Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Gamereactor Deutschland
Vorschauen
Samurai Shodown

Samurai Shodown

Wir haben uns ins Getümmel des Kampfspiels Samurai Shodown geworfen - mit dem SNK wieder angreifen will.

Genau wie der Wu-Tang Clan erschien auch Samurai Shodown im Jahr 1993 und stellte uns auf dem Neo Geo die ganz eigene SNK-Idee des Schwertkampfs vor. Seitdem gab es so einige Sequels, aber das letzte ist auch schon elf Jahre her, denn da erschien Samurai Shodown: Sen für die Xbox 360. Eine Dekade später ist es endlich soweit und Samurai Shodown ist sogar im Lineup der Evo 2019, dem größten Kampfspielevent der Welt. Wir durften uns das Spiel in London schon mal ansehen.

Bevor es los ging, erklärte uns SNK Game Designer Josh Weatherford, dass es als eine Art Reboot der Reihe gedacht ist. Es spielt vor den Ereignissen des allerersten Spiels und Weatherford erläutert, dass sie sich so kaum Gedanken machen mussten, wer in dieser Zeitlinie noch lebt und wer nicht. Nach elf Jahren ist das tatsächlich eine Art Reset, denn so können Ikonen wie Hoahmaru und Nakoruru immer noch im Mittelpunkt der Geschichte stehen

.

Wenn ihr die Serie schon kennt, wisst ihr, dass sie sich von anderen Spielen unterscheidet, denn bereits ein einzelner Angriff kann schon eine große Menge Gesundheit abziehen. Es geht also weniger darum, schicke Kombos aneinanderzureihen, sondern darum, überhaupt zu treffen. Auf der PS4 werden Tritte mit X, leichte Schwertangriffe mit Quadrat, mittlere mit Dreieck und schwere mit Kreis ausgeführt.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werbung
Samurai ShodownSamurai Shodown





Als wir sagten, dass bereits ein Treffer ordentlich vom gegnerischen Gesundheitsbalken abzieht, war das kein Scherz. Mit L2 aktivieren wir eine Rage-Explosion, die den Gegner zurückdrückt. Danach können wir mit erneutem Druck auf L2 die Hälfte der gegnerischen Gesundheit abziehen und erleben eine stilisierte und blutige Zwischensequenz, wenn der Angriff denn trifft. Aber diese Angriffe werden vorher deutlich angezeigt und wir können ihnen leicht ausweichen - trotzdem sind sie einen Versuch wert, wenn man weiß wie.



Noch effektiver sind die Super Special Moves, die ein wenig schwerer auszuführen sind (wir müssen nach vorne drücken und einen Halbkreis mit dem linken Stick von hinten nach vorne ausführen, bevor wir R2 drücken. Das ist im Eifer des Gefechts keine leichte Aufgabe. Aber wenn wir treffen, sind 70 bis 80 Prozent der gegnerischen Gesundheit weg. Hier glänzen die unterschiedlichen Charaktere, denn jeder hat sein eigenes Special, wie etwa ein Erdbeben, das sich in der Luft in einen riesigen Feuerball verwandelt. In jedem Match können wir diese Specials nur einmal ausführen - geht das daneben, ist es fast so ein harter Schlag, wie selbst von einem Special getroffen zu werden.

Samurai ShodownSamurai Shodown
Samurai ShodownSamurai Shodown
Samurai Shodown
Samurai Shodown
Samurai Shodown
Samurai Shodown
Samurai Shodown
Samurai Shodown