Deutsch
Gamereactor
News

Sonic the Hedgehog flitzt aufgrund des Coronavirus früher als erwartet ins digitale Heimvideo

Der Film macht echt alles durch.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Die Filmbranche leidet ungemein unter der Corona-Pandemie, da Kinos auf der ganzen Welt geschlossen sind. Paramount Pictures hat deshalb beschlossen, die Veröffentlichung des digitalen Filmverleihs für das Heimkino im Falle von Sonic the Hedgehog zu beschleunigen. Nur 46 Tage nach der Kinopremiere wird Segas Maskottchen am 31. März in digitaler Form veröffentlicht werden. Ihr könnt den Film anschließend in teilnehmenden Online-Portalen anschauen, leihen oder kaufen.

Sonic the Hedgehog ist nicht der einzige Film, der von dieser Entwicklung betroffen ist, da Disney beispielsweise den Heimkino-Start von Star Wars IX: Der Aufstieg Skywalkers um einige Tage nach vorne geschoben hat. Die Gesundheitskrise hat derzeit große Auswirkungen auf viele weitere Kinoveröffentlichungen und DVD-/Blue-ray-Releases, weshalb sich Unternehmen wie Disney, Lionsgate, Sony, Universal, STX Films und Warner Bros. für eine frühe VOD-Veröffentlichung entscheiden haben.

Sonic the Hedgehog hat die Erwartungen des Publikums übrigens bei weitem übertroffen und mittlerweile insgesamt 284 Millionen Euro an den internationalen Kinokassen eingespielt. Damit ist das Projekt trotz Startschwierigkeiten und Corona-Krise der profitabelste Videospielfilm in der Geschichte der USA. Mehr Infos bekommt ihr in unserer Filmkritik.

Sonic the Hedgehog flitzt aufgrund des Coronavirus früher als erwartet ins digitale Heimvideo

Quelle: Variety.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.