Deutsch
Gamereactor
News
Grand Theft Auto VI

Rockstar-Mitarbeiter befürchten Rückkehr zur Crunch-Kultur mit obligatorischer Büroarbeit

Rockstar versucht, die Wahrscheinlichkeit von Leaks zu minimieren und die Entwicklung von Grand Theft Auto VI zu beschleunigen.

HQ

Letzte Woche berichteten wir, dass Rockstar seine Mitarbeiter zurück ins Büro holt, um die Wahrscheinlichkeit einer Ausbreitung von Lecks zu minimieren und die Arbeit an Grand Theft Auto VI zu beschleunigen. Da das Spiel auf ein Veröffentlichungsdatum im Jahr 2025 abzielt, erwarten viele von uns, dass dies bedeutet, dass die letzten Phasen der Entwicklung eintreten.

Doch nicht alle sind glücklich über diese Veränderung. Die Rockstar-Mitarbeiter freuen sich nämlich nicht auf die Rückkehr ins Büro, da dies eine weitere Krise bedeuten könnte. Jeder erinnert sich an die Leute, die im Vorfeld von Red Dead Redemption 2 an ihren Schreibtischen geschlafen haben, und wir wollen es nicht noch einmal sehen.

In einer Erklärung der IWGB Game Workers Union, die eine Reihe von Rockstar-Mitarbeitern vertritt, wurde dargelegt, warum die Beschäftigten über diese Änderung frustriert sein werden. "Die Entscheidung von Rockstar, die neue Richtlinie umzusetzen, markiert auch eine Kehrtwende gegenüber früheren Erklärungen, in denen das Unternehmen darauf bestand, dass flexible Arbeitsoptionen weiterhin verfügbar sein würden, und in einer mitarbeiterweiten E-Mail erklärte: 'Dies ist nicht unser erster Schritt zu 5 Tagen in der Woche. Niemand will zurück zur alten Arbeitsweise'", heißt es in der Erklärung.

Ein anonymer Rockstar-Mitarbeiter sagte Folgendes: "Die Arbeit von zu Hause aus war für viele von uns bei Rockstar ein Rettungsanker, der es uns ermöglichte, Betreuungspflichten unter einen Hut zu bringen, mit Behinderungen umzugehen und bei Bedarf umzuziehen. Jetzt schnappt sich Rockstar diese Lebensader, ohne einen zweiten Gedanken an die Arbeiter zu verschwenden, die am stärksten betroffen sein werden. Nach so vielen gebrochenen Versprechen befürchten wir nun, dass das Management sogar den Weg für eine Rückkehr zu toxischen "Crunch"-Praktiken ebnen könnte. Die Geschäftsleitung muss ihre rücksichtslose Entscheidungsfindung überdenken und mit ihren Mitarbeitern zusammenarbeiten, um eine Vereinbarung zu finden, die für alle funktioniert." Ein anderer behauptete, dass es keine Konsultation mit den Mitarbeitern zu dieser Änderung gegeben habe.

Rockstar hat noch nicht geantwortet.

Grand Theft Auto VI

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt