Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Gamereactor Deutschland
News

Sony bannt aggressiven Spieler und sperrt Teile seiner Bibliothek

Nur eine Woche lang, doch die Lektion wurde anscheinend nicht gelernt.

Sony soll vor kurzem einen schwierigen Nutzer vom PSN gebannt haben, nachdem dieser durch rassistische und diskriminierende Ausdrücke auffiel. Gleichzeitig sei dem Betroffenen der Zugriff auf seine digitale Spielebibliothek verwehrt geblieben, was (bislang?) eine ungewöhnliche Strafe ist. Laut OneAngryGamer seien die Lizenzen nach einer Woche wieder zum PSN-Konto des Spielers hinzugefügt worden, allerdings scheint es so, als habe der seine Lektion nicht gelernt. Der Nutzer will sich nämlich nicht unterkriegen lassen und seinen verbalen Mist weiterhin verbreiten... Was haltet ihr denn davon, dass Sony die gekauften Inhalte im Falle eines Banns temporär sperrt?

Quelle: GameRant.