Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
News

Samsung und Microsoft arbeiten gemeinsam am Cloud-Gaming

Die beiden Branchengrößen wollen die Aufgabe des Cloud-basierten Spielens zusammen bewältigen.

Letztes Jahr hat sich Sony mit Microsoft zusammengetan, um an den Möglichkeiten des Cloud-Gamings zu arbeiten, nun wird sich auch der koreanische Technologieriese Samsung beteiligen. Laut Cnet möchte der Konzern mit Microsoft zusammen ein "Cloud-basiertes Premium-Game-Streaming-Erlebnis" ermöglichen - große Worte sind das. Im Zuge dieser Meldung wurde bestätigt, dass Forza Street, was letztes Jahr auf dem PC erschien, unter anderem durch diese Technologie auf den Galaxy-Geräten von Samsung abgespielt werden soll. Das erweckt auf uns den Anschein, dass es neben den gemeinsamen Cloud-Bemühungen weitere Aspekte geben könnte, in denen die beiden Megakonzerne in Zukunft zusammenarbeiten könnten.

Microsoft hat den neuen Deal jedenfalls folgendermaßen kommentiert: "Wir glauben, dass Spieler auf der ganzen Welt Zugang zu großartigen, hochwertigen Spielen auf dem Gerät ihrer Wahl haben sollten. Die Zusammenarbeit mit Partnern wie Samsung ist ein wichtiger Schritt in Richtung unseres [Dienstes] Project xCloud und es wird dazu beitragen, Games-Streaming für Gamer zugänglicher zu machen. Wir freuen uns darauf, später in diesem Jahr mehr mitteilen zu können." Da Microsoft den kommenden Games-Streaming-Service xCloud auf möglichst vielen Smart-Geräten (Handys, Tablets, Smart-TVs usw.) veröffentlichen möchte, ist Samsung als einer der größten Anbieter solcher Technik natürlich ein wichtiger Partner.

Samsung und Microsoft arbeiten gemeinsam am Cloud-Gaming


Lädt nächsten Inhalt