Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
Vorschauen
One Punch Man: A Hero Nobody Knows

One Punch Man: A Hero Nobody Knows - Madrid Games Week

Wie spaßig kann ein Kampfspiel mit dem mächtigsten Krieger überhaupt sein?

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
One Punch Man: A Hero Nobody KnowsOne Punch Man: A Hero Nobody Knows

Wir haben uns schon ewig ein Kampfspiel basierend auf dem Universum von One Punch Man gewünscht. Das Franchise macht sich über seinen absurden Humor lustig und nimmt mit seinem Helden Saitama bestehende Superhelden auf die Schippe. Der stärkste Mann des Universums macht hundert Liegestütze und hundert Crunches am Tag und läuft anschließend noch zehn Kilometer für sein tägliches Training. Saitama erledigt seine Gegner mit einem einzigen Schlag, die Kämpfe sind also schnell vorbei (was jetzt kein Spoiler ist, das ist die Prämisse der Serie). Wir waren deshalb also relativ skeptisch, wie Spike Chunsoft wohl ein Kampfspiel gestalten wird, in dem ein einziger Schlag jeden umhaut.

Auf der Games Week in Madrid durften wir eine kurze Demo des Brawlers anspielen und das haben wir dabei herausgefunden: On Punch Man: A Hero Nobody Knows wird eine Kampagne beinhalten, in der jeder Spieler seinen eigenen Charakter erstellt. Unsere Figur geht bei Saitama in die Lehre, obwohl der vermutlich niemals freiwillig zugestimmt hat. Danach werden wir auf die offene Spielwelt losgelassen, sprechen mit Dorfbewohnern, nehmen Missionen an und leveln ganz nebenbei eine der vier Klassen der sogenannten Hero Association.

Den Story-Modus haben wir noch nicht selbst gespielt, durften aber etwas Zeit mit dem Multiplayer verbringen. Da treten wir gegen andere Spieler oder die CPU an. Zunächst wählen wir ein Team aus drei Kämpfern aus, dann prügeln wir uns in einer der verschiedenen Arenen, bis niemand mehr steht. Wer als Saitama spielen will, muss sich ein wenig gedulden, denn der ist (wenn wir ihn wählen) immer der dritte Kämpfer im Bunde. Sobald das Gefecht beginnt, signalisiert uns ein Timer, wann der Titelheld seinen triumphalen Auftritt haben wird. In der Zwischenzeit müssen wir uns mit den anderen zwei Kämpfern begnügen und durchhalten.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
One Punch Man: A Hero Nobody KnowsOne Punch Man: A Hero Nobody Knows

Werden unsere beiden Kämpfer kampfunfähig bevor der Glatzkopf kommt, verlieren wir das Match. Doch wenn sie überleben, ist uns der Sieg sicher - Saitama erledigt schließlich jeden Feind mit nur einem Schlag, sobald er die Arena betritt. Da sich das Match bis dahin sehr lange ziehen kann, bleiben uns am Ende zwei Möglichkeiten: Wir versuchen das Zwei-gegen-Drei-Duell zu überleben (oder fechten ein Zwei-gegen-Zwei-Match aus, wenn der Gegner ebenfalls Saitama spielt) oder wir versuchen halt die Gegner ohne Saitama zu erledigen.

Das Kampfsystem ist schlicht: Es gibt Spezialangriffe und einfache Attacken, aus deren Kombination wir nicht allzu komplizierte Kombos zaubern. Wir springen und absolvieren unsere Angriffe in der Luft, während wir schlimme Hiebe der Gegner blocken. Die Kämpfe haben ein hohes Tempo und wir laufen viel in der Arena herum. Es gibt sogar einen Angriff aus dem Lauf, der entsprechend animiert wird (Mumen Rider überfährt seinen Gegenspieler beispielsweise mit seinem Fahrrad). Jeder Charakter verhält sich dabei unterschiedlich: Speed-o'-Sound Sonic setzt allen mit seinem Schwert zu, während Tatsumaki telekinetische Kräfte beherrscht, die aktuell aber noch recht schwer einzusetzen sind.

Das wichtigste Element in den Kämpfen ist der Power-Balken. Sobald der gefüllt ist, können wir heftige Spezialangriffe ausführen und in den Super-Killer-Angriffsmodus überwechseln. Die Kämpfer sind darin für einige Sekunden durch eine Aura geschützt sind. Das ist wichtig, denn ihr könnt den Balken manuell aufladen, wenn ihr die Zeit dazu findet (man muss nur einen Knopf gedrückt halten).

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Was passiert eigentlich, wenn zwei Saitamas aufeinandertreffen? Der Protagonist von One Punch Man ist nicht nur der stärkste, sondern auch der widerstandsfähigste Kämpfer des Universums. Wenn er loslegt, brecht ihr euch an ihm die Finger. Seine Angriffskraft ist jedoch noch größer, als seine heftige Widerstandsfähigkeit. Im Eins-gegen-Eins-Duell hinterlassen Treffer dann nämlich doch Spuren, selbst bei ihm. Die normalen Angriffe machen nur wenig aus, aber im Super-Killer-Modus sieht das alles ein bisschen anders aus.

Nach der Anspielsession hatten wir gemischte Gefühle. Spike Chunsoft hat das Problem mit Saitamas unendlicher Stärke gelöst, aber die anderen Charaktere sind natürlich insgesamt weniger reizvoll. Die Bewegungen sind eingeschränkter und fühlen sich holperig und auch etwas laggy an. An den Reaktionszeiten der Kämpfer muss wirklich noch gearbeitet werden, bis das Spiel veröffentlicht wird. One Punch Man: A Hero Nobody Knows soll 2020 für PC, Playstation 4, and Xbox One erscheinen.

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt