Gamereactor Deutschland. Die frischesten Videogametrailer und Videointerviews von den größten Messen und Events weltweit anschauen. Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Gamereactor
Kritiken
Persona 5 Royal

Persona 5 Royal

Die Phantom Thieves of Hearts kehren für eine erweiterte und stilvollere Mission zurück. Wir sagen Ihnen, was Sie wissen müssen, bevor Sie beginnen, und keine Sorge - wir #DontSpoilTheRoyal.

HQ
HQ

Viele von euch wissen das wahrscheinlich schon, aber Persona 5 ist auch ohne zusätzlichen Inhalt schon ein verdammt langes Spiel. Sie können leicht erwarten, dass ein Durchspielen 100 Stunden dauert, vielleicht länger, und selbst dann werden Sie wahrscheinlich immer noch etwas von dem Spaß verpassen. Das Spiel in seiner erweiterten Form kommt mit einem neuen Untertitel, zusätzlichen Inhalten und vielen kleinen Ergänzungen und Korrekturen, die seiner ursprünglichen Vision noch mehr Stil verleihen und dieses Monster eines Abenteuers zu seiner endgültigen, königlichen Form entwickeln.

Es ist nicht einfach zu erklären, was die Persona-Serie eigentlich ist, daher empfehlen wir Ihnen dringend, einen Blick auf unsere Rezension des Basisspiels zu werfen, die detaillierter darauf eingehen wird. Um Ihnen den Kern zu geben, geht es jedoch aus einer Gameplay-Perspektive darum, das Beste aus der Zeit zu machen, die Sie haben, denn die Qual der Wahl ist in dieser Welt allgegenwärtig. Wir folgen einer Gruppe junger Erwachsener in ihrem Alltag, lernen mit ihnen für Prüfungen, hören uns die Sorgen und Ängste unserer Freunde an, und nach der Schule jetten wir vielleicht durch die U-Bahnen von Tokio, nicht weniger in einem Katzenbus.

Diese verschiedenen Charaktere wollen alle, dass man Zeit mit ihnen verbringt, und so entfaltet sich das Leben langsam aber sicher als Teenager in Tokio. Cool, oder? Aber warten Sie, es gibt auch ein rundenbasiertes Kampfsystem, und Sie sollten besser auf einen Berg von Mechaniken vorbereitet sein, die zusammenkommen, um ein fantastisches Abenteuer mit einem sozialkritischen Hintergrund zu liefern. Eine wahnsinnige Reise erwartet dich, denn im Kern geht es bei Persona 5 um Rebellion, darum, wie schwache Menschen sich gegen ihre Unterdrücker stellen. Es geht darum, das Schicksal zu überlisten, indem Sie Freunde finden und aktiv daran arbeiten, Ihre Situation zu ändern. Es geht um Solidarität, und Sie stehen im Mittelpunkt der Dinge. Obwohl diese Erzählung durch die Linse von Highschool-Kindern zum Leben erweckt wird, die ihre Handys benutzen können, um physisch in die Seelenwelten ihrer erwachsenen Ziele einzudringen, bleibt die narrative Identität universell. Es mag albern und unglaublich klingen, aber Persona 5 wird es sich Zeit nehmen, diese Themen in jeder Hinsicht zu verstehen.

Werbung:

Entgegen dem Motto von Persona 5 - "Nimm dir Zeit" - benötigt Atlus nur wenige Minuten, um den Spielern zu zeigen, wie sehr Royal das Hauptspiel verändern wird. Wiederkehrende Spieler werden direkt im Tutorial mit neuen Inhalten konfrontiert, wenn ein weiterer Charakter erscheint, der von Anfang an Fragen aufwirft. Diese Eröffnungsszene gibt uns einen Eindruck davon, wie groß der Unterschied dieses Spiel sein wird, selbst für jemanden, der das Original bereits fertiggestellt hat. Die Hauptquest und die meisten Nebenmissionen folgen immer noch dem Weg von 2017, aber einige der Gespräche und Situationen wurden so gründlich verändert, dass sie manchmal in einem anderen Licht erstrahlen.

Persona 5 Royal

Das zeigt sich schon früh bei Ann, der blonden Dame im roten Latex-Outfit. Im Original versucht ein gerissener Erwachsener, sie in eine sexuelle Beziehung zu drängen, und um die Sache noch schlimmer zu machen, necken die pubertierenden Jungs Ihrer Gruppe sie sogar wegen ihres freizügigen Outfits. Das Feedback der Fans zu diesem speziellen Segment der Geschichte deutete darauf hin, dass es sich um einen ziemlich taktlosen Ansatz handelte, und so nutzte Atlus mit Royal die Gelegenheit, es so leicht zu ändern. Alle beschriebenen Szenen sind auch noch in Persona 5 Royal enthalten, aber dank überarbeiteter Diskussionen, leichter Anpassungen im Timing und seiner Präsentation - und nicht zuletzt dank einer größeren Sorgfalt angesichts solch hypersensibler Themen - gelingt es dieser Version, einen viel taktvolleren, sensibleren Ansatz zu bieten. Es ist keine Selbstzensur, es bietet einfach eine nuanciertere Sicht auf ein schwieriges Thema.

Für diejenigen unter euch, die die Basisversion von Persona 5 gespielt haben, kann es spannend sein, nach diesen Unterschieden Ausschau zu halten. Allerdings sind nicht alle Änderungen so subtil, da auch einige der Funktionen der Charaktere optimiert wurden. Der Künstler Yusuke zum Beispiel ist während des Royal in bestimmten Situationen immer noch exzentrisch, zumindest wenn es um das Thema bildende Kunst geht. Seine Ausbrüche wurden jedoch zugunsten vorsichtigerer Argumente und fester Schlussfolgerungen reduziert. Dadurch fällt der Schüler nicht mehr so oft auf wie zuvor und passt eher in die Gruppe.

Werbung:

Zusätzlich zu diesen Details erweitert Persona 5 Royal auch den Inhalt des JRPGs, da zwei neue Charaktere ihre eigenen Geschichten erzählen werden. Schulberaterin Maruki und die Turnerin Yoshizawa werden besonders prominent sein, da beide in dieser Neuauflage eine wichtige Rolle spielen. Beide Vertrauten konkurrieren um unsere Aufmerksamkeit, wie die anderen auch, und die Vertiefung Ihrer Verbindung gewährt Ihnen hilfreiche Belohnungen. Atlus hat auch die weniger beliebten Vertrauten angepasst, um sie ein wenig attraktiver und lohnenswerter zu machen.

Es gibt auch einen zusätzlichen Dungeon. Atlus beschloss, diesen Palast ganz am Ende der Hauptgeschichte zu platzieren, was zu einem alternativen Ergebnis führte. Wir wollen das Spiel nicht für neue Spieler ruinieren, aber um Ihnen eine allgemeine Vorstellung davon zu geben, wie sich die Dinge ändern, wird in Royal das rasante Ende des Jahres durch einen cleveren Trick eröffnet, was bedeutet, dass der Zeitrahmen bis zum Frühling mit einer neuen Herausforderung gefüllt werden kann, die es zu meistern gilt. Leider müssen alle Spieler zuerst das gesamte Hauptspiel abschließen, bevor sie auf diese Ereignisse stoßen. Dies könnte ein bisschen viel verlangt für Spieler sein, die das Spiel bereits einmal geschlagen haben, also hat Atlus viele kleine Verbesserungen auf dem Weg gemacht, die wir genießen können.

Persona 5 RoyalPersona 5 Royal

Darüber hinaus bereichert Royal das Abenteuer mit weiteren Aktivitäten und Bereichen, die es zu erkunden gilt. Zum Beispiel gibt es einen neuen Stadtteil von Tokio - Kichijoji -, der uns wiederum eine Reihe von Möglichkeiten bietet, unseren Alltag zu organisieren. Wir können in den Jazzclub gehen, mit unseren Freunden Darts oder Billard spielen, und natürlich gibt es zusätzliche Geschäfte, die Konsumgüter und Ausrüstung verkaufen. All diese Dinge rutschen auch in andere Bereiche von Persona 5, also ist es eine ziemlich große Ergänzung des Gesamtpakets.

Das Ausmaß dieser Anpassungen zeigt sich nicht nur in den sozialen Komponenten. Die Kampf- und Fantasy-Aspekte des Gesamterlebnisses wurden ebenfalls überarbeitet und ergänzt, da jeder einzelne Palast des Spiels für Royal neu gestaltet wurde. Einige Bereiche wurden einfach gekürzt oder neu arrangiert, um eine andere Dynamik zu schaffen, aber es gibt auch neue Überraschungen und Dinge zu finden. Zum Beispiel können wir in diesen Dungeons sogenannte Willenssamen sammeln, die nicht nur unser SP (Mana) auffrischen, sondern auch unsere Truppen mit Fähigkeiten ausstatten.

Es gibt sogar völlig neue Mechaniken, die zu Royal hinzugefügt wurden, da wir jetzt ein neues Werkzeug zur Verfügung haben, das eine wichtige Rolle bei der Erforschung des Metaversums spielt. Es ist ein Enterhaken, aber natürlich ist es so stilvoll, wie man es von Atlus erwarten würde. Diese spezielle Ergänzung ist jedoch zunächst nicht wirklich erwähnenswert (obwohl Sie damit Feinde aus der Ferne überraschen können, nachdem Sie einige Zeit mit Kasumi verbracht haben), aber die späten Dungeons, in denen einigen Spielern im Basisspiel die Ausdauer ausgegangen ist, profitieren von diesen kleinen Designentscheidungen.

Persona 5 Royal

Wem das noch nicht genug ist, der hat Atlus auch die Bosskämpfe mitsamt ihren Palästen überarbeitet. Die Phasen unterscheiden sich von denen im Hauptspiel, ebenso wie jeder Boss mit angepassten Statistiken und Strategien. Darüber hinaus gibt es auch neue narrative Elemente, die uns besonders gut gefallen haben. Wenn Sie Angst haben oder Bedenken haben, noch einmal durch die langen Paläste laufen zu müssen, seien Sie versichert, denn die Innovationen von Royal tragen das Spiel auch in diesen manchmal langsameren Phasen.

Ein weiterer Bereich, der erneute Aufmerksamkeit verdient, ist das Metaverse, genauer gesagt Mementos. 66 kurze prozedural generierte Level müssen durchquert werden, wenn man das Spiel abschließen will, und das ist selbst für erfahrene Spieler keine leichte Aufgabe (im dritten Viertel gibt es sogar einen weiteren Bereich mit mehreren Stufen). Im Original verband Atlus viele höhere Vertrautenränge mit der allmählichen Erforschung von Erinnerungsstücken, aber in Royal gingen sie noch ein paar Schritte weiter: In den Tiefen des kollektiven Unterbewusstseins treffen wir auf einen mysteriösen Jungen namens José, der einen Laden mit besonderen Überraschungen bestückt hat. Wenn du Erinnerungsstücke fleißig erkundest, kannst du gesammelte Gegenstände mit ihm tauschen, um verschiedene permanente Boni (XP, Gegenstände und Geld) freizuschalten, dank derer wir mehr aus unserer Zeit dort unten herausholen können. Außerdem (und das ist zeitlich nicht unerheblich) läuft Mona nun direkt über alle Low-Level-Gegner, was bedeutet, dass die einfachen Kämpfe in Mementos übersprungen werden und du trotzdem Belohnungen erhältst!

Wo wir gerade dabei sind: Die Kämpfe wurden ebenfalls aufgefrischt, da Munition für Fernkampfwaffen zum Beispiel beim Eintritt in die Schlacht automatisch nachgefüllt wird. Das macht sie schließlich lebensfähig, da wir unsere Waffen effektiv einsetzen und neue Strategien zum Ausprobieren anbieten können. Der Batton Pass kann jetzt auch verbessert werden, so dass Sie noch mehr Vorteile erhalten, wenn Sie ein besonders taktischer Spieler sind. Und das ist noch nicht alles, denn alle unsere Teammitglieder erhalten absurd komplexe animierte Showdown-Angriffe, die einen erheblichen Teil des Schadens verursachen (aber nur zufällig auftreten). Joker können dies auch, wenn wir R2 in den Palästen gedrückt halten (auch dies funktioniert nur mit niedrigstufigen Feinden).

Persona 5 Royal

Bevor wir zum Schluss kommen, möchten wir noch einmal die einzigartige Präsentation von Persona 5 Royal hervorheben. Dies ist ein feines Stück interaktiver Extravaganz, und aus jeder Pore versprüht es diesen unglaublichen Charme. Das mag für einige Spieler zu viel sein - ehrlich gesagt, es ist ein faires Argument - aber man kann die Details sowohl in der visuellen Präsentation als auch in der Musik und der Erzählung schätzen, und in jedem von ihnen liegt eine Zuneigung zum Detail. Mit Royal hat Atlus nicht nur die Charaktermodelle geschärft und ihnen eine frische Kleidergarderobe für ausgedehnte Events gegeben, es gibt neue Animationen, die Charakterporträts wurden neu gezeichnet, um besser zur Mimik zu passen, und der jazzige Soundtrack wurde auch mit einigen coolen neuen Stücken aufgewertet.

Gleiches gilt natürlich auch für die zusätzlichen Videos, die die neuen Inhalte in die bestehende Story einfließen lassen. Und um das Ganze abzurunden, hat Den Atlus mit den Thieves sogar einen Bereich geschaffen, der ausschließlich zur Demonstration all seiner künstlerischen Ideen genutzt wird. In dieser interaktiven Galerie können Sie sich Bilder, Konzeptzeichnungen und Videos ansehen oder einfach nur bei Musik in der Lounge entspannen. Sie können mit Ihren Freunden Karten spielen und ihre Meinungen zu bestimmten Erinnerungen aus der Geschichte hören. Nichts davon musste getan werden, aber Atlus wollte es tun, weil es wusste, dass seine Fans es lieben würden.

Aus all diesen Gründen fühlt sich Persona 5 Royal gelegentlich wie ein Remake an, obwohl das Original erst vor wenigen Jahren auf PlayStation 4 veröffentlicht wurde. Die Veränderungen machen keinen großen Unterschied, wenn man sie einzeln betrachtet, aber in ihrer Gesamtheit macht es einen großen Unterschied für die gesamte Erfahrung. Es ist uns klar, dass es ein unglaublicher Aufwand ist, ein Spiel wie dieses liebevoll zu aktualisieren, und es war bereits voller Inhalt, Charme und Stil. Es ist jedoch klar, dass Royal ein Ausdruck des Bedürfnisses des Entwicklers ist, es noch besser zu machen. Wir sehen dies auch in den erweiterten Lokalisierungsoptionen, die in französischen, deutschen, spanischen und italienischen Untertiteln verfügbar sind (und dazu gehört auch die Übersetzung und Neuanordnung des unverwechselbaren Menüdesigns).

Persona 5 ist eines unserer Lieblings-JRPGs, daher hatten wir ziemlich hohe Erwartungen an diese Wiederveröffentlichung. Das neue Ende bietet einen schönen eigenen Abschluss, mit dem das kommende Musou-Spin-off Persona 5 Scramble: The Phantom Strikers sicherlich verbunden sein wird, wann immer es hier rauskommt. Insgesamt halten wir das zusätzliche Kapitel aber nicht für unbedingt notwendig. Das Ende von Persona 5 kam relativ abrupt und in Royal weicht diese Kritik einem leicht langwierigen Höhepunkt. Nun, wir gehören definitiv nicht zu denen, die sich darüber aufregen, zu viel Persona zu haben, aber weder der neue Dungeon noch die zusätzliche Zeit mit unseren Verbündeten sind aus Spielersicht unerlässlich.

Die beiden neuen Charaktere hingegen fühlten sich gut zusammen, weil ihre starken Schicksale einige interessante Ideen boten, die bei uns gut ankamen. Darüber hinaus glauben wir, dass das Ende von Royal für viele Fans ein emotionales sein wird, zumal einige von uns bereits nach unserem ersten Ausflug wissen, wie es ausgeht. Gleichzeitig sind wir beeindruckt, wie gut die vielen Anpassungen mit dem Original harmonieren und diese Fülle an Änderungen in einem bereits fertigen Spiel funktionieren lassen. Wir sollten nicht vergessen, dass Persona 5 in seiner 80-100-stündigen Geschichte bereits viel abgedeckt hat, und all diese Elemente wurden umfassend angepasst und abgestimmt, um auf das neue Finale hinzuarbeiten. Da sich die meisten Neuzugänge als gut durchdacht und glatt erweisen, können wir nichts anderes als eine umfassende Empfehlung für neue und wiederkehrende Spieler geben. Es steht außer Frage, dass die Phantomdiebe wieder einmal unsere Herzen gestohlen haben, und sie werden wahrscheinlich auch Ihre stehlen.

HQ
10 Gamereactor Deutschland
10 / 10
+
Extravagante Präsentation zieht sich durch jede Faser dieses Spiels, sensible Themen werden jetzt viel sensibler gezeigt, zusätzliche Inhalte, tiefe Gameplay-Anpassungen, geeignet für neue und alte Spieler gleichermaßen.
-
Es braucht Mut, um dieses Abenteuer zu beginnen.
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte

0
Persona 5 RoyalScore

Persona 5 Royal

KRITIK. Von Stefan Briesenick

"Wir können nichts anderes geben als eine umfassende Empfehlung für neue und wiederkehrende Spieler gleichermaßen."



Lädt nächsten Inhalt