LIVE

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Live broadcast
Werben
logo hd live | Borderlands 3: Director's Cut
See in hd icon
logo hd live | Sea of Thieves: Season Two
Deutsch
Gamereactor
News
Pokémon Go

Spieler können ihre Monster noch in diesem Jahr von Pokémon Go auf Home-Bank übertragen

Benutzer bekommen außerdem die Möglichkeit, sich ein Gigantamax Melmetal zu sichern.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Am Ende des gestrigen Pokémon-Streams bestätigte der Präsident von The Pokémon Company, Tsunekazu Ishihara, dass die Entwickler eine Kompatibilität zwischen dem Handyspiel Pokémon Go und dem kostenpflichtigen Service Pokémon Home eingerichtet haben. Nutzer beider Angebote werden noch vor Ende des Jahres in der Lage sein, ihre gefangenen Kreaturen zwischen beiden Dienstleistungen zu übertragen. Dadurch wird es letztlich möglich sein, die auf der Pokémon-Bank zwischengespeicherten Taschenmonster in verschiedene Spiele zu übertragen.

Wer auf diesem Weg beispielsweise ein Pokémon in die neueste Generation Pokémon Schild/Schwert überträgt, der wird ein spezielles Melmetal erhalten, das gigantadynamaximiert werden kann. Bei dieser Gelegenheit sollte jedoch daran erinnert werden, dass ihr die Pokémon nur dann zwischen den verschiedenen Spielen hin und her verschieben könnt, wenn sie auch entsprechend in dem Spiel unterstützt werden, in dem ihr sie haben wollt. Da der Galar-Pokédex in der achten Generation beispielsweise noch nicht alle bekannten Pokémon umfasst, könnt ihr von Pokémon Home nicht alle Kreaturen ins Spiel übertragen.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Pokémon Go

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.