Deutsch
Gamereactor
News
Spider-Man

Spider-Man-Entwickler Insomniac Games hat Playstation über 200 Millionen Euro gekostet

Der Großteil davon wurde übrigens in Bar gezahlt...

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Mit Exklusivspielen à la Ratchet & Clank, Resistance: Fall of Man, Spyro the Dragon und Spider-Man ist es kein Wunder, dass Insomniac Games gute Karten besaß, als sie im August letzten Jahres von Sonys Playstation-Abteilung übernommen wurden. Dank einer Geschäftsauswertung hat uns Sony nun verraten, welche Geldmenge sie für den Studiokauf gezahlt haben - wir wissen allerdings nicht, welche weiteren Absprachen und Vereinbarungen getroffen wurden.

Sony hat eine Liste mit Transaktionen veröffentlicht, die das Unternehmen im vergangenen Jahr tätigte. Darin heißt es unter anderem, dass Insomniac Games für 24,895 Millionen Yen gekauft wurde - das sind umgerechnet ca. 209 Millionen harte Euro. Das Unternehmen war also bereit einiges springen zu lassen, um sicherzustellen, dass Insomniac Games in den kommenden Jahren hauptsächlich Playstation-Spiele herstellt. Daher hoffen wir darauf, dass Spider-Man 2, Ratchet & Clank II und andere Projekte auf der PS5 viele Kopien und Konsolen verkaufen werden.

Spider-Man

Ähnliche Texte

Spider-Man: The HeistScore

Spider-Man: The Heist

KRITIK. Von Ricardo C. Esteves

Die Katze ist endlich aus dem Sack und hat sich schlussendlich doch dazu entschieden, mit der freundlichen Spinne zu spielen.

Sony erwirbt Insomniac Games

Sony erwirbt Insomniac Games

NEWS. Von Stefan Briesenick

Insomniac Games hatte schon immer eine enge Beziehung zu Sony und arbeitete teilweise sogar exklusiv mit den Japanern zusammen, um Spiele wie Ratchet & Clank und...



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.