Deutsch
Gamereactor
News

PlayStation Studios-Chef möchte, dass PC-Spieler für Spielefortsetzungen auf PlayStation-Konsolen umsteigen

Während sich der Live-Service möglicherweise für Starts am selben Tag entscheidet, hofft Sony, dass es mit seinen Einzelspieler-Bemühungen einige zusätzliche Konsolenverkäufe erzielen kann.

HQ

Der Chef der PlayStation Studios, Hermen Hulst, hat ein wenig darüber gesprochen, wie Sonys Strategie mit Live-Service im Vergleich zu Einzelspieler-Veröffentlichungen weitergehen wird. Wie wir Anfang der Woche berichtet haben, will sich PlayStation sowohl auf Einzelspieler-Erzählungen als auch auf Live-Service-Bemühungen konzentrieren.

Im Rahmen des Sony Business Segment Meetings möchte Sony Menschen auf dem PC dazu verleiten, eine PS5 zu kaufen, damit sie die Fortsetzungen ihrer narrativen Spielhits spielen können. Das bedeutet wahrscheinlich nicht, dass Sony diese Spiele überhaupt nicht auf dem PC veröffentlichen wird.

Wie wir in der Vergangenheit gesehen haben, heißt es eher, mit den Fortsetzungen der Einzelspieler-Hits von Sony zu warten. Normalerweise liegen zwischen der Veröffentlichung eines Spiels auf PlayStation und der Veröffentlichung auf dem PC etwa ein paar Jahre, aber diese Wartezeit verkürzt sich mit der Zeit.

Was halten Sie von dieser Strategie?

PlayStation Studios-Chef möchte, dass PC-Spieler für Spielefortsetzungen auf PlayStation-Konsolen umsteigen


Lädt nächsten Inhalt