

Activision erklärt Betrügern den Krieg

Activision erklärt Betrügern den Krieg

NEWS. Von Ben Lyons

Cheater sind ein fester Bestandteil der Online-Community von Call of Duty. Das Problem hat im Laufe der Jahre stetig zugenommen, obwohl Raven Software wie wild den...



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.