LIVE

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Live broadcast
Werben
logo hd live | Scavengers
See in hd icon
logo hd live | The Colonists
Deutsch
Gamereactor
News
Risen

Risen ohne Freigabe in Australien

Sex, Drugs & Rock'n Roll

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Dem Rollenspiel Risen vom deutschen Entwickler Piranha Byte wurde eine Freigabe in Down Under verweigert. Konkrete Anhaltspunkte fehlen dem australischem Distributor Madman Interactive noch. Allerdings soll die örtliche Behörde mitgeteilt haben, dass der Titel "sexuelle Handlungen und Drogenkonsum im Zusammenhang mit Anreizen oder Belohnungen" enthält.

Tatsächlich ist es im Spiel möglich, derartige Angebote wahrzunehmen und auch eine fiktionale Droge namens "Brugleweed" kann nicht nur gekauft, sondern auch konsumiert werden. Diese ist in Risen für ihre entspannende Wirkung bekannt. Ähnlichkeiten zur Realität sind natürlich rein zufällig...

Nun muss das Unternehmen entscheiden, ob es die Einstufung hinnimmt oder eine zensierte Fassung veröffentlicht, die ab 15 Jahren freigegeben werden kann. In Deutschland hat das Spiel übrigens eine USK-Freigabe ab 12 Jahren bekommen.

Risen
Risen
Risen

Ähnliche Texte

RisenScore

Risen

KRITIK. Von Matthias Valentin

Mit Risen kehrt Piranha Bytes zu seinen Wurzeln zurück. Dabei machen sie vieles richtig, aber auch einiges falsch.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.