LIVE
logo hd live | Dreamscaper
See in hd icon
Deutsch
Gamereactor
News

Sony möchte PS4 "mehrere Jahre" nach PS5-Verkaufsstart weiter unterstützen

PS4-Spieler müssen sich nicht unbedingt beeilen, um die Konsole der nächsten Generation zu erhalten. Sony plant nicht sofort, ihnen die Server abzustellen.

Diese Woche wollte Sony die Spiele der Playstation 5 näher vorstellen, doch daraus wird nichts. Trotz Coronavirus soll die Hardware Ende des Jahres veröffentlicht werden und deshalb haben einige Spieler damit begonnen sich zu fragen, was eigentlich mit der Playstation 4 geschieht, sobald die neue Plattform am Start ist. Es gibt weit über 100 Millionen verkaufte Konsolen auf dem Markt und ebenso viele Spieler, die nach neuen Titeln fragen.

Diese riesige Gemeinde wird von den Japanern natürlich nicht sofort im Stich gelassen, sobald die PS4 zur Hardware der letzten Generation wird. Während eines Interviews mit Games Industry erklärte Jim Ryan, der Präsident und Geschäftsführer von Sony Interactive Entertainment, dass Playstation-4-Benutzer "einige Jahre nach dem Start der PS5" mit weiterer Unterstützung des Unternehmens rechnen können:

"Wir hatten immer das Gefühl, dass wir nach dem Start der PS5 mehrere Jahre lang die Verantwortung haben, dieser [PS4]-Community weiter zu dienen und dass das eine große Geschäftsmöglichkeit für uns darstellt. Die Zahlen sind eigentlich recht einfach [...]: Wir haben derzeit eine Community von 100 Millionen PS4-Besitzern und in den ersten Jahren... Ich weiß nicht, vielleicht migrieren zwischen 15 und 25 Millionen davon auf die PS5. Das lässt immer noch eine große Anzahl von Menschen mit PS4s zurück. Diese Community zeigt eine erstaunliche [Aufnahmebereitschaft], um sich [mit Spielen] zu engagieren, deshalb denke ich, dass die Ereignisse der letzten Monate nur verstärkt haben, was wir bereits wussten."

Wir wissen bereits, dass Microsoft eine ähnliche Herangehensweise hat. Ihre internen Xbox Game Studios werden bis 2021 keine Xbox-Series-X-exklusiven Spiele veröffentlichen, um die bestehende Xbox-One-Community nicht zu vernachlässigen. Sony scheint offen für eine ähnliche Strategie zu sein.

Sony möchte PS4 "mehrere Jahre" nach PS5-Verkaufsstart weiter unterstützen


Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.