Deutsch
Gamereactor
News
Skate 4

Skate 4: EA denkt offenbar über große, offene Spielewelt nach

Die Themen Sandbox und eine Art von Crafting werden angesprochen. Was erwartet uns hier wohl für ein Spiel?

Während der EA Play Live kündigte der Publisher letzte Woche endlich das heiß erwartete nächste Kapitel in der Skate-Serie an. Obwohl die Ankündigung viel Fans freuen dürfte, wissen wir zu diesem Zeitpunkt leider noch gar nichts über das Spiel, da die Produktion leider erst am Anfang steht. Jetzt wurde aber immerhin schon einmal darüber gesprochen, dass Freiheit und soziale Features im Mittelpunkt der Erfahrung stehen werden. In einem Interview mit dem Skate-Magazin Jenkem sagen die Entwickler Deran Chung und Cuz Perry:

"Es gibt Leute, die ihr eigenes Ding machen und Rube-Goldberg-Maschinen im Spiel anfertigen. Das hat nichts mehr mit Skaten zu tun, sie benutzen [die Tools] einfach wie zum Beispiel in Minecraft. Das ist so [cool]. Wir wollen Spaß mit der Community haben und ihnen eine Plattform bieten, auf der sie ihr eigenes Ding machen können. [Ihr könnt] einfach ein Stück Holz klauen und daraus euren eigenen Platz bauen. Wie in einer Sandbox. Es wird repräsentieren, wo die Skateboarding-Kultur angekommen ist. Damals waren wir mit unseren sozialen Features ziemlich weit voraus, jetzt arbeiten wir an einer Weiterentwicklung all dieser Dinge."

Ehrlich gesagt gibt uns das nicht wirklich eine genauere Vorstellung davon, was die Entwickler alles planen, aber mal schauen...

Skate 4

Ähnliche Texte

Community Manager teasert Skate 4

Community Manager teasert Skate 4

NEWS. Von Christian Gaca

Daniel Lingen arbeitet als Community Manager bei EA und hat via Twitter etwas sehr simples gepostet, nämlich "#skate4". Das ist ein entweder ein harter Teaser oder ein...



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.