Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
Vorschauen
Pandemic Express - Zombie Escape

Pandemic Express - Zombie Escape

Die Endzeit ist da, die Untoten sind auf Blut aus, und um alles noch schlimmer zu machen, müssen wir einen Zug erwischen.

TinyBuild hat vor ein paar Wochen ein interessantes Actionspiel für den Computer veröffentlicht, das wir uns einige Runden lang angesehen haben. Um euch unsere ersten Eindrücke mitzuteilen, mussten wir Untoten entkommen und die Lebenden anzugreifen. Pandemic Express leiht sich eine Reihe von Ideen aus, die wir zuvor bereits gesehen haben, jedoch bringt der Titel diese Sammlung auf eine ziemlich einzigartige Art und Weise zusammen. Grob gesagt ist es ein Zombie-Shooter in einer Online-Umgebung, der gleichzeitig kooperativ agierende Spieler und Wettbewerber anspricht.

Das Spiel beginnt mit 30 Spielern, die zusammen in einem Raum eingesperrt sind. Nach einem zweiminütigen Countdown wird einem Teilnehmer zufällig die Rolle des Oberzombies zugewiesen. Ab diesem Punkt bricht die Hölle aus und der Infizierte jagt die Lämmer auf der Opferbank. Die anderen Spieler scheren aus und vermeiden es infiziert zu werden, bis sich irgendwann die Schutztore öffnen und alle nach draußen rennen. Meist hat es bis dahin aber schon ein oder zwei Passagiere getroffen, die nun ebenfalls nach den Lebenden trachten.

Die Zombies (die eher wie Dämonen oder Aliens aussehen) müssen die Menschen davon abhalten, einen Zug zu erreichen und zu flüchten. Das Transportmittel bewegt sich im Verlauf des Spiels automatisch durch das Level. Die einzige Sorge der Angreifer ist die Jagd und Umwandlung der Menschen, um die eigene Horde wachsen zu lassen. Die verbleibenden Überlebenden müssen fliehen, es ist ein rasantes Katz-und-Maus-Spiel.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werbung
Pandemic Express - Zombie EscapePandemic Express - Zombie Escape

Die Steuerung fühlt sich gut an, denn die Grundlage dafür liefern klassische Arena-Shooter. Wir verbringen viel Zeit bei vollem Tempo, springen auf Sprungpads und versuchen, die ankommende Gefahr zu umgehen. Dieses Geschwindigkeitsgefühl ist sogar noch ausgeprägter, wenn man als Zombie spielt, weil die schwungvollen Angriffe dann umso mächtiger ausfallen. Wenn ein Feind einen Treffer landet, wird man zurückgedrängt, weshalb Menschen in der Bredouille wenig Raum zum Atmen bekommen.

Wie bereits erwähnt sehen die Zombies ihren untoten Ursprüngen nicht allzu ähnlich, was sicher auch an den seltsamen, gelb-strahlenden Augen liegt. Die sehen nicht nur komisch aus, sondern sind für menschliche Spieler überaus nützlich, um die Untoten im Dunkeln ausfindig zu machen. Es gibt allerdings verschiedene Zombieklassen mit einzigartigen Fähigkeiten, die sie vom Rest der Horde unterscheiden. Besonders nützlich fand ich das Talent, mit dem man sich für kurze Zeit unsichtbar machen kann, aber es gibt noch viele andere Optionen. Zum Beispiel zu explodieren, sobald man stirbt.

Zum Zeitpunkt des Schreibens fühlt sich die Übermacht der Zombies doch etwas unausgewogen an, denn wir haben nicht erlebt, dass am Ende eines Matches die Menschen gewinnen. Eine flüchtige Überprüfung der Nutzerbewertungen auf Steam verdichtet diesen Verdacht, denn auch dort ärgern sich die Spieler über das Balancing. Das ist aber sicherlich etwas, das sicher schon bald vom Entwickler angegangen wird.

Pandemic Express - Zombie Escape
Pandemic Express - Zombie EscapePandemic Express - Zombie Escape

Ansonsten ist es das auch schon fast, denn neben diesem einen soliden Modus bietet Pandemic Express nicht viel Abwechslung. Auch das Leveldesign kann keinen besonders starken Eindruck hinterlassen und die Optik wird auch niemand hinter dem Ofen hervorlocken können. Schlammige Texturen und Clipping-Fehler überlagern das Spielgerüst, aber der Titel befindet sich ja auch noch in Early Access, also wollen wir nicht zu hart urteilen. Es ist aber wie gesagt erwähnenswert, dass dem Studio noch ein langer Weg bevorsteht.

Das Konzept selbst ist jedenfalls spannend und wir können uns gut vorstellen, dass es sich in den kommenden Monaten durchsetzen wird. Das Game braucht mehr Karten, mehr Waffen, mehr Funktionen, mehr Politur - im Grunde mehr von allem. Doch wenn das geliefert wird und die Kinderkrankheiten ausgemerzt werden, dann bietet das einfache Kinderspiel und der schiere Nervenkitzel, den man bekommt, wenn einem ein Rudel ekliger Zombies auf den Fersen ist, eine einzigartigen Nervenkitzel, den man nur schwer erklären kann. Es ist noch ein weiter Weg und Pandemic Express braucht viel Arbeit, aber vom Konzept her konnte es uns bereits von seinem Potenzial überzeugen.