Deutsch
Gamereactor
Vorschauen
Project Triangle Strategy

Project Triangle Strategy - Eindrücke aus der Demo

Die Demo von Square Enix' neuem HD-2D-Titel hält einige interessante Überraschungen für Fans von Strategie-Rollenspielen bereit.

  • Jack Oxford

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Project Triangle StrategyProject Triangle Strategy

So mancher Fan von Fire Emblem könnte etwas enttäuscht gewesen sein, als es letzte Woche auf der jüngsten Nintendo Direct keine Neuigkeiten zur beliebten JRPG-Serie gab. Einer der angekündigten Titel, Project Triangle Strategy, scheint jedoch in eine ähnliche Kerbe zu schlagen. Unmittelbar nach der Präsentation wurde im Nintendo-Switch-eShop eine Demo für das neue Spiel veröffentlicht, mit der die Spieler selbst einen Blick auf das Projekt werfen können. Die Gelegenheit wird vom Team dazu genutzt, Feedback zu bekommen - ganz genau wie es zuletzt bei Bravely Default II geschah.

Bereits Octopath Traveller hat sich viele Gameplay-Konzepte von älteren Final-Fantasy-Titeln sowie von der SaGa-Serie geliehen und Project Triangle Strategy scheint noch deutlicher in Richtung Final Fantasy Tactics zu schielen. Das Konzept und die Produktion des Spiels werden Tomoya Asano zugeschrieben, der zuvor an Final Fantasy Tactics: War of the Lions, sowie an Octopath Traveller und Bravely Default arbeitete. Fans isometrischer Strategiespiele könnten vielleicht Vergleiche mit Tactics Ogre ziehen, einer weiteren, hervorragenden SRPG-Serie.

Project Triangle Strategy spielt auf dem fiktiven Kontinent Norzelia, der auf drei Nationen aufgeteilt ist: Glenbrook, Aesfrost und Hyzante. Diese drei Reiche haben zuvor in einem Krieg mit dem kreativen Namen „The Saltiron War" um die Kontrolle der wertvollen Ressourcen Salz und Eisen gekämpft, anschließend jedoch einen Friedensvertrag geschlossen. Wir spielen in der Demo Serenoa, dem Lord des Hauses Wolffort, der eng mit dem Prinzen Roland von Glenbrook befreundet ist. Diese Testversion wirft uns direkt in Kapitel 6 mit dem Titel „Remember Me" - bis zu diesem Punkt wird vermutlich schon eine ganze Menge passiert sein. Wir beginnen unseren spielerischen Ausblick auf Schloss Glenbrook mit einigen sehr dramatischen Szenen, in die wir ohne viel Kontext hineingeworfen werden.

Project Triangle StrategyProject Triangle Strategy

Wenig später landen wir im ersten Kampf, in dem wir Serenoa und Prinz Roland zu einer Brücke führen sollen. Feinde blockieren den Weg dorthin, doch uns stehen neun Charaktere zur Verfügung, die verschiedene Fähigkeiten mitbringen. Serenoa und Roland sind sehr gut für den Nahkampf abgestimmt, mit starken Fähigkeiten, die TP voraussetzen (diese Energie regeneriert sich in jedem Zug etwas). Serenoa kann mit einem Angriff gegnerische Züge hinauszögern, während Roland zweimal zuschlägt. Die anderen Charaktere sind in ihrer Anwendung ähnlich einzigartig: Der Stratege Benedict setzt mächtige Buffs ein, die Spionin Anna kann zweimal in einer Runde agieren und der Gelehrte Corentin hantiert mit Eis, um zum Beispiel Barrieren zu schaffen.

Der erste Kampf ist nicht sonderlich schwierig, doch wenn ihr zulasst, dass eure Charaktere umzingelt werden, verliert ihr gegen die zentralen Spielmechaniken von Project Triangle Strategy. Flanken- und Attacken in den ungeschützten Rücken sorgen dafür, dass eure Spielfiguren schnell das Zeitliche segnen, daher ist die Platzierung der Einheiten von großer Bedeutung. Vor allem mit Roland solltet ihr sehr vorsichtig sein, da ihr das Spiel verliert, sobald er in diesem Kampf zu Boden geht. Diese Auseinandersetzung eignet sich hervorragend als Einführungsgefecht, da wir uns in Ruhe mit den Fähigkeiten unserer Charaktere beschäftigen können.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Sobald ihr zum Beispiel feststellt, dass Corentins Eiswand den Verstärkungen, die uns im hinteren Bereich der Karte in die Flanke zu fallen drohen, den Weg abschneidet, wird der restliche Weg recht simpel. Nach diesem Kampf schreitet die Geschichte weiter voran und wir ergattern einen Eindruck der Weltkarte mit ihren Neben- und Haupt-Quests. Kleinere Zwischensequenzen erzählen von politischen Intrigen, was zum Aufbau der Spielwelt beiträgt. Die Handlung entwickelt sich jedoch erst weiter, wenn wir die entsprechende Hauptmission auswählen.

Wenig später lernen wir eine interessante Spielmechanik namens „Scales of Conviction" kennen. Nachdem Serenoa nach Hause zurückkehrt, muss er sich entscheiden, ob er Roland dem Reich Aesfrost übergeben will oder ob er ihn um jeden Preis beschützen sollte. Das ist jedoch nicht allein eure Wahl, denn jedes Mitglied eurer Gruppe (außer Corentin) stimmt selbstständig über diese Entscheidung ab. Vor der Wahl haben wir die Möglichkeit, die nahe gelegene Stadt zu erkunden und Informationen zu sammeln, mit denen wir die Meinung der Party beeinflussen können.

Project Triangle StrategyProject Triangle Strategy

Obwohl in der Demo unklar ist, welche Konsequenzen unsere Entscheidungen für den weiteren Handlungsverlauf haben, können unterschiedliche Spielpfade den Wiederholungswert eines solchen Titels stark erhöhen - falls sich eine verzweigte Geschichte entwickelt. Square Enix hat bereits bestätigt, dass Serenoas Überzeugung dazu führen wird, dass sich verschiedene Charaktere seiner Sache anschließen oder sich ihm möglicherweise in den Weg stellen werden.

Es ist vielleicht noch erwähnenswert, dass es zumindest in der Demo (noch) keine Option gab, die Klassen der Charaktere zu ändern. Das ist manchen Fans wichtig, weil sie Stärken und Schwächen der Figuren bei der individuellen Klassenwahl beachten. Nicht jeder Spieler mag es, wenn sich Mitglieder ihrer Gruppe in alle möglichen Richtungen weiterentwickeln können (wie es zum Beispiel in Fire Emblem: Three Houses der Fall ist ist). In der Demo von Project Triangle Strategy schien jede einzelne Person eine individuelle Aufgabe in der Gruppe zu übernehmen.

Das neue Spiel von Square Enix greift den pixeligen Grafikstil von Octopath Traveller auf, den das Studio „HD-2D" getauft hat. Visuell dürft ihr euch also auf gestochen scharfe Retro-Sprites von Charakteren freuen, die mit wunderschönen 3D-Umgebungen gemischt werden. Die Demo von Project Triangle Strategy ist somit ein großartiger Vorgeschmack auf das, was im neuen Strategie-Rollenspiel von Square Enix auf uns zuzukommen scheint. Angesichts der Bereitschaft des Unternehmens, Fan-Feedback einzuholen und es auch zu verarbeiten, dürfen wir uns sicherlich darauf freuen, 2022 ein umfangreiches JRPG spielen zu können. Dann werden wir sicherlich zu diesem Titel zurückkehren und euch ausführlicher über das Abenteuer in Norzelia informieren.

Project Triangle StrategyProject Triangle Strategy

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.