Deutsch
Artikel
Persona 5 Royal

Persona 5 Royal: So bekommt ihr euer Sozialleben auf die Reihe

Die Qual der Wahl erschlägt euch? Mit unseren Tipps werdet ihr fit und holt mehr aus eurer Zeit raus.

Zum Verkaufsstart von Persona 5 Royal werden sicherlich einige von euch zur überarbeiteten Version des Rollenspiels zurückkehren oder den Phantomdieben eine zweite Chance geben wollen. Damit ihr souveräner durch das Jahr kommt und euch effektiver durch Tokyo bewegt, haben wir euch ein paar Tipps aufgeschrieben, mit denen ihr mehr aus eurer Zeit macht. Das hier ist kein Komplett-Guide, der euch sagt an welchem Tag ihr was machen müsst oder wie die besten Antworten in den Tests lauten. Es ist genereller Leitfaden mit allgemeinen Tipps, trotzdem gilt eine Spoiler-Warnung. Und bevor ihr weiterlest eine kleine Erinnerung: Perfektion ist langweilig. Fehler machen gehört dazu, also habt vor allem Spaß beim Spielen.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Persona 5 RoyalPersona 5 RoyalPersona 5 Royal

1.) Was solltet ihr tun?

Persona 5 lässt uns freie Wahl bei der Gestaltung unseres Alltags, allerdings gehen unsere Verbündeten einem eigenen Leben nach und stehen uns nicht immer auf Abruf zur Verfügung (außer ihr erkundet mit ihnen das Metaverse). Es ist deshalb sinnvoll zu wissen, welche Optionen am Nachmittag oder am Abend überhaupt zur Verfügung stehen und auf welche Alternativen ihr im Fall der Fälle ausweichen könnt. Seid euch auch darüber bewusst, dass manch Spielfiguren nur in bestimmten Phasen des Spiels verfügbar sind und ab einem bestimmten Zeitpunkt gar nicht mehr ansprechbar sein werden.

Sobald ihr arbeiten gehen könnt, solltet ihr das zumindest einmal gemacht haben, um die entsprechende Örtlichkeit freizuschalten (gerade weil man am Anfang noch mehr Spielraum dafür hat). Ebenfalls wahrnehmen solltet ihr die Einladungen eurer Freunde. Wenn ihr euch abends spontan via Telefon verabredet oder plötzlich Besuch im Cafe Leblanc erhaltet, ist das in der Regel eine effektive Möglichkeit zwei Dinge unter einen Hut zu bekommen. Davon ausgenommen sind die alltäglichen Gespräche, etwa vor der Schule, oder Morganas Hinweise - denen braucht ihr bei aller Liebe wenig Beachtung schenken.

2.) Effektive Zeit mit den Verbündeten verbringen

Ich persönlich würde generell empfehlen, möglichst viel Zeit mit den verschiedenen Charakteren zu verbringen, um die Vorteile tieferer Bindungen zu den jeweiligen Arkanas freizuschalten. Unten findet ihr einige sehr nützliche Fähigkeiten, die euch das Spiel zusätzlich erleichtern werden. Versucht möglichst immer eine Persona der entsprechenden Arkana dabei zu haben, wenn ihr euch mit jemandem trefft oder wenn ihr etwas macht, von dem sie in irgendeiner Art und Weise profitieren könnten (Affinität bei Chihayi oder im Meiji-Schrein stärken zum Beispiel). Auf diese Weise steigt eure Stufe zum jeweiligen Vertrauten schneller und ihr habt mehr Zeit für andere Dinge. Außerdem solltet ihr natürlich versuchen möglichst der Ansprechpartner zu sein, den euer Gegenüber zurzeit benötigt. Empathie ist dabei nicht immer die Lösung, aber in der Regel (auch im Leben) zielführend.

Persona 5 RoyalPersona 5 RoyalPersona 5 Royal

An den sozialen Talenten eures Hauptcharakters könnt ihr jederzeit arbeiten, ihr müsst das aber nicht priorisieren. Vor allem die Vertrauten, denen wir in der zweiten Spielhälfte begegnen, bringen in Persona 5 Royal noch einmal mehr wertvolle Stat-Boosts mit sich, damit ihr einen zusätzlichen Anreiz habt, euch mit ihnen zu treffen. Klar ist es hilfreich, früh die immer mal wieder auftretenden Skillchecks (zum Beispiel der Kreide eures Lehrers auszuweichen) erfolgreich zu bewältigen, ihr kommt durch Royal aber auch so sehr gut durch. Die Klausurphase mit Bravour abzuschließen ist eine tolle Sache, aber eine erfolgreiche Burger-Herausforderung bringt genauso viele Punkte ein.

3.) Behaltet den Überblick über euren Alltag

Weniger effizient ist es, lange nichts mit einem Verbündeten unternehmen zu können, weil ihr die nötigen Social Skills nicht mitbringt. Deshalb solltet ihr euren Mut, Charme oder Güte möglichst früh trainieren - dabei helfen Bücher, DVDs, das Kino und diverse Einrichtungen in ganz Tokyo. Macht euch deshalb Notizen oder merkt euch, an welchen Tagen Bonuseffekte auftreten. Bei Regen in die Bibliothek oder im Diner zu lernen bringt einen zusätzlichen Punkt Wissen ein. Ihr könnt die Ruhe aber auch in Ichigaya nutzen, um seltenere Fische zu angeln oder für eine entspannte Atmosphäre (und mehr Charme) im Badehaus gehen.

Manche Shops verkaufen ausgewählte Produkte nur an bestimmten Wochentagen und obwohl das meiste davon nicht notwendig (und deshalb auch nicht weiter erwähnenswert) ist, hilft es euch vielleicht dabei, eine neue Seite von Persona zu entdecken. Sonntags im UG-Verbindungsgang einen teuren Smoothy trinken ist vielleicht nicht die sinnvollste Verwendung eurer Lebenszeit (und kein billiger Spaß), aber da ihr das jeden Sonntag machen könnt, lohnt es sich nach einer Weile eben schon. Außerdem solltet ihr Sonntags das Shopping-Programm durchforsten, wenn ihr das nötige Kleingeld dafür habt.

Persona 5 RoyalPersona 5 RoyalPersona 5 Royal

4.) Werdet zur Leseratte

Es gibt eine Reihe von Büchern, die sehr spannende Zusatzfähigkeiten verleihen. Versucht deshalb immer mindestens ein offenes Buch dabei zu haben und holt euch nach den Sommerferien aus der Bibliothek unbedingt die Anleitung zum "Schnelllesen". Neue Bücher gibt es immer am Anfang des Monats im Taiheido-Buchladen (Shibuya), im Buchladen Hinokuniya im Rotlichtviertel Shinjuku, im Buchladen Nagiuri in Jinbocho und (nachdem ihr ein neues Mitglied der Phantomdiebe kennenlernt) in der Bibliothek der Shujin-Akademie in Aoyama-Itchome. Bücher über Sehenswürdigkeiten braucht ihr nicht lesen, da euch eure Freunde dahin mitnehmen - ihr könnt die Magazine im Anschluss daran lesen und verbraucht keine Zeit dafür.

5.) Wann lohnt sich Mementos?

Sobald ihr Mementos erkunden könnt, steht euch tagsüber immer eine weitere Option zur Verfügung, die besonders hilfreich beim Grinden ist. Ihr solltet diesen Ort aber nicht zu häufig aufsuchen, weil das euren gesamten Tag frisst und dem sozialen Standbein nicht sonderlich viel bringt. Mishima wird euch zwar regelmäßig über neue Ziele auf der Phansite informieren, die ihr auch machen solltet, aber eben nicht sofort. Wichtiger ist es ein paar Ziele zu sammeln und die Vertrauten an dieses Unterfangen einzubinden. Die meisten von euren Verbündeten können nämlich nicht bis auf Rang 10 gebracht werden, ohne dass es einmal notwendig wird, einen Wandel in jemandes Herz zu verursachen. Dafür müsst ihr immer wieder nach Mementos. Habt ein wenig Geduld und schaut, ob ihr das nicht vielleicht in absehbarer Zeit mit der Charakterentwicklung von jemand anders verbinden könnt.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Mehr als einmal im pro Kapitel bin ich nicht in die Tiefen von Mementos abgestiegen und wenn, dann habe ich auch direkt immer ein paar Stunden gegrindet. Ihr könnt die Zeit zum Sammeln der Stempel für Jose nutzen, um permanente Veränderungen (mehr EP, Items, Geld) in Mementos zu erhalten. Außerdem bietet er viele hilfreiche Regenerations-Items an, die ihr vielleicht brauchen könntet. Achtet während ihr dort unten seid vor dem Reaper und speichert ab und zu in den sicheren Bereichen euren Fortschritt. In den Palästen solltet ihr euch ebenfalls nicht vor den Kämpfen fürchten und immer versuchen, die Will-Seeds zu finden, um an die begehrten Items zu kommen.

6.) Trotz Erschöpfung Leistungen bringen

Wann ist eigentlich der geeignete Zeitpunkt gekommen, um in den Palast vorzudringen oder Mementos zu erkunden? Ihr müsst die Story nicht am ersten Tag vorantreiben, aber wartet damit auch nicht unbedingt bis auf den letzten Drücker. Versucht einen Tag zu finden, an dem nicht so viel los ist, denn wenn ihr aus dem Metaverse zurückkehrt und bei Kiwami noch keine Spezialmassage (Mäßigkeit-Arkana Rang 10) beantragen könnt, dann werdet ihr nicht mehr das Haus verlassen können (manchmal steht eure persönliche Maid euch auch dann nicht zur Verfügung). Ihr könnt in diesen Fällen trotzdem noch einiges machen, beispielsweise studieren, Kreuzworträtsel lösen, Bücher lesen, das Café Leblanc wischen oder in eurem Zimmer Infiltrationswerkzeuge herstellen, trainieren oder eine DVD schauen. Sich in Scarlet (Shibuya) eine DVD auszuleihen ist in solchen Phasen sehr effektiv, vor allem nachdem ihr "Kineastische Seele" gelesen habt - dadurch macht ihr massig Punkte gut.

Das Thema Finanzen ist eigentlich keine große Sache in Persona 5. Manche Items sind sehr teuer und wenn ihr euer gesamtes Squad auf einmal aufrüsten wollt, geht das regelmäßig ordentlich ins Geld. Man kann das mit entsprechendem Grind sehr gut aushebeln und dahingehend bietet Royal viele Vorzüge gegenüber der ursprünglichen Version. Wer einen Speicherstand vom Originalspiel auf der PS4 hat, der erhält einige Zusatzitems und einen kleinen Vorschuss beim Taschengeld. Ansonsten spart am ehesten bei den Fernkampfwaffen, bis ihr wirklich genügend Geld habt. Mit genügend Dietrichen könnt ihr übrigens auch in den Dungeons tolle Gegenstände finden, die müsst ihr aber im richtigen Moment auf Lager haben.

Persona 5 RoyalPersona 5 RoyalPersona 5 Royal

7.) Beine hochlegen

Ihr könnt und solltet in Persona 5 Royal noch viele andere Dinge ausprobieren. Kichijoji bietet zum Beispiel eine Reihe von interessanten Optionen, die zwar viel Zeit verschlingen, aber euch auf anderem Wege zahlreiche Vorteile bescheren. Mit euren Freunden im Penguin Sniper Billiard zu spielen gewährt allen Anwesenden einen Freundschaftsbonus, der auch besteht, wenn ihr gerade nichts mit ihnen machen könnt (oder bei ihren Nebenmissionen nicht weiterkommt). Das Darts-Minispiel verbessert euren Battle-Pass-Rang und das ermöglicht es euch wiederum, mehr Vorteile in schwierigeren Kämpfen herauszuspielen. Jemanden in den Jazzklub einzuladen, stärkt passiv die Charakterwerte eures Gastes und gewährt ihnen manchmal sogar neue Fähigkeiten.

Ihr könnt euren eigenen Charakter aber auch eigenständig trainieren und seien HP-/SP-Haushalt verbessern (das wird übrigens auch ins NG+ übernommen, wenn ihr an der Vervollständigung des Diebesunterschlupfs interessiert seid). Persona bietet euch viele Möglichkeiten, die ihr nutzen und ausprobieren solltet, macht davon Gebrauch. Entdeckt die vielen Kleinigkeiten, die in Tokyo auf euch warten und nehmt euch bitte Zeit, die vielen schönen Momente des Spiels zu genießen. Und jetzt los, die korrupten Erwachsenen richten sonst noch mehr Unheil an. Wenn ihr eure Rehabilitation nicht packt, werden die Zwillingswärterinnen sehr böse mit euch...

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

8.) Hilfreiche Skills:

++ Wahrsagerin, Fortuna: Affinitätsdeutung (5), Spezial-Schicksalsdeutung (10)
++ Sadayo Kawakami, Mäßigkeit: Faulenzen (1), Freie Zeit (5), Spezialmassage (10)
+ Ryuji Sakamoto, Wagen: Insta-Kill (7)
+ Hifumi Togo, Stern: Koma Sabaki (1), Togo-System (10)
Maruki, Berater: Flow (1), Aufmerksamkeit (5)
Verdächtige Ärztin, Tod: Sterilisieren (1) Immunisieren (3) --> Sp-Heftpflaster 3
Zwillingswärterinnen, Kraft: Guillotinenverstärker (8)
Mishima, Mond: Phanboy (6 oder 7), Erlösungswunsch (10)
Goro Akechi, Gerechtigkeit: Meisterhafte Spürnase (4)
Futaba, Eremit: Aktive Hilfe (6)
Gamer mit Skill, Turm: Kugelhagel (1)
Mann des Volkes, Sonne: Charismatische Rede (10)

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.