Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
Vorschauen
Overwatch 2

Overwatch 2 - Blizzcon-2019-Impressionen

Auf der Blizzcon haben wir uns den PvE-Story-Modus von diesem Sequel angesehen.

Obwohl die Ankündigung von Overwatch 2 bereits im Vorfeld der Blizzcon in der Luft lag, konnte uns Blizzard mit der offiziellen Bestätigung bewegen. Der Applaus der Menge, der das Anaheim Convention Center zum Beben brachte, hat sicher zur allgemeinen Feierlaune beigetragen und die Ankündigung war dadurch das Sahnehäubchen einer wirklich guten Veranstaltung - vermutlich der besten Blizzcon der letzten fünf Jahre.

Nachdem wir uns den Cinematic-Trailer und einige Gameplay-Ausschnitte angesehen hatten, eilten wir direkt in die Overwatch-Ecke, wo wir den neuen PvE-Modus erleben durften. Es hat seinen Grund, warum sich die Blizzcon-Demo dem kooperativen Aspekt von Overwatch 2 verschrieb, denn PvE ist die große Neuheit des Spiels, die der Story und der Mythologie des Overwatch-Universums mehr Raum gibt.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Overwatch 2

Das gezeigt Level spielte in Rio de Janeiro, was in Overwatch erwartungsgemäß modern und bunt dargestellt wird. Lucios Heimatland erlebt die Invasion von Maschinenwesen, die es unter allen Umständen zu stoppen gilt. Der Rollerblade-fahrende DJ schließt sich deshalb Tracer, Reinhardt und Mei im Kampf gegen die mechanische Bedrohung an und wir stellen direkt fest: Die Charaktere stehen im PvE-Modus für jede Mission bereits vorab fest.

Zu Beginn des Levels wählt die Gruppe der Spieler einen von vier verfügbaren Charakteren. Die Auswahl ist stark mit der Story verbunden und wird in bombastischen Zwischensequenzen vorgestellt. Die Regisseure bei Blizzard sind echte Meister darin, auf der Leinwand die Dramatik und die spektakulären Momente in packenden Kurzvideos einzufangen und damit die Geschichte voranzutreiben. Genau aus diesen Gründen wurde es Zeit für Overwatch 2, denn die neue Grafik-Engine überhaupt erst bietet die Technologie, die für diese nicht-interaktiven Szenen nötig war, die im Koop-Modus des Spiels eine so zentrale Rolle spielen.

Overwatch 2Overwatch 2
Overwatch 2

Nach der packenden Einführung müssen die Spieler eine zweite Fähigkeit wählen - eine weitere Neuheit. Die Charaktere erhalten passive Fähigkeiten, die ihren Spielstil beeinflussen werden. Tracer kann einen Perk aktivieren, der Waffen nachlädt oder ihren Ultimate verstärkt. Wir müssen uns entscheiden, ob wir ihr mehr DPS verpassen oder sie nützlicher in besonders kritischen Phasen des Spiels machen wollen. Diese neue Anpassungsmöglichkeit, die sogar im PvP Einzug erhalten soll, soll die Spieler hoffentlich dazu ermutigen, wirklich jeden der zahlreichen Overwatch-2-Helden auszuprobieren, was sicher großen Einfluss auf die Langlebigkeit des Spiels haben dürfte.

Wir dürfen mittlerweile auf dem Schlachtfeld Dinge einsammeln, die den Gebrauch von Fähigkeiten erlaubt. Beispielsweise haben wir ein Instrument gesehen, das ein heilendes Feld erschafft oder einen Torbjörn-artigen Turm aufbaut. Diese Fertigkeiten haben lange Abklingzeiten, können in wichtigen Momenten jedoch spielentscheidend sein. Wir haben den niedrigeren der zwei verfügbaren Schwierigkeitsgrade angespielt und unsere Gruppe wurde mehr als einmal auf die Probe gestellt. Der Elite-Schwierigkeitsgrad wird sicher auch die besten Teams fordern.

Overwatch 2Overwatch 2

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Overwatch 2Overwatch 2

Diese Innovationen umrahmen das bekannte Gunplay, das wir aus Overwatch kennen: In Overwatch 2 konnten wir deshalb keinen wirklichen Unterschied ausmachen, was die Bewegungsmöglichkeiten und die Waffen anbelangt. Dieses zweite Kapitel ist also in vielen Punkten identisch mit dem Original, aber das ist nicht unbedingt ein Kritikpunkt. Die Entwickler haben wenig verändert, was die Fähigkeiten der Spieler angeht, vielmehr verbessern die neuen Elemente das Endresultat.

Nachdem wir einen Nachtclub befreit und in den Straßen von Rio eine Robotermeute gestoppt haben, ging es für den Bosskampf an Bord eines Raumschiffs. In manchen Momenten erinnerte uns das an die Raids aus Destiny 2, denn es macht großen Spaß, sich mit seinen Teamkameraden zu koordinieren, um einen riesigen Roboter zu stoppen. Währenddessen attackieren zwei Spieler einen Kern, um eine Explosion auszulösen, die alle unbeschädigten Roboter zerstört.

Die letzte Zwischensequenz endete mit einem riesigen Cliffhanger und ein „To be continued"-Schild ließ uns mit dem Wunsch zurück, mehr über den Ausgang der Geschichte zu erfahren. Es wird keine Episodenstruktur geben und die Entwickler haben uns versichert, dass alle Overwatch-2-Missionen zur Veröffentlichung verfügbar sein werden. Blizzard will eine abgeschlossene Geschichte bieten, wenn das Game erscheint.

Overwatch 2
Overwatch 2Overwatch 2Overwatch 2

Dieser Teil des Spiels, "Story Mission", ist das Gegenstück zu den neuen „Hero Missions", die einzelnen Overwatch-Helden gewidmet sind. Diese Aufträge sollen uns einen hohen Wiederspielwert bieten und uns dabei helfen, unbekannte Seiten an verschiedenen Helden zu entdecken. Das wird die Spieler sicher dazu bringen, auch die weniger beliebten Figuren wenigstens auszuprobieren und die eigene Meinung zu ihnen vielleicht noch einmal zu überdenken.

Es ist natürlich viel zu früh, um Overwatch 2 abschließend zu beurteilen, aber die PvE-Komponente hat uns begeistert und scheint wirklich Spaß zu machen. Blizzard hat mit dieser zweiten Episode ihres farbenfrohen Shooters das Universum noch weiter mit Details ausgebaut. Wir waren mit diesem ersten Vorgeschmack sehr zufrieden und sind gespannt darauf, wann Overwatch 2 erscheint.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt