Deutsch
Gamereactor
News
The Medium

RTX3080 schafft The Medium nicht mit 60 Bildern pro Sekunde

Selbst wenn man die Raytracing-Effekte deaktiviert, läuft der Titel nicht in dieser Qualität.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

The Medium ist nun endlich erhältlich und wer sich vom ersten Schock erholen konnte, blickt nun möglicherweise genauer auf das Spiel. PC-Spielern dürfte spätestens dann auffallen, dass das neue Horrorabenteuer von Bloober Team in den meisten Fällen nur bei knapp 30 Bildern pro Sekunde läuft, selbst wenn man ein richtig dickes Setup hat.

DSOGaming hat einige Tests mit einem überaus potenten Rechner (ausgestattet mit einer i9-9900K-CPU, 16 GB DDR 3800 MHz RAM und der Gründeredition der Nvidia Geforce RTX3080) durchgeführt und war von der Performance nicht gerade begeistert. Dieses System hat es nicht geschafft, das Spiel in Full-HD-Qualität (1080p) mit 60 fps auszugeben - selbst bei deaktiviertem Raytracing war das nicht möglich.

Bloober Team hat im Vorfeld klargestellt, dass selbst hohe PC-Spezifikationen darauf abzielen, das Spielerlebnis bei schaurigen 30 fps darzustellen. Wenn man bedenkt, dass ein Setup mit einer der neuesten Grafikkarten die 60-fps-Grenze nicht packt, dann dürfte klar werden, warum das Game nicht auf den alten Konsolen erscheinen konnte. Möglicherweise ist das alles aber auch nur eine Frage der Optimierung.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
The Medium

Ähnliche Texte

The MediumScore

The Medium

KRITIK. Von Kieran Harris

Bloober Team liefert einen ersten Must-Have-Titel für die Xbox Series.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.