Deutsch
Gamereactor
News
Pokémon Go

Pokémon Go im April von starkem Umsatzrückgang betroffen

Seit Februar dieses Jahres ist der Gesamtumsatz um 40 % zurückgegangen.

HQ

Pokémon Go hat einen ziemlich starken Rückgang des monatlichen Umsatzes erlebt und ist von 42,8 Millionen US-Dollar im März auf 34,7 Millionen US-Dollar im April gesunken, was den niedrigsten Gesamtwert seit Februar 2018 darstellt.

Im Vergleich zum Umsatz vom Februar 2023 ist der Rückgang noch deutlicher zu erkennen, da Pokémon Go vor einigen Monaten einen Gewinn von 58 Mio. $ meldete, wie von Mobilegamer.biz berichtet.

Es gibt eine Reihe möglicher Gründe für diesen Umsatzrückgang, aber viele weisen darauf hin, dass die Änderungen bei Remote Raid-Pässen hier den Hauptunterschied ausmachen. Die Entscheidung erwies sich als umstritten, und obwohl die Benutzer das Spiel möglicherweise nicht unbedingt verlassen haben, hätte sie die Leute sehr wohl davon abhalten können, Geld in das Spiel zu stecken.

Pokémon Go

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt