Deutsch
Gamereactor
News
Yakuza: Like a Dragon

Ryu ga Gotoku spaltet Yakuza und Judgment spielerisch auf

Yakuza soll in Zukunft rundenbasiert prügeln, während Judgment ein Echtzeit-Action-Brawler bleibt.

Letzte Woche kündigte Ryu ga Gotoku Studio einen Nachfolger zu Judgment an. Die japanischen Entwickler haben mit ausgewählten Journalisten einen großen Livestream erarbeitet und bereits im Vorfeld Hintergrundgespräche geführt. Auf diese Weise konnte IGN herausbekommen, dass den Fans der Yakuza-Reihe eine grundsätzliche Veränderung bevorsteht.

Die beiden leitenden Entwickler Toshihiro Nagoshi und Kazuki Hosokawa bestätigten im Interview, dass die kommenden Yakuza-Spiele die traditionellen Echtzeitkämpfe hinter sich lassen sollen. Stattdessen werde in Zukunft auf die rundenbasierte Formel gesetzt, die zuletzt in Teil 7 (Like a Dragon) umgesetzt wurde. Judgment hingegen werde weiterhin die klassischen Yakuza-Schlägereien bieten.

Obwohl viele Spieler mit dem neuen Yakuza durchaus zufrieden sind, sehen wir beim Gameplay des letzten Ablegers jede Menge Verbesserungspotential. Wenn die Serie nun wirklich nicht zu bald zu alten Gewohnheiten zurückkehren sollte, sollten die RPG-Systeme in zukünftigen Installationen unbedingt verbessert werden.

Yakuza: Like a Dragon

Quelle: Eurogamer.

Ähnliche Texte

Yakuza: Like a DragonScore

Yakuza: Like a Dragon

KRITIK. Von Stefan Briesenick

Eine neue Figur in einer neuen Stadt soll der langjährigen Yakuza-Reihe auf der nächsten Konsolengeneration den Weg ebnen. Wie gelingt Sega das Kunststück?



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.