Deutsch
Gamereactor
News
Project Iron

Project Iron wird "starke Grafiken, Storytelling und Action" haben

Wir haben mit Regisseur Enric Álvarez über das neue Spiel, seine Überraschungen und seine Technik gesprochen.

Wir haben seit seiner Ankündigung Ende 2021 wenig bis gar nichts über Project Iron erfahren. Der Titel wird in Zusammenarbeit zwischen dem Studio MercurySteam (Castlevania: Lords of Shadow, Metroid Dread) und dem Publisher 505 Games/Digital Bros entwickelt, also mussten wir den CEO des Ersteren, der zufällig der Direktor des Spiels ist, auf der Gamelab 2023 fragen.

"Project Iron ist der Codename des Projekts, bei dem ich Regie führe", bestätigt Enric Álvarez gegenüber Gamereactor im folgenden Interview. "Und ja, es ist in Produktion".

HQ

"Nun, zunächst einmal möchte ich sagen, dass es für uns, Spacelords, eine unglaubliche Entwicklung war und es ein unglaubliches Spiel ist", fügt er hinzu, als er nach den Lektionen gefragt wird, die er mit dem vorherigen Projekt und dem Übergang von Sci-Fi zurück zu Dark Fantasy gelernt hat. "Nicht sehr erfolgreich, aber das ist alles unsere Schuld, weil wir es getan haben ... Wir haben alle möglichen Fehler begangen, bis auf einen. Wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht. Nun, all die Lektionen, die wir in diesem Projekt gelernt haben, wendet man natürlich bewusst und unbewusst an."

Project Iron läuft auf der Mercury Engine, wird "überraschen"

"Das Spiel, das wir gerade machen, ist zum Beispiel ein Einzelspieler-Spiel", erinnert sich Álvarez an Project Iron", was unsere Natur ist. Wir haben ein Multiplayer-Abenteuer mit Spacelords ausprobiert. Wir haben wieder ein ausgezeichnetes Spiel gemacht, aber heute ein gutes, erfolgreiches Spiel zu machen, geht weit über ein gutes Spiel hinaus. Man braucht viele andere Fähigkeiten, viele verschiedene Menschen mit unterschiedlichen Fähigkeiten, und das haben wir möglicherweise unterschätzt. Ich verspreche also, dass so etwas nicht noch einmal passieren wird. Wir haben die Lektion gelernt und entwickeln jetzt Project Iron mit 505. Wir behalten das geistige Eigentum, also wird es bei uns bleiben. Und ich denke, dass wir Sie mit diesem Spiel überraschen werden."

"Oh, darauf kannst du wetten. Ja, ich meine, Sie sind bereit für eine Überraschung", antwortet der CEO dann auf die Frage nach dem grundlegenden Gameplay und den erzählerischen Innovationen, an die sich die Fans von MercurySteam gewöhnt haben. "Und ich denke, dass es den Leuten gefallen wird, es wird die Leute überraschen und es wird die Leute auch schockieren. Natürlich wird es ein vollwertiges MercurySteam-Spiel sein, also wird es starke Grafiken, starkes Storytelling, starke Action und viele weitere Dinge haben, die ich im Moment nicht verraten kann."

"Wir arbeiten immer mit unserer eigenen Technologie", bestätigt er schließlich, anstatt Unreal Engine zu verwenden. "Wir können uns diesen Luxus leisten, weil wir vor 20 Jahren vom ersten Tag an im Studio die Kapazität dazu hatten. Und die Mercury Engine ist immer noch in voller Form da. Ich meine, es ist eine hervorragende Technologie. Und das Beste ist, dass es unser Eigentum ist, und dann entwickeln wir genau das, was wir brauchen, wie einen Maßanzug."

Der offizielle Name und das Veröffentlichungsfenster von Project Iron werden noch bekannt gegeben, also erwarten Sie es frühestens 2024-2025.

Project Iron
Screenshot aus Castlevania: Lords of Shadow 2.

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt