Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
Gadget-Texte

Roccat Kain 120 AIMO

Die neue Roccat-Maus ist im mittleren Preissegment zu finden, wir haben mit ihr ein wenig herumgeklickt.

Der Markt für Gaming-Mäuse im mittleren Preissegment wird immer umkämpfter und wer nur 50 bis 60 Euro ausgeben will, bekommt derzeit allerhand geboten. Ein Neuzugang auf dem robusten und gut bedienten Markt ist die neue Roccat Kain 120 AIMO, eine tolle Gaming-Maus für einen vernünftigen Preis, die wir in den letzten Wochen ausgiebig getestet haben. Kann die neue Roccat-Maus mit der Konkurrenz durch die Corsair Ironclaw oder Razers populäre DeathAdder mithalten?

Fangen wir mit dem Design an: Die Kain 120 AIMO ist ein elegantes Gerät, da sich der Stil ein wenig von der üblichen Form abhebt, die Roccat bisher immer anstrebte. Das Gehäuse ist schlicht, stromlinienförmig und insgesamt weniger aufgeregt. Sie hat eine simple Eleganz, die uns sofort überzeugt hat und der "No-Nonsense"-Ansatz wird durch die eingeschränkte Auswahl an Knöpfen noch verstärkt - aber dazu später mehr.

RGB ist mittlerweile ja ein essentielles Feature moderner Mäuse und bei diesem Modell natürlich ebenfalls am Start. Das Roccat-Logo und die Belichtung des Mausrads darf nach dem eigenen Geschmack illuminiert werden. Wer Farbexplosionen in seiner Hand sucht, wird mit der Kain 120 AIMO vermutlich nicht glücklich werden, aber wer klare Linien und einen "Weniger ist mehr"-Ansatz zu schätzen weiß, wird sich an den eingeschränkten RGB-Funktionen sicher nicht stören.

Der Mauskorpus richtet sich eindeutig an Rechtshänder, denn zwei zusätzlichen Tasten befinden sich auf der linken Seite und werden mit dem Daumen bedient. Hinter dem beleuchteten Mausrad, das ebenfalls als Taste dient, sitzt die DPI-Eingabe (der optische Sensor erlaubt bis zu 16000 DPI). Wer eine MMO-Maus mit diversen frei belegbaren Tasten, die mit allen möglichen Funktionen vollgestopft werden können, sucht, der wird bei diesem Gerät nicht fündig.

Roccat Kain 120 AIMORoccat Kain 120 AIMO
Der Klassiker: Schwarz oder weiß?

Trotz des minimalistischen Ansatzes gefällt mir die Kain 120 AIMO optisch wirklich gut. Das Gehäuse ist matt, die Oberfläche fühlt sich weich an und selbst das geflochtene Kabel gefällt. Dank der Pads unter der Maus, gleitet das 89-Gramm leichte Gerät sanft über die Oberflächen. Bei einer Maus kommt es aber natürlich auf mehr an, als auf die reine Ästhetik und coole Gimmicks. Glücklicherweise wurde die Roccat Kain nach solchen Standards gefertigt.

Das Mausrad lässt sich problemlos vor und zurückdrehen und hat einen befriedigenden Druckpunkt. Tatsächlich steht Zufriedenheit im Vordergrund des Designs der Kain 120 AIMO, das hat bereits das Marketing versucht darzustellen. Die Firma hat auf der Suche nach dem ultimativen Klick jeden Stein umgedreht und der "Titan Click" ist das Resultat dieser Anstrengungen. Ist es der beste K(l)ick aller Zeiten? Soweit würden wir nicht gehen, aber das taktile Erlebnis ist wirklich sehr befriedigend.

Roccat hat uns außerdem verbesserte Leistung versprochen - alles Dank schnellerer Signalverarbeitung. Im Testbetrieb war das zwar nicht wirklich spürbar, aber wenn ihr zu den Spielern gehört, die jeden Vorteil nutzen wollen, könnt ihr diese Behauptung ja selbst auf die Belastungsprobe stellen. Für die Gelegenheitsspieler unter euch ist das sicher ein nettes Feature, aber nicht essentiell.

Die Roccat Kain 120 AIMO ist eine robuste, gut designte Maus, die ein hochwertiges Nutzererlebnis bietet. Wir mögen den Stil und die allgemeine Schlichtheit, für extravagante Nutzer könnten die fehlenden Features allerdings ebenso gut ein Kritikpunkt sein. Es mögen ein paar Tasten fehlen, aber der Preis stimmt und wenn ihr eine komfortable, fähige Gaming-Maus sucht, dann könnte es euch wesentlich schlechter treffen, als mit diesem Gadget.

08 Gamereactor Deutschland
8 / 10
+
gute Verarbeitung, fairer Preis, kein Schwachsinn, reduziertes Design.
-
kein Disco-Feeling, ungeeignet für MMO-Spieler oder Leute, die Schnickschnack erwarten.
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt


Lädt nächsten Inhalt