Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
Artikel
FIFA 16

Schieberegler meistern - der ultimative Slider-Guide für FIFA 16

Wir erklären, wie man sich mit dem Herumschieben an den Slider-Einstellungen "das realistischste FIFA aller Zeiten" zaubern kann.

FIFA-Veteranen kennen das Schieberegler-System natürlich, aber auch wenn es schon vor Jahren eingeführt wurde, gibt es immer noch viele Spieler, die von diesem wichtigen Teil der Spiel-Optionen weder gehört noch damit herumexperimentiert haben. Im Grunde ermöglichen einem die Slider, das Gameplay substanziell zu verändern - sowohl für den Spieler als auch die Künstliche Intelligenz. Das gilt natürlich nur für den Einzelspieler-Modus.

Diese Regler definieren den Schwierigkeitsgrad, und wenn man die gleichen Regler für Professionell und Weltklasse einstellt, zeigen sich deutliche Unterschiede. Trotzdem gibt es jede Menge Regler, alle mit einem Wert von 0 bis 100 (50 ist die Standardeinstellung). Und wenn man nicht weiß, was man tut, kann es sein, dass man das Gameplay radikal verändert oder komplett ruiniert. Man kann aber jederzeit die ursprünglichen Einstellungen wiederherstellen. Die Mutigen, die sich dazu entschieden haben, mit diesen Reglern und anderen Einstellungsoptionen zu experimentieren, glauben häufig genug, den heiligen Gral gefunden zu haben: "das realistischste FIFA aller Zeiten."

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
FIFA 16FIFA 16

FIFA 16 ist da keine Ausnahme und stellt das gleiche Schieberegler-System zur Verfügung (übrigens auch in der Demo des Spiels). Wir würden jetzt nicht so weit gehen und behaupten, das Spiel würde ultra-realistisch oder würde sich auf dramatische Weise verändern. Aber wir glauben, eine Slider Einstellung gefunden zu haben, die einige der offensichtlichen Vorteile der Künstlichen Intelligenz entfernt und das Spiel fair und gleichzeitig fordernd macht.

Bevor es losgeht, einige Vorbemerkungen: Unsere Slider-Einstellungen wurden unter folgenden Bedingungen getestet: Weltklasse-Schwierigkeitsgrad, Sechs-Minuten-Matches, normale Spielgeschwindigkeit und die Kontroll-Einstellungen aufgeteilt zwischen unterstützt oder semi. Manche Spieler bevorzugen es, mit manueller Kontrolle zu spielen und justieren die Regler zu höheren oder niedrigeren Werten, aber nach unserer Meinung ist dies die am besten ausbalancierte Einstellung in FIFA 16. Hier nun eine Erläuterung für jeden Schieberegler und die jeweiligen Werte unseres "perfekten" Setups.

Kategorie: Spieler-Wert 0-100 / CPU-Wert 0-100

Sprint: 49/47

Diese Option steigert die maximale Geschwindigkeit des Spielers und verändert das Tempo des Spiels stark. Bei FIFA 15 war das Tempo extrem, das versucht die neue Version zu ändern. Wir glauben, diese Veränderungen, besonders bei der KI, machen das Spiel realistischer.

Antritt: 48/46

Je höher der Wert, um so schneller erreichen die Spieler ihre Höchstgeschwindigkeit. Beide brauchen niedrigere Einstellung, besonders weil die CPU auf höherer Schwierigkeitsstufe zu verrückten Sprints neigt.

Fehlerhäufigkeit bei Schüssen: 50/50

Hier wird die Schussgenauigkeit eingestellt. Wir haben hier alles so belassen, weil sowohl Spieler als auch KI normalerweise auch ohne außergewöhnliches Stellungsspiel in der Lage sind, das Tor zu treffen.

Fehlpässe: 49/52

Ähnlich wie schon bei den Schüssen. Bei höherem Wert steigt die Zahl der Fehlpässe. In dieser Kategorie haben wir die Effizienz des Spielers etwas erhöht und die Passgenauigkeit der CPU etwas verschlechtert. Mit der Standardeinstellung sind die Ballwechsel der KI manchmal von frustrierender Effizienz.

Schussgeschwindigkeit: 49/49

Schüsse in FIFA 16 sind hart, aber nicht zu hart - also haben wir die Schussgeschwindigkeit nur ein wenig verringert. Hier scheinen Spieler und CPU gut ausbalanciert.

Passgeschwindigkeit: 49/48

Wie beim Schießen braucht es hier nur kleine Veränderungen, um die Spielgeschwindigkeit zu verbessern. Auf Weltklasse-Schwierigkeit scheinen die Pässe der CPU etwas schneller zu sein als die des Spielers, daher hier ein Punkt weniger für die CPU.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
FIFA 16FIFA 16

Verletzungshäufigkeit: 50/50

Hier wird die Frequenz der Verletzungen eingestellt. Manche Spieler haben keine Lust, sich mit verletzten Spielern rumzuärgern. Ist am Ende Geschmackssache.

Verletzungsschwere: 50/50

Stellt die Schwere der Verletzungen ein. Es gilt das gleiche wie oben, diese Einstellungen sind eigentlich irrelevant, daher haben wir hier alles so belassen, wie es voreingestellt war.

Torwart Fähigkeiten: 46/46

EA hat die Torhüter in FIFA 16 gehörig verbessert, allerdings schnappen sie sich manchmal auch unmögliche Bälle. Wir finden, dass sie einfach zu gut sind - auf beiden Seiten. Also haben wir den Wert etwas runtergeschraubt, damit die Torhüter weniger effektiv und damit realistischer agieren.
.
Manndeckung: 55/48

Hier gibt es große Differenzen zwischen Spieler und CPU. Der Spieler verteidigt schlecht, dafür steht die KI immer am richtigen Ort. Daher die hohe Werte für den Spieler und niedrigere für die CPU. So wird es etwas leichter zu verteidigen und verschafft uns etwas Luft im Mittelfeld.

Häufigkeit von Vorstössen: 55/45

Hier wird die Häufigkeit von Vorstössen eingestellt. Während die KI des Spielers häufig ein wenig statisch wirkt, scheint die CPU niemals auszuruhen, daher haben wir uns für sehr unterschiedliche Werte entschieden. Mit dieser Konfiguration scheinen die beiden Gruppen von K.I.auf Augenhöhe zu agieren.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
FIFA 16FIFA 16

Positionierung-Vertikal: 55/55

Je höher der Wert, desto weiter vorne steht die Verteidigung im Mittelfeld. Manchmal scheint sie sich zu früh zurückzuziehen, also haben wir beide Werte etwas höher gestellt. Aber keine Angst - nicht so hoch, dass es allzu häufige Konter erlauben würde

Positionierung-Horizontal: 30/45

Dieser Parameter kontrolliert die Abstände zwischen Verteidigung, Mittelfeld und Sturm, die in der Standardeinstellung etwas zu weit auseinander zu stehen scheinen. Mit dieser Option stehen die Spieler dichter beieinander, was einfachere Pässe ermöglicht.

Positionierung-Breite: 50/50

Hier stellen wir die Breite der Aufstellungen ein, etwa den Abstand zwischen Aussen- und Innenverteidigern. Hier haben wir keinen Grund gefunden, die Standard-Einstellungen zu verändern.

Außenverteidiger-Positionierung: 45/45

Im modernen Fußball ist die Bewegung der Außenverteidiger auf dem Platz extrem wichtig, aber FIFA 16 übertreibt es ein wenig. Manchmal stehen die Außenverteidiger weiter vorne als die Flügel. Wir haben die Werte für Spieler und CPU reduziert, so das die Außenverteidiger immer noch vorwärts drängen, ohne die Verteidigung zu häufig offen zu lassen.

Ballannahme Fehlerquote: 50/52

Hier wird die Effizienz der Ballannahme eingestellt. Je höher der Wert, desto höher die Fehlerquote bei der Annahme. Die scheint der CPU ein wenig zu leicht zu fallen, also haben wir sie ein wenig hochgeschraubt, um die Ballkontrolle minimal zu verschlechtern.

Schusskraft: 50

Die Option ist nur für den Spieler verfügbar und sie kontrolliert, wie lange der Knopf gehalten werden muss, um den Schussbalken zu füllen. Der ursprüngliche Wert hat uns gut gefallen, also keine Veränderung.

Wir hoffen, ihr fandet unseren Regler-Guide nützlich. Wir glauben, diese Veränderungen sorgen für bessere Balance im Spiel und sorgen gerade langfristig für mehr Spaß beim Spielen. Das muss natürlich nicht für euch gelten. Wichtig ist, dass man so ein wenig mehr über diese Seite des Spiels lernen kann (und sollte) und unterschiedliche Dinge ausprobiert, bis man seine eigenen perfekten Werte bei den Einstellungen gefunden hat. Wenn ihr Lust habt, teilt in den Kommentaren eure Meinung oder eure eigenen Einstellungen, wir wollen ja alle weiter lernen.

FIFA 16FIFA 16FIFA 16

Ähnliche Texte

FIFA 16Score

FIFA 16

KRITIK. Von Ricardo C. Esteves

EA hat es geschafft, die Balance für die Fußballsimulation wiederzufinden. Das Gameplay ist in allen Bereichen verbessert, dafür ist die KI extrem unfair geworden.



Lädt nächsten Inhalt