Deutsch
Gamereactor
Vorschauen
Rise of the Tomb Raider

Rise of the Tomb Raider: 20-jähriges Jubiläum

Bald erscheint Rise of the Tomb Raider auf der PS4 und wir haben schon jetzt einen Blick auf die fetten Features und den kommenden VR-Modus geworfen.

Rechtzeitig zum 20. Geburtstag der Tomb Raider-Serie veröffentlicht Square Enix die Jubiläumsedition des Spiels Rise of the Tomb Raider für PC und Playstation 4. Um den seit fast ein Jahr wartenden Fans auf der PS4 so gut es geht entgegen zu kommen, enthält die spezielle Spielversion das komplette Rise of the Tomb Raider-Paket (Hauptspiel, Baba Yaga-DLC und den Arenamodus mit Tieren) plus einige fette Exklusiv-Features. Neben eigens kreierten, kleineren Zusatzspielmodi, wartet Lara in der Virtuellen Realität auf uns. Außerdem wird es verschiedene Auflösungsoptionen geben, um das Erlebnis auch auf der kommenden Playstation 4 Pro frisch und ansprechend zu halten.

Im Koop-Survival-Abenteuer "Ausdauer" spielen wir mit einem Freund oder einem fremden Spieler zusammen, um so lange wie möglich in der kalten Steppe Sibiriens zu überleben. Wer die Weltkarte aus den Xbox-Versionen vor Augen hat, der weiß, welche Dimensionen uns dort erwarten. Neben wilden Tieren, bösen Soldaten und versteckten Fallen müssen die Spieler vor allem gegen die Zeit antreten. Die extremen Anstrengungen dieser rauen Natur zehren an Laras Kräften und hungern sie nach und nach aus. Deshalb leert sich die Nahrungsanzeige stetig, allerdings unabhängig von der getätigten Belastung. Ob wir nun ruhig stehen bleiben oder sprinten ändert nichts daran, wie schnell die Energie sinkt. Auf der Oberflächenkarte sinkt der Wärmehaushalt durch die anhaltende Kälte. Ist eine dieser Anzeigen bei Null angelangt, stirbt der jeweilige Spieler. Der Partner muss dem verwundeten Spieler rechtzeitig helfen, sonst endet das Spiel. Stehen den Spielern keine Wiederbelebungen mehr zur Verfügung, ist das Spiel sofort vorbei.

Rise of the Tomb RaiderRise of the Tomb Raider
Neben "Ausdauer" werden zwei weitere Spielmodi für das Jubiläumsspiel bereitstehen.

Um den Wiederspielwert zu erhöhen und dem Spiel ein weiteres Ziel zu geben, können wir in den vielen unterirdischen Tempeln Herausforderungen abschließen oder auf Reliktjagd gehen. Das alles wird kombiniert mit einer rechnerischen Zufälligkeit, die bei jedem Spielstart Parameter verändert. Herausforderungen schalten Ingame-Credits frei, die uns diverse Vorteile für spätere Spieldurchläufe bietet. Der Überlebensmodus endet automatisch nach 21 Tagen, auf Wunsch dürfen wir uns aber auch schon früher von einem Helikopter abholen lassen. Dann erhalten wir aber weniger Punkte. Eine Zeitachse fasst anschließend die coolsten Meilensteine der Reise zusammen.

Mit gefundenen Materialien stellt Lara so allerhand Dinge her, die Crafting-Komponente des Hauptspiels wurde für diesen Modus direkt wiederverwertet. Das Erfahrungspunktesystem und das Gunplay samt Aktobatik nutzen wir hier ebenfalls. Gefundene Materialien gehen automatisch an beide Spieler, das erhöht die Erkundungsbereitschaft des Teams, zumindest in den Höhlen. Dort dürfen wir nämlich nicht zu viel Zeit verschwenden, da wir meist nur draußen Nahrung bekommen. In der Wildnis sollten die Spieler jedoch beisammen bleiben, da ein Fehler ansonsten zu einem schnellen Ende führt.

Neben "Ausdauer" werden zwei weitere Spielmodi für das Jubiläumsspiel bereitstehen. In "Laras Alptraum" erleben wir die Croft-Villa aus einer anderen Perspektive. Zombies erscheinen in dem verwinkelten Mansion und wollen Lara ans Leder. Mit roher Gewalt erwehren wir uns dieser Plage, passende Knarren liegen an zufälligen Orten in den Zimmern verstreut. Die Munition ist begrenzt, deshalb müssen wir getötete Zombies durchsuchen. Natürlich bleibt dafür nur selten die Zeit, denn der Spielmodus ist hektisch. Nach wenigen Treffer segnet Lara das Zeitliche, wir dürfen sie deshalb nicht in eine Enge manövrieren, in der sie von Zombies eingekesselt wird. Um diesen Alptraum zu überleben, muss Lara drei Skelettschädel finden und ausschalten, um den Endgegner zu beschwören.

Rise of the Tomb RaiderRise of the Tomb Raider
Alle künftigen Besitzer des Playstation VR-Headsets werden sich besonders darüber freuen, dass der Blutsbande-DLC ein tolles VR-Erlebnis spendiert bekommen hat.

Im etwa zweistündigen Story-DLC Blutsbande spielen wir Lara ebenfalls in besagter Villa. Dieser Inhalt kommt jedoch komplett ohne Waffen und Akrobatikeinlagen aus und konzentriert sich stattdessen auf Rätsel-Passagen und Hintergrundstory. Im weitläufigen Herrenhaus müssen wir den geheimen Zugangscode für den Safe von Laras Vater finden. Darin soll sich ein Beleg befinden, der Lara als rechtmäßige Erbin bestimmt. Ihr Onkel zweifelt das nämlich an und versucht gerichtlich, ihr ihren Heimatort streitig zu machen.

Mit Laras sechstem Sinn erforschen wir die Villa und schalten Erinnerungsfetzen aus ihrer Kindheit frei. Mit Spielfortschritt gelangen neue Gegenstände in unseren Besitz, die uns Zugang zu bisher unzugänglichen Bereichen des Hauses gewähren. Die Villa ist in einem desaströsen Zustand und dadurch deutlich interessanter zu erkunden, als ich anfangs dachte. In einem Haus von legendären Schatzjägern steckt hinter fast jeder Tür ein weiteres Abenteuer und noch mehr Geheimnisse.

Alle künftigen Besitzer des Playstation VR-Headsets werden sich besonders darüber freuen, dass der Blutsbande-DLC ein tolles VR-Erlebnis spendiert bekommen hat. Für diese Darstellung wechselt das Spiel in die Egoperspektive, das Gameplay bleibt dabei natürlich gleich. Dank des starken narrativen Rahmens ist das für mich die erste richtig gelungene VR-Erfahrung, die ich gesehen habe. Um der Motion Sickness vorzubeugen, ist die Bewegungsgeschwindigkeit von Lara drastisch reduziert worden. Aus spielerischer Sicht ist das zwar unendlich langweilig, doch der Magen wird es einem danken.

Rise of the Tomb RaiderRise of the Tomb Raider
Der Umfang dieses Geburtstagspakets ist gigantisch.

Trotz der reduzierten Auflösung wirkt das Spiel opulent, jedenfalls nehme ich das an - als Brillenträger ist ein VR-Spiel nämlich noch unschärfer, als es tatsächlich ist. Was mir aber durchaus aufgefallen ist, sind die dicken Staubpartikel, die durch die Villa schwirrten und ein atmosphärisches Gesamterlebnis erzeugen. Ein weiteres interessantes Feature war der Einsatz des PS-Controllers. Genau wie in Tearaway Unfolded benutzen wir die Lichtleiste des Controllers als Taschenlampe und leuchten damit in dunkle Ecken. Alles in allem war ich positiv überrascht von dieser VR-Erfahrung, Fans der Peripherie sollten das definitiv im Auge behalten.

Obendrein wird das Spiel mit drei möglichen Auflösungsoptionen ausgestattet. Diese lassen sich allerdings nur auf der Playstation 4 Pro auswählen, um die verbesserte Hardware zu fordern. Eine Einstellung stellt das Spiel in voller 4K-Auflösung dar, berechnet dabei jedoch nur 30 FPS. Eine zweite Möglichkeit ist die Darstellung von 2160p bei schnittigen 60 FPS, Auflösungsoption Nr. 3 lässt die Framerate bei 30 Frames, liefert dafür bei nativer 2K-Auflösung neu überarbeitete Details, die sich besonders in der Vegetation niederschlagen.

Der Umfang dieses Geburtstagspakets ist gigantisch. Natürlich sind die drei Spielmodi nur abgespeckte Versionen von Laras fantastischem Abenteuer, das ja bereits seit fast einem Jahr erhältlich ist. Aber als Bonusinhalt sind die zusätzlichen Spielmodi durchaus willkommen und überzeugen mit technischer Qualität und netten Ideen. Spieler auf der Xbox One und dem PC dürfen sich an den neuen Inhalten ebenfalls erfreuen, sofern sie den Season Pass für das Spiel gekauft haben. Der VR-Modus von Blutsbande ist richtig gut geworden, mir gefallen auch die verschiedenen Darstellungsoptionen für die Playstation 4 Pro.

Ähnliche Texte

Rise of the Tomb RaiderScore

Rise of the Tomb Raider

KRITIK. Von Ingo Delinger

Lara Croft hat ihr Comeback damals 2013 sehr gut getan. Nun tritt die Archäologin erneut an, bleibt aber eher ein weiblicher John McClane als ein Indiana Jones zu werden.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.