Deutsch
Gamereactor
News
Valorant

Riot Games sucht nach Lösungen, um Valorants Kommunikation nicht entgleisen zu lassen

Mitspieler belästigen Personen über die Kommunikationskanäle des Spiels, was der Entwickler so gut es geht verhindern möchte.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Im Internet neigen Nutzer dazu, ihre Frustrationen über sich selbst und andere auszulassen. Vor allem Frauen sind häufig Ziel solcher Attacken, Fakt ist jedoch, dass absolut niemand davor sicher ist. League of Legends gehört zu den toxischsten Räumen im Gaming-Feld und Riot Games könnte mit Valorant im Begriff sein, einen einen ähnlich Ort zu schaffen. Eine UX-Designerin von LoL hat auf Twitter einen Thread erstellt, in dem sie aufzeigt, wie ein typisches Spiel für sie abläuft - weil sie eine Frau ist, die spielt. Was wir dort sehen können ist menschlicher Abfall, der sich nicht benimmt.

Die leitende Produzentin von Valorant, Anna Donlon, hat diese Aktion gesehen und mit einem positiven Zeichen reagiert. Sie möchte dafür sorgen, dass Riot Games eine Umgebung schafft, in der Spieler solchen verbalen Attacken nicht ausgesetzt sind. "Es tut mir so leid. Wir suchen absolut nach langfristigen Lösungen, um sicherzugehen, dass man Valorant in Sicherheit spielen kann - auch in der Solo-Warteschlange!" Das wird sicher kein leichter Kampf werden, aber es ist eine wichtige Sache. Seid online kein Arschloch.

Valorant

Ähnliche Texte

ValorantScore

Valorant

KRITIK. Von Henric Pettersson

Valotant von Riot Games wurde nach dem erfolgreichen Closed-Beta-Lauf offiziell veröffentlicht. Wir haben uns das Game mit der Lupe angesehen.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.