Deutsch
Gamereactor
News
Alan Wake 2

Stephen King erlaubte Remedy, ein Angebot pro bono zu verwenden

Fast immerhin verlangte er von dem finnischen Entwickler nur einen US-Dollar.

HQ

"Stephen King schrieb einmal: 'Albträume existieren außerhalb der Logik, und Erklärungen machen wenig Spaß; sie stehen im Gegensatz zur Poesie der Angst.'

In einer Horrorgeschichte fragt das Opfer immer wieder: "Warum?" Aber es kann keine Erklärung geben, und es sollte auch keine geben. Das ungelöste Rätsel ist das, was uns am längsten in Erinnerung bleibt, und es ist das, woran wir uns am Ende erinnern werden. Mein Name ist Alan Wake, ich bin Schriftsteller."

Das ist das erste, was Alan Wake in seinem titelgebenden Spiel aus dem Jahr 2010 sagt, aber ein Zitat eines berühmten Autors wie Stephen King zu verwenden, ist nicht immer einfach. Oder billig für diese Angelegenheit. Glücklicherweise ist der King of Horror als eine wirklich nette und großzügige Person bekannt und er hatte nicht die Absicht, es Remedy schwer zu machen. Stattdessen ließ er sie das Zitat kostenlos verwenden. Fast zumindest.

Dies wurde in einem Interview bei Eurogamer verraten, in dem Remedy-Chef Sam Lake verrät:

"Als ich das Original Alan Wake erstellte, wollte ich wirklich, wirklich verzweifelt ein Zitat von ihm, um es zu beginnen. Soweit ich weiß, wollte er 1 US-Dollar, damit wir die Nutzungsrechte erhalten. [Es war] so großzügig."

Eine wirklich nette Geste. Ob es auch in Alan Wake 2 King-bezogene Inhalte geben wird, bleibt abzuwarten. Alan Wake 2 erscheint am 17. Oktober für PC, PlayStation 5 und Xbox Series S/X.

Alan Wake 2

Ähnliche Texte

0
Bens Spiel des Jahres 2023: Alan Wake 2

Bens Spiel des Jahres 2023: Alan Wake 2

ARTIKEL. Von Ben Lyons

Mit The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom, Baldur's Gate III, Alan Wake 2 und anderen an der Spitze, welches Spiel halte ich für das beste des Jahres 2023?



Lädt nächsten Inhalt