Deutsch
Gamereactor
News
Yakuza: Like a Dragon

Ryu ga Gotoku Studio: "Yakuza: Like a Dragon ist nur das erste Kapitel in Ichiban Kasugas Leben"

Der Zottelkopf wird irgendwann ganz sicher wieder in Problemen stecken.

Kazuma Kiryu ist vielleicht nicht die beste Spielfigur aller Zeiten, doch er wird von vielen Yakuza-Fans innig geliebt. Als das neueste Spiel der Reihe, Yakuza: Like a Dragon, den jungen Mann Ichiban Kasuga als zentralen Protagonisten vorstellte, fiel den vielen Veteranen der JRPG-Reihe der Umstieg nicht gerade leicht. Ryu ga Gotoku Studio schaffte den Serienneustart jedoch ganz hervorragend und wir sind nicht die Einzigen, die den naiven Zottelkopf ins Herz geschlossen haben.

Im Interview mit The Verge impliziert der Autor und Game Designer Masayoshi Yokoyama von Ryu ga Gotoku Studio, dass wir in Zukunft noch mehr von Kasuga sehen werden: "Ich denke, dass Yakuza: Like a Dragon nur das erste Kapitel in Ichiban Kasugas Leben ist. Er verbrachte 18 Jahre lang im Gefängnis und hat gerade erst sein Leben als erwachsener Mann begonnen. Ich bin sicher, dass es wahrscheinlich viele Prüfungen und Schwierigkeiten gibt, die ihn erwarten."

"Wenn Kasuga sein neues Leben beginnt, wird er sicherlich auf Herausforderungen stoßen, die er nicht durch Gewalt oder rohe Kraft lösen kann. Ich entwickle jedes Spiel mit der Absicht, ein Leben für eine einzelne Person zu schaffen. Ich bin mir nicht sicher, ob ich es bin, der Ichiban Kasugas Leben [vorausplanen] wird, aber ich kann mir vorstellen, dass er irgendwo auf dieser Erde in großen Schwierigkeiten steckt [lacht]."

Yakuza: Like a Dragon

Ähnliche Texte

Yakuza: Like a DragonScore

Yakuza: Like a Dragon

KRITIK. Von Stefan Briesenick

Eine neue Figur in einer neuen Stadt soll der langjährigen Yakuza-Reihe auf der nächsten Konsolengeneration den Weg ebnen. Wie gelingt Sega das Kunststück?



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.